info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
xque GmbH |

Blackboxx goes big. Die digitale Revolution der Beautybranche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ein Münchner Softwarehersteller schließt sich zusammen mit den Riesen der Beautybranche und revolutioniert das digitale Salonmanagement.

Unter dem Motto "Digitalisierung der Beautybranche" startet der Münchner Kassenexperte Blackboxx POS um Marco Krückel zusammen mit Deutschlands namhaftesten Filialisten der Friseurbranche wie Icono, Toni&Guy, der Kertu-Gruppe, Head-Attack, Saloons Group, D. Machts Group und Mod's Hair Paris ab sofort ein Konsortium der Superlative in den Bereichen Salon-Management, Marketing und digitale Produktentwicklung.



Die Filialisten der Branche wechselten im letzten Quartal auf den Blackboxx Salon-Manager (Kasse, Online-Kalender) und zusammen mit der jungen Werbeagentur Karma und Piloten (www.karmaundpiloten.de) digitalisieren die Kreativköpfe aus München mit individuellen App und Marketingmaßnahmen den Markt.



Die Partnerschaften umfassen eine wechselseitige Integration einzelner Angebote in die digitalen Auftritte und die Kommunikation der Unternehmen. Darüber hinaus wird die Zusammenarbeit mit zahlreichen Offline-Maßnahmen unterstützt - unter anderem durch die gegenseitige Partizipation in verschiedenen Print- und diversen anderen Werbemitteln.



Aus den Umsätzen gewonnene Ressourcen des Vorjahres werden in diesem Geschäftsjahr gebündelt in die Qualitätssicherung, Produktentwicklung und die Digitalisierung der Beautybranche reinvestiert, weshalb das Unternehmen dieses Jahr keine Messeauftritte plant. Stattdessen sind zahlreiche Seminare, Roadshows und kleinere Events in Planung. Man darf gespannt sein, wie sich das mittlerweile im vierten Geschäftsjahr befindende Unternehmen wieder neu erfinden und die Beautybranche revolutionieren wird.



"Die Zusammenarbeit mit Toni&Guy verläuft hochprofessionell und gemeinsame Projekte wie die neue Salon-App von Toni&Guy Deutschland wurde von den Kunden begeistert aufgenommen. Uns ist es wichtig, dass unsere digitalen Innovationen nachhaltig und effektiv umgesetzt und gefördert werden. Deswegen arbeiten wir ab dem ersten Quartal 2017 mit den Branchenriesen der Bundesrepublik eng zusammen um weitere, spannende und revolutinäre Produkte und Lösungen im Beautybereich anbieten zu können." - Marco Krückel (Executive Sales Director)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jürgen Fella (Tel.: 089-2000681-68), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 283 Wörter, 2500 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema