info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Wo bitte geht's denn hier zum Leben? - eine Geschichte der Trauer und neuer Hoffnung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gerald Gräf und Iris Lewe erzählen in " Wo bitte geht's denn hier zum Leben?" eine erfrischend andere Liebesgeschichte.

Iris Lewe und Gerald Gräf haben beide in der Mitte ihres Lebens ihre Ehepartner verloren. Die beide verwitweten Seelen treffen sich in einer Trauergruppe und entwickeln langsam eine besondere Verbindung zueinander. Beide suchen nach einer Zukunft, in der sie nicht mehr leiden müssen - und nach einer neuen Orientierung. Der vor ihnen liegende Weg ist lang, mühsam und voller Rückschläge, doch sie sind nicht allein. Was sie finden ist mehr, als sie zu hoffen gewagt haben. Sie lernen zusammen, dass die Trauer immer ein Bestandteil ihres Lebens sein wird, aber dass diese das zukünftige Leben nicht zu stark negativ beeinflussen darf.



Gerald Gräf und Iris Lewe erzählen ihre autobiografische Liebesgeschichte "Wo bitte geht's denn hier zum Leben?" aus zwei verschiedenen Perspektiven. Diese präsentiert sich dadurch als ein bewegendes und erfrischend anderes Werk. Die beiden Autoren schildern ihren Weg unabhängig voneinander. Es ist fesselnd zu erleben, wie die gleichen Ereignisse auf zwei oft sehr unterschiedliche Weisen dargestellt und erlebt werden. Leser werden Zeuge von einem schwierigen, aber zuweilen auch amüsanten Weg der gegenseitigen vorsichtigen Annäherung der Protagonisten, die sich nach dem tragischen Verlust der langjährigen Ehepartner alles andere als einfach gestaltet. "Wo bitte geht's denn hier zum Leben?" ist eine Geschichte, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann. Leser erhalten einen bewegenden Einblick in die menschliche Seele und die Natur der Trauer.



"Wo bitte geht's denn hier zum Leben?" von Gerald Gräf und Iris Lewe ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-0740-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 334 Wörter, 2596 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: tredition GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 18.05.2018

Heute keine Schüsse - ein fiktives Tagebuch aus dem Berlin der Weimarer Republik

Walter Schachtschneider hält seine Erinnerungen regelmäßig in seinem persönlichen Tagebuch fest. Er berichtet von seinem Leben im Berlin der Weimarer Republik. Die Arbeit in einer Galerie bringt Walter in engen Kontakt mit der schillernden Kultur...
tredition GmbH | 18.05.2018

Das mag ich nicht. Iiiiiih! - pragmatische und unterhaltsame Erziehungshilfe

Es dauert eine ganze Weile, bis eine Paprika ihren Lebenszweck erfüllt hat und genug gewachsen ist, um endlich auf dem Tisch zu landen. Die Protagonistin von "Das mag ich nicht. Iiiiiih!" ist nämlich eine Paprika, die sehr prächtig herangewachsen ...
tredition GmbH | 18.05.2018

Das kleine Loch - eine inspirierende Geschichte über den Sinn des Lebens

Es ist für die wenigsten Menschen einfach, den eigenen Platz in der Welt zu finden. Ein kleines, rundes Loch hat damit auch so seine Probleme. Es scheint immer wieder ein Zuhause gefunden zu haben, doch immer dann, wenn es sich gerade glücklich nie...