info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Akademie Herzkreislauf |

Außerklinische Intensivpflege: Fortbildungskurse bei der Akademie HerzKreislauf in Berlin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wenn Vitalfunktionen des menschlichen Körpers gestört sind, ist eine intensive Pflege der Patienten notwendig. Bei uns erhalten Sie das Fachwissen, um Intensivpflegepatienten richtig zu Versorgen.

Qualifikation im Rahmen der intensivpflegerischen Betreuung



Der zertifizierte Partner der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung (DIGAB) unterrichtet die Teilnehmer bezüglich der Anatomie und medizinischer Grundkenntnisse. Ebenfalls werden sie hinsichtlich der Überwachung und Bedienung der technischen Hilfsmittel, z.B. zur Heimbeatmung, geschult. Zusätzlich erfolgt eine theoretische und praktische Anleitung zu Eingriffen in Notfallsituationen. Die Heimbeatmung mit den entsprechenden Geräten wird in den Kursen besonders fokussiert. Auf diese Weise werden sowohl Teilnehmer aus den einschlägigen Berufszweigen, z.B. Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen, Altenpflegehelfer/innen oder Rettungssanitäter/innen als auch pflegende Angehörige für den Umgang mit Intensivpflegepatienten qualifiziert.



Die Fort- und Weiterbildung im Rahmen der außerklinischen Intensivpflege erfolgt bei der Akademie HerzKreislauf mithilfe folgender Kurse:

- Fachweiterbildung zum/r Assistenten/in für außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege

- Fachweiterbildung zum/r Pflegeexperten/in für außerklinische Beratung

- Fachweiterbildung zur Pflegefachkraft für außerklinische Beratung - Basiskurs / DIGAB





Theoretisches und praktisches Fachwissen ist essentiell



Intensivpflegepatienten befinden sich in einem körperlichen Zustand, der ein alleiniges, autonomes Leben nicht zulässt. Permanent müssen Vitalfunktionen überwacht werden und oft sind technische Hilfsmittel nötig, um z.B. die Sauerstoffversorgung des Gehirns zu gewährleisten. Ein langfristiger Aufenthalt in einer Klinik, unter der Betreuung von Klinikpersonal und vielen technischen Überwachungseinheiten, kann durch eine Intensivpflege zu Hause vermieden werden. So leben die Patienten trotz eingeschränkter körperlicher Fähigkeiten in den eigenen vier Wänden und werden vor Ort von Fachpersonal betreut. Ebenfalls werden dort medizinische Hilfsmittel, z.B. zur Heimbeatmung, installiert. Medizinisches Fachwissen sowie Einfühlsamkeit bei der Kommunikation mit den Patienten sowie Angehörigen wird bei Pflegepersonal in der außerklinischen Intensivpflege vorausgesetzt. Qualifikationsmaßnahmen in diesem Bereich geben dem Pflegepersonal Handlungssicherheit, sowohl in der täglichen Betreuung der Intensivpatienten als auch in Notfällen.

Fachärzte aus den Bereichen Anästhesie- und Intensivmedizin, Pneumologie und Rettungsmedizin geben in den Fortbildungen der Akademie HerzKreislauf in Berlin ihre theoretischen Kenntnisse weiter. Durch deren Praxistätigkeit erhalten die Teilnehmer ebenfalls Tipps aus dem praktischen Erfahrungsschatz der Dozenten.



Bereits seit 2013 bietet die Akademie HerzKreislauf in Berlin verschiedene Kurse zur Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen an. Unter der Leitung von Thomas Langer hat sich das Unternehmen aus der 2010 entstandenen, gleichnamigen Agentur entwickelt. Neben der Hauptniederlassung in Berlin betreibt Thomas Langer außerdem Standorte in Brandenburg, Bad Segeberg, Mecklenburg-Vorpommern (Greifswald), Halle (Saale), Köln und Bonn.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thomas Langer (Tel.: 0800 - 28 24 358), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3630 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Akademie Herzkreislauf


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema