info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

GYMNASIUM - Schulroman voller wunderbar böser Beobachtungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Susanne Giebeler erzählt "GYMNASIUM" eine bitterböse Geschichte über erschöpfte Schüler, verzweifelte Mütter und ratlose Lehrer.

Alex wird an eine neue Schule, namens Kampfarena, versetzt. Er kämpft dort verzweifelt um bessere Noten, denn seine Eltern werfen sich gegenseitig die Schuld an seinen schlechten Noten vor. Am Gymnasium ringt die akademische Mittelschicht um ihren Status, schickt ihre Kinder ins Rennen … Die Atmosphäre daheim ist schrecklich und führt dazu, dass das Pauken schwer und deprimierend ist. Die Eltern aller Kinder im Gymnasium wollen, dass ihr Nachwuchs vor einem Leben als Klempner oder Krankenschwester bewahrt werden. Doch sie merken nicht, dass der Druck auf ihre Kinder einen negativen Effekt hat. Die Schüler in diesem Roman sind erschöpft, die Eltern widersprechen sich immer wieder und die Lehrer sind ratlos, denn an ihnen bleiben oft die Erziehung der Kinder hängen ...



Susanne Giebeler legt mit "GYMNASIUM" einen Schulroman voller wunderbar böser Beobachtungen vor. Darin erzählt sie eine authentische Geschichte über erschöpfte Schüler, verzweifelte Mütter und ratlose Lehrer. Die fiktive Handlung des Schulromans spielt sich auf dem Hintergrund von gegenwärtigen Problemen des Schulsystems ab und enthüllt auf aufrüttelnde Weise, was in diesem System alles schiefgeht. Lehrer müssen immer mehr Aufgaben übernehmen und das eigentliche Lehren von Wissen kommt zu kurz. Schüler müssen immer mehr Verantwortungen übernehmen und sich wundern, ob ihre Lehrer oder Eltern ihre wirklichen Erzieher und Bezugspersonen sind. Und die Eltern? Die machen sich nur Sorgen um ihren Ruf und ihre finanzielle Sicherheit im hohen Alter. Giebeler gelingt eine erschütternde Lektüre, die auch einen indirekten Appell beinhaltet und auch nach der Lektüre nach lange nachklingt.



"GYMNASIUM" von Susanne Giebeler ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-8215-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 343 Wörter, 2669 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: tredition GmbH

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 20.06.2017

Das Ende der Galápagos-Affäre - fesselnder Abenteuerroman und Chronik auf historischem Hintergrund

Anfang 1994 arbeitet der fünfundzwanzigjährige Marcus als Naturführer auf den Galápagos-Inseln und bekommt von seinem Arbeitgeber den Auftrag, die Filmcrew des Produzenten Sébastian Jung bei ihren Dreharbeiten zu einem Spielfilm über die Galáp...
tredition GmbH | 20.06.2017

Soldatenleben - eine fiktive Soldaten-Biografie zeichnet ein Leben im Krieg nach

Der Krieg ist seit langem ein beliebtes Thema für Geschichten - sowohl wahre als auch erfundene. Im Falle des biografischen Romans "Soldatenleben" handelt es sich um eine fiktive Erzählung, die auf wahren, historischen Begebenheiten beruht. Die Han...
tredition GmbH | 19.06.2017

Totenaudienz - Gesellschaftssatire der besonderen Art

Eine Gesellschaftssatire, die gleichzeitig als Krimi daherkommt, aber auch mit übersinnlichen Elementen gespickt ist, findet man eher selten. Doch genau um eine solche Mischung handelt es sich beim neuen Buch von Jill Grey, "Totenaudienz". Gordon Jo...