info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
|

Zusammenarbeit gestartet: Marktplatzanbindung per Plugin bei E-Commerce Software Afterbuy mit Pilotkunde Hood

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das Softwareunternehmen ViA-Online GmbH startet heute die Zusammenarbeit mit Pilotkunde Hood im Zuge der Marktplatzanbindung per Plugin mit bei E-Commerce Software Afterbuy.

Krefeld, 10. April 2017 - Das Softwareunternehmen ViA-Online GmbH, einer der führenden Anbieter im europäischen E-Commerce-Markt, baut sein Marktplatz-Angebot über Plugins aus. Zusammen mit Hood, einem der größten Online-Marktplätze Deutschlands, startet das Unternehmen jetzt ein Pilotprojekt.



Künftig profitieren die mehr als 120.000 registrierten Nutzer der E-Commerce Komplettlösung Afterbuy von einer erweiterten Anbindung an einen der größten Online-Marktplätze Deutschlands. Gemeinsam mit dem Marktplatz Hood entwickelt das Team der Cloud-Lösung Afterbuy jetzt eine Anbindung als Plugin, um die bereits Bestehende zu erweitern und zu optimieren. Onlinehändlern und Herstellern wird es in Zukunft also möglich sein, Bestände auch automatisiert mit Hood zu synchronisieren, um Hood.de als zusätzlichen Absatzkanal für die eigenen Produkte effektiver nutzen zu können.



Nachdem die E-Commerce-Komplettlösung vor vier Monaten von eBay an die Nexec Holding verkauft wurde, hatte diese erst vor wenigen Tagen eine komplett neue Version der Software auf Basis der Technologie DynamicUI veröffentlicht. Zudem gab das Unternehmen seine Öffnung für Entwicklungen von außen über Plugins bekannt. Klares Ziel ist die Funktionalität der Lösung zu erweitern und noch genauer auf die individuellen Bedürfnisse seiner Anwender abzustimmen. Jetzt konzentriert sich das Unternehmen auf den Ausbau eines Marktplatz-Angebotes, sodass Onlinehändler über zahlreiche Automatisierungen mit der Software zeitsparend über eine Vielzahl an Vertriebskanälen verkaufen können.



Christian Siering, Geschäftsführer der ViA-Online GmbH über die Zusammenarbeit mit Hood: "Da der Multi-Channel-Vertrieb bei der Weiterentwicklung von Afterbuy nach wie vor eine wichtige Rolle spielt, freuen wir uns, die Partnerschaft mit Hood als einem der größten Onlinemarktplätze weiter ausbauen zu können. Mit der Erweiterung der Integration zum Marktplatz Hood.de setzen wir ein Zeichen für eine zukünftig noch breitere Schnittstellenauswahl bei Afterbuy."



Der Firmengründer und CEO Ryan Hood zur Pilotphase mit Afterbuy: "Wir sehen in der Vertiefung unserer bestehenden Zusammenarbeit mit Afterbuy großes Potenzial. Besonders durch die Möglichkeit, Afterbuy-Händlern den Zugang zu unserem Marktplatz zukünftig über ein einfaches Plugin weiter zu erleichtern bzw. für Händler, die die Anbindung bereits nutzen, das Tagesgeschäft noch komfortabler zu gestalten. Zudem sind über Afterbuy alle nachgelagerten Prozesse, wie Warenwirtschaft, Zahlungsabwicklung oder auch die Übergabe an den Versanddienstleister für Onlinehändler bereits jetzt zeitsparend möglich."



Der Marktplatz www.hood.de wurde 1999 gegründet und hat inzwischen über 7 Millionen Kunden und über 5 Millionen Angebote täglich. Über die Plattform können sowohl Privatpersonen als auch gewerbliche Händler Artikel kostenlos zum Verkauf einstellen. Für Händler werden eigene Shoplösungen angeboten und moderate Verkaufsprovisionen von 1 bis 6 % erhoben.



Weitere Plugin Module können zukünftig nicht nur von Afterbuy selbst, sondern auch von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Interessenten, die eigene Module für die Nutzer der Onlinehandelssoftware entwickeln und anbieten möchten, können sich bei der VIA-Online GmbH melden. Ebenso können sich alle Kunden der E-Commerce Komplettlösung melden, die individuelle Anforderungen in der Software umsetzen möchten. Im Rahmen der Pilotphase werden Entwickler des Afterbuy HUB kundenindividuelle Anforderungen mit der neuen Plugin-Technologie umsetzen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Philipp Lücke (Tel.: +491747908163), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 470 Wörter, 3688 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von lesen:

| 06.09.2017

Die Transferperiode der Bundesliga ist vorrüber – ein Überblick über die Änderungen in manchen Teams

Der erste Club, auf den die meisten in Deutschland schauen, ist natürlich der FC Bayern München. Sie sind das stärkste Team und sie haben sich dieses Jahr schon wieder verstärkt, indem sie Namen wie Corentin Tolisso, Kingsley Coman, Niklas Sule u...
| 11.08.2017

Wie man einen Payment-Gateway in eine Webseite integriert

Online-Shops erleben im Moment einen regelrechten Boom. Nicht nur große Versandhäuser wie Amazon, sondern auch kleinere Webseiten, die online Produkte oder Dienstleistungen anbieten, verbuchen rasant ansteigende Umsätze. In Deutschland benutzen in...
| 31.07.2017

Wie Technologie den Finanzsektor revolutioniert

Fortschritte dieser Art scheinen unaufhaltbar. Und es war nur eine Frage der Zeit, bis die Digitalisierung auch den Finanzsektor beeinflussen würde. Eines der wohl erfolgreichsten digitalen Zahlungsmittel von heute sind die sogenannten Bitcoins. Die...