VeloCloud etabliert Security-Ecosystem zum Schutz von SD-WAN-Netzen
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VeloCloud |

VeloCloud etabliert Security-Ecosystem zum Schutz von SD-WAN-Netzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


IBM Security, Check Point Software Technologies, Fortinet und Zscaler gehören zu den Gründungsmitgliedern des SD-WAN-Partnerprogramms

VeloCloud Networks, Spezialist für Cloud-basierte SD-WANs, hat gemeinsam mit den Gründungsmitgliedern IBM Security, Fortinet, Check Point Software Technologies und Zscaler ein Partnerprogramm für SD-WAN Security aufgesetzt.



Das SD-WAN Security Technology Partner Program vereint die flexibelste SD-WAN-Architektur für Unternehmen mit den weltweit führenden Sicherheitslösungen. Cloud-basiertes SD-WAN von VeloCloud ermöglicht Unternehmen das sichere Aufsetzen fortgeschrittener Wide-Area-Networks, die das Wachstum von Anwendungen sowie Netzwerkagilität unterstützen und Installationen in Zweigstellen vereinfachen. Organisationen sind auf Basis der Partnerschaft mit den Technologieführern nun in der Lage, das Sicherheitsprodukt ihrer Wahl für Zweigstellen, Rechenzentren und die Cloud zu implementieren.



Beispielsweise arbeitet VeloCloud mit IBM Security an der Bereitstellung sicherer SD-WAN-Services der IBM Managed Security Services, um fortgeschrittene Zero-Trust-Security und verbesserte Netzperformance mit einer signifikanten Verringerung der Betriebs- und Telekommunikationskosten zu ermöglichen. Mit Cloud-basiertem SD-WAN können Unternehmen ihre Wide-Area-Networks besser absichern und die Servicequalität drastisch erhöhen.

"IBM Security hat das neue IBM Secure SD-WAN-Angebot eingeführt, um es Unternehmen zu ermöglichen, SD-WAN vertrauensvoll zu implementieren", erklärt Ben Hendrick, Global Partner von IBM Security. "Die Teilnahme am VeloCloud Technology Partner Program bietet uns Ressourcen und Blueprints zur sicheren Bereitstellung von SD-WAN vor Ort und in der Cloud."



Drei Kernbereiche

Die Vision von VeloCloud hinsichtlich des SD-WAN Security Technology Partner Programs umspannt die drei Kernbereiche des SD-WAN-Sicherheitsrahmenwerkes einschließlich Netzwerk, Cloud und Management. Dies umfasst die Interoperabilität der Netzwerksicherheit in den Niederlassungen sowie die VNF-Integration (Virtual-Network-Functions) an der VeloCloud-Edge, die Cloud-Security mittels direkter Verbindungen zwischen Zweigstelle und Cloud, Security für IaaS durch VeloCloud-Endgeräte und -Gateways sowie Schnittstellen zu führenden Security-Operations-Centers (SOC), SIEM-Lösungen und Security-Analytics.



In Anbetracht der starken Nachfrage nach Interoperabilität mit existierenden und zukünftigen Sicherheitslösungen hat VeloCloud ein skalierbares Rahmenwerk etabliert, das es Unternehmen ermöglicht, ihre präferierte Sicherheitstechnologie mit Cloud-basiertem SD-WAN nahtlos zu integrieren. Technologiepartner haben Zugang sowohl zu der entsprechenden SD-WAN-API als auch zum VeloCloud-VNF-Framework. Partner können zudem Services mittels des VNF Platform Development Frameworks integrieren, das Secure VNF unterstützt.



Technologie-Integration und Interoperabilität

VeloCloud ist kürzlich dem Fortinet Fabric-Ready Partner Program beigetreten. Als Fabric-Ready-Partner hat VeloCloud eng mit Fortinet zusammengearbeitet, um die Technologieintegration und fortwährende Interoperabilität mit der flexiblen FortiHypervisor-Plattform von Fortinet zu evaluieren. Diese tiefgehende Integration ist ein Beispiel für die Kooperation der Unternehmen hinsichtlich der Bereitstellung von Security für verteilte Unternehmensnetze und die Nutzung der Vorteile der Agilität, der Simplizität und der Automation Cloud-basierter SD-WANs.



"Das Fortinet Security Fabric bietet eine breite, hochperformante und automatisierte Sicherheit, mit Abdeckung der gesamten Bedrohungsoberfläche für das Kernnetzwerk, die Ränder und die Zugangsinfrastruktur", erklärt John Whittle, Vice President Corporate Development and Strategic Alliances bei Fortinet. "Als Fabric-Ready-Partner kooperiert VeloCloud mit Fortinet, um gemeinsamen Kunden eine hochsichere SD-WAN-Lösung aus der Cloud bereitzustellen."



Als Check Point Open Platform for Security Partner (OPSEC) ist VeloCloud ein Mitglied des herstellerübergreifenden Security-Frameworks und garantiert Kunden die größtmögliche Wahl zwischen integrierten Anwendungen und Plattformen.



"Der Schutz der Cloud ist das wichtigste Ziel von Check Point, und wir stellen dazu eine umfassende Plattform für Kunden zur Verfügung, die wertvolle Ressourcen und Anwendungen in der Cloud betreiben", erläutert Jason Min, Head of Business and Corporate Development bei Check Point Software. "Durch die Integration unserer Security-Plattform mit dem Cloud-basierten SD-WAN von VeloCloud stärkt Check Point das Geschäft mittels fortgeschrittener Prävention und Cloud-Security für die nächste Generation des Networking."



