info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sierra Metals Inc |

Sierra Metals aktualisiert Mineralsressourcen- und Vorratsschätzung für Mine Bolivar, Mexiko

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


SIERRA METALS AKTUALISIERT MINERALRESSOURCEN- UND VORRATSSCHÄTZUNG FÜR MINE BOLIVAR, MEXIKO

Toronto, Ontario - 11. April 2017 - Sierra Metals Inc. (TSX: SMT) (BVL: SMT) (Sierra Metals oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297373) hat ihre Mineralressourcen- und Vorratsschätzung für die unternehmenseigene Mine Bolivar im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua aktualisiert.

Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichte aktualisierte Mineralressourcen- und Vorratsschätzung ist das Ergebnis der Bohrprogramme zwischen Januar 2013 und September 2016 sowie der Produktionsdaten im September 2016. Die aktualisierte Ressourcen- und Vorratsschätzung mit Stichtag im September 2016 schließt nicht die Bohrungen mit einer Gesamtlänge von ungefähr 20.000m ein, die zum Teil mit dem Ziel noch im Gange sind, die Ressourcen und Vorräte in der Mine Bolivar zu erweitern. Diese Information wird in einem Update-Nachtrag aufgenommen, der in der zweiten Hälfte dieses Jahres erscheinen wird. Die Entscheidung des Unternehmens, diesen aktualisierten technischen Bericht zu diesem Zeitpunkt einzureichen, basiert auf den Notierungsvoraussetzungen der New York Stock Exchange (NYSE). Wie bereits in früheren Pressemitteilungen erwähnt, verfolgt das Unternehmen aggressiv diese Notierung an der NYSE MKT, die es dem Unternehmen erlauben wird, einen größeren Investorenpool anzusprechen und die Visibilität des Unternehmens bei Investoren und die Aktienhandelsliquidität verbessern. Das Unternehmen erwartet die Notierung an der NYSE in der nahen Zukunft.

Ein von SRK Consulting (U.S.) gemäß der NI 43-101 Offenlegungsstandards angefertigter technischer Bericht wird innerhalb von 45 Tagen ab Erscheinen dieser Pressemitteilung bei SEDAR eingereicht.

Die wichtigsten Punkte:

- Gesamte angezeigte Mineralressource für Bolivar beträgt 9.335.000 Tonnen mit durchschnittlich 16,1 g/t Silber, 0,90% Kupfer und 0,30 g/t Gold, 1,23% CuÄq (Kupferäquivalent).

- Gesamte geschlussfolgerte Mineralressource für Bolivar beträgt 9.055.000 Tonnen mit durchschnittlich 17,9 g/t Silber, 0,86% Kupfer und 0,33 g/t Gold, 1,20% CuÄq.

- Gesamter vermuteter Mineralvorrat für Bolivar beträgt 4.327.000 Tonnen mit durchschnittlich 17,5 g/t Silber, 0,85% Kupfer und 0,31 g/t Gold, 1,18% CuÄq.

- Die aktualisierte Ressourcen- und Vorratsschätzung weicht vom technischen Bericht 2012 aufgrund verschiedener Faktoren ab einschließlich: einer Zunahme der Cut-Off-Gehalte bei Net Smelter Return (NSR, Netto-Verhüttungsabgaben), was zu höherwertigem Material führte, eines Rückgangs der Rohstoffpreise* und des Abbaus der Lagerstätte seit Fertigstellung des Berichts.

- Die aktualisierte Ressourcen- und Vorratsschätzung hat neue Explorations-, Bohr- und Probenahmeergebnisse sowie Ergebnisse der Ortsbrustkartierung in die geologische Interpretation und die Gehaltsschätzungen miteinbezogen, was verfeinerte Ressourcenmodelle liefert.

*die Metallpreisannahmen, die für die Berechnung des Werts der Einheiten verwendet wurden, sind: Silber (18,30 USD pro Unze, Kupfer (2,43 USD pro Pfund), Gold (1.283,00 USD pro Unze)

Gordon Babcock, Chief Operating Officer von Sierra Metals Inc, sagte: Wir sind mit dem aktualisierten Ressourcen- und Vorratsbericht für die Mine Bolivar und der Qualität der im Bericht abgegrenzten Bereiche zufrieden. Auf Bolivar ist seit Ende 2016 ein 20.000 Bohrmeter umfassendes Bohrprogramm im Laufen, wobei ein beachtlicher Teil bereits abgeschlossen wurde. Zurzeit wird auf Bolivar West, Bolivar Northwest gebohrt und anschließend im Bereich La Sidra. Ein vor Kurzem durchgeführtes geophysikalisches Programm, das die Titan 24-Techniken verwendete, zielte auf oberflächennahe zusammenfallende Anomalien mit starker Aufladbarkeit (IP) und Widerstand im Südwestsektor der Liegenschaft nahe Bolivar West. Diese Ziele werden durch Kernbohrprogramme überprüft und nachfolgende Explorationsprogramme zielen darauf, die Tonnage und den Gehalt auf Bolivar zu erhöhen.

Er sagte weiter: Vier Jahre sind vergangen, seit der letzte technische Bericht eingereicht wurde, und das Unternehmen ist zuversichtlich, dass mit dieser Prüfung sowie mit der Aufnahme der laufenden Bohrungen, wir weitere Mineralressourcen und Vorräte in einem kurzen Zeitraum abgrenzen werden. Unlängst gab es einige wichtige Änderungen in der Mine Bolivar einschließlich eines neuen Minenbetriebsleiters, Minenleiters sowie eines neuen Explorationsteams unter der Leitung von Alonso Lujan VP Exploration. Diese neuen Zugänge zum Bolivar-Team werden eine wichtige Rolle beim Erreichen der Betriebsziele des Unternehmens für 2017 und der zukünftigen Produktionssteigerung spielen.

Alberto Arias, Chairman, äußerte sich dazu: Dieser Bericht erfüllt eine kritische Voraussetzung für unsere Notierung in den USA an der NYSE und bietet eine solide Grundlage, worauf später in diesem Jahr zukünftige Updates weitere Vorräte und Ressourcen hinzufügen können. Unsere aktuellen Bohrprogramme auf wichtigen Zielen liefern bereits positive Ergebnisse und wir sind durch unsere Pläne ermutigt, einige der geophysikalischen Anomalien abzubohren, die vor Kurzem bei unserer geophysikalischen Titan 24 Erkundung identifiziert wurden. Wir glauben, dass dies ein aufregendes Jahr für Explorationsergebnisse auf Bolivar sein wird.

Die Aufnahme der neuen Explorationsbohrungen, niedrigere Rohstoffpreisannahmen, Probenahmen, Informationen der Ortsbrustkartierung in die geologischen Interpretationen und Gehaltsschätzungen haben zu einer weiteren Verbesserung des Erzkörpers geführt. Da sich die Rohstoffpreise erholen, könnten bestimmte Bereiche, die aufgrund der niedrigeren Metallpreise ausgeschlossen wurden, in zukünftige Vorrats- und Ressourcenupdates eingeschlossen werden. Es ist die Ansicht des Managements, dass die resultierenden Ressourcen- und Vorratsschätzungen die laufenden Bemühungen des Unternehmens reflektieren, angesichts des aktuellen Betriebs- und Metallpreisumfeldes einen guten Wert aus dem Bolivar-Asset zu erhalten bei gleichzeitigem Fokus auf Qualität statt Quantität.

Mineralressourcenschätzung

Die Mineralressourcenschätzungen führte Matthew Hastings von SRK Consulting (U.S.) Inc. durch, eine gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects - qualifizierte Person. Dazu verwendete er Maptek Vulcan und Leapfrog Geo Software.

Die Mineralvorratsschätzungen führte Jon Larson von SRK Consulting (U.S.) Inc. durch, eine gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects - qualifizierte Person. Dazu verwendete er Maptek Vulcan und Minemax iGantt Software.

Diese Pressemitteilung zeigt Mineralressourcen und Vorräte aus Modellen, die von SRK unter Verwendung von Kriterien entwickelt und geschätzt wurden, die von Dia Bras und SRK zur Angabe dieser Ressourcen und Vorräte als annehmbar befunden wurden.

SRK hat mit Dia Bras-Personal zusammengearbeitet, um die Geologiemodelle, Schätzungen und die Berichtskriterien für Mineralressourcen auf Bolivar zu entwickeln. Die Geologiemodelle wurden von Sierra Metals entwickelt und von SRK modifiziert und überprüft. Insgesamt gibt es 17 einzelne Erzkörper, die durch Bohrungen und Minenentwicklung identifiziert wurden. Diese wurden als deutliche Abgrenzungen zum Zweck der Schätzung verwendet. Obwohl der Großteil der geschätzten Ressource durch Bohrungen unterstützt wird, so unterstützen begrenzte Schlitzproben die Schätzung innerhalb vertikaler Pfeiler in abgebauten Bereichen. Die Blockmodelle wurden von SRK entwickelt und unter Verwendung einer Kombination von inverser Distanzwichtung mit herkömmlichen Kriging geschätzt. Die Mineralressourcen wurden im Einklang mit den allgemein anerkannten CIM-Richtlinien Estimation of Mineral Resource and Mineral Reserves Best Practices geschätzt.

Die Verfahren und Methoden, die die Mineralvorratsschätzung unterstützen, wurden von SRK in Verbindung mit Dia Brass Minenplanungspersonal entwickelt. Die in dieser Pressemitