Wo bitte geht's denn hier zum Leben? - eine Geschichte der Trauer und neuer Hoffnung
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Wo bitte geht's denn hier zum Leben? - eine Geschichte der Trauer und neuer Hoffnung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gerald Gräf und Iris Lewe erzählen in " Wo bitte geht's denn hier zum Leben?" eine erfrischend andere Liebesgeschichte.

Iris Lewe und Gerald Gräf haben beide in der Mitte ihres Lebens ihre Ehepartner verloren. Die beide verwitweten Seelen treffen sich in einer Trauergruppe und entwickeln langsam eine besondere Verbindung zueinander. Beide suchen nach einer Zukunft, in der sie nicht mehr leiden müssen - und nach einer neuen Orientierung. Der vor ihnen liegende Weg ist lang, mühsam und voller Rückschläge, doch sie sind nicht allein. Was sie finden ist mehr, als sie zu hoffen gewagt haben. Sie lernen zusammen, dass die Trauer immer ein Bestandteil ihres Lebens sein wird, aber dass diese das zukünftige Leben nicht zu stark negativ beeinflussen darf.



Gerald Gräf und Iris Lewe erzählen ihre autobiografische Liebesgeschichte "Wo bitte geht's denn hier zum Leben?" aus zwei verschiedenen Perspektiven. Diese präsentiert sich dadurch als ein bewegendes und erfrischend anderes Werk. Die beiden Autoren schildern ihren Weg unabhängig voneinander. Es ist fesselnd zu erleben, wie die gleichen Ereignisse auf zwei oft sehr unterschiedliche Weisen dargestellt und erlebt werden. Leser werden Zeuge von einem schwierigen, aber zuweilen auch amüsanten Weg der gegenseitigen vorsichtigen Annäherung der Protagonisten, die sich nach dem tragischen Verlust der langjährigen Ehepartner alles andere als einfach gestaltet. "Wo bitte geht's denn hier zum Leben?" ist eine Geschichte, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann. Leser erhalten einen bewegenden Einblick in die menschliche Seele und die Natur der Trauer.



"Wo bitte geht's denn hier zum Leben?" von Gerald Gräf und Iris Lewe ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-0740-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 334 Wörter, 2596 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: tredition GmbH

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 19.10.2017

Abwehr von Erkältung - Soforthilfe bei drohender Erkältung durch den Immun-Turbo

Die Schulmedizin steht Erkältungskrankheiten nach wie vor hilflos gegenüber, es gibt keine Medikamente die sofort heilen oder vorbeugend einen Ausbruch einer Erkältung verhindern können. Lediglich die Symptome können etwas gelindert werden, aber...
tredition GmbH | 19.10.2017

In fünf Schritten zur Powerpraxis - Servicequalität für Physiotherapeuten und Masseure

In einer Zeit, in der die Krankenkassen immer mehr sparen wollen, ist das Leben für Physiotherapeuten und Masseure nicht einfach. Die Leistungen dieser Therapien werden oft nicht mehr abgedeckt und viele Patienten können sich die Behandlungen aus e...
tredition GmbH | 19.10.2017

Geld - Schulden - was jetzt? - Ratgeber für den richtigen Umgang mit Geld

Viele Menschen gehen unnötige Risiken ein, wenn es um ihr Geld geht. Oft geschieht dies, weil die eigene Finanzkompetenz überschätzt wird oder gar nicht vorhanden ist. Es gibt aus diesem Grund immer mehr überschuldete Haushalte. Es ist einfach, d...