Gemeinsame Lösungen

VeloCloud betreibt eine erfolgreiche gemeinsame Lösung mit Zscaler, die Kunden einen sicheren direkten Internetzugang für sowohl lokale als auch Cloud-basierte Services bietet.



"Zscaler betreibt die weltweit größte Security-Cloud, die Sicherheit näher an den Anwender bringt und die WAN-Transformation ermöglicht", kommentiert Punit Minocha, Vice President Business Development bei Zscaler. "Das Internet ist das neue Netzwerk, das Anwender mit den Applikationen verbindet, und Unternehmen müssen ihr Augenmerk von dem Schutz ihres Netzwerkes auf Policy-basierte Kontrolle richten. Zusammen mit VeloCloud kombinieren wir fortgeschrittene Cloud-basierte Sicherheit mit der außergewöhnlichen Performance, Qualität und Zuverlässigkeit der Cloud-basierten SD-WANs, um Zweigstellen zu flexibilisieren, Netzwerke zu vereinfachen und zu sichern sowie um Kosten zu reduzieren."



Registrierte Vertriebspartner von VeloCloud wie MetTel und EarthLink (jetzt Windstream) nutzen das SD-WAN Technology Partner Program von VeloCloud, um einer großen Anzahl von Kunden differenzierte Lösungen anzubieten.



"Die Auswucherung und Veränderung von Bedrohungen ruft nach einem gesamtheitlichen Ansatz für Netzwerk- und Cloud-Security", meint Ed Fox, VP Network Services bei MetTel. "Die Initiative von VeloCloud im Hinblick auf das Security-Ecosystem zusammengenommen mit der offenen Virtual-Network-Function- und API-Architektur erlauben es MetTel, unseren Kunden einen Mehrwert sowie Vertrauen zu ermöglichen - etwa durch die schnelle Markteinführung oder durch verbesserte Analysen. Weil die MetTel-Services sowohl im Hinblick auf die Größenordnung als auch im Bezug auf die Ausdehnung wachsen, ermöglicht uns dies die Installation von sicheren Anwendungen weltweit."



Security als Kerngedanke

"Windstream nutzt die VeloCloud-API und das SDK um das SD-WAN direkt in EarthLink myLink zu integrieren und bietet damit unseren Kunden eine vollständige Kontrolle über ihre SD-WAN-Netzwerke mittels einer einzigen Oberfläche", erläutert Mike Frane, Vice President Product Management bei Windstream. "Die Self-Service-Funktionen ermöglichen es den Kunden, ihre SD-WAN-Lösungen selbständig in Echtzeit zu überwachen und zu verwalten. Die Analysen bieten die Informationen, die IT- und Netzwerk-Professionals benötigen, um Transparenz und Kontrolle für die kontinuierliche Evolution in die Cloud zu erlangen.



"Security ist der wichtigste Gedanke aller IT-Abteilungen, insbesondere in großen multinationalen Unternehmen", erklärt Sanjay Uppal, Mitbegründer und CEO von VeloCloud. "Die WAN-Architekturen in Unternehmen erleben derzeit eine Phase der Erneuerung, und die VeloCloud-Technologie vereint die führenden Sicherheitslösungen auf einer SD-WAN-Plattform, die für das WAN der Zukunft entwickelt wurde."



Das Cloud-basierte SD-WAN von VeloCloud ermöglicht es Unternehmens, das Wachstum von Anwendungen, die Netzwerk-Agilität sowie vereinfachte Zweigstellen- und Endgeräte-Installationen sicher zu unterstützen, wobei gleichzeitig optimierter Zugang zu Cloud-Services, privaten Rechenzentren und Unternehmensanwendungen unterstützt werden. Globale Service-Provider können ihre Umsätze erhöhen, fortgeschrittene Services anbieten und die Flexibilität steigern, indem sie elastischen Transport, Performance für Cloud-Anwendungen sowie integrierte Services durch Zero-Touch-Installation bieten. Sowohl Unternehmen als auch Service-Provider profitieren von der mandantenfähigen Cloud-Gateway-Architektur und der Fähigkeit, Echtzeit-Anwendungen über private, breitbandige oder kabellose Verbindungen zu unterstützen - und beweisen damit, dass die Cloud ein Netzwerk ist.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dan Spalding (Tel.: +1 650 209 4180), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1003 Wörter, 8844 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: VeloCloud


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VeloCloud lesen:

VeloCloud | 17.10.2017

Cloud-basiertes SD-WAN von VeloCloud ermöglicht den "Store of the Future"

VeloCloud Networks, Spezialist für Cloud-basiertes SD-WAN, hilft Handelsunternehmen weltweit, die digitale Transformation anzugehen und reibungslose Kundenerfahrungen in Multikanalumgebungen sicherzustellen. Mit den Brooks Brothers und Redmond Inc. ...
VeloCloud | 14.09.2017

VeloCloud baut SD-WAN-Kundenbasis weiter aus

VeloCloud Networks bleibt weiter die SD-WAN-Lösung der Wahl für Service-Provider. Insgesamt 50 Provider weltweit bieten ihren Kunden inzwischen SD-WAN-Services auf Basis von VeloCloud an. Daneben verzeichnet das Unternehmen nun mehr als 1.000 Unter...
VeloCloud | 28.08.2017

VeloCloud baut SD-WAN Security-Ecosystem weiter aus

VeloCloud Networks, Spezialist für SD-WAN, baut das kürzlich eingeführte SD-WAN Security Technology Partner Program weiter aus. Führende Hersteller wie Symantec, VMware und Forcepoint gehören zu den jüngsten Teilnehmern des Programms und ergän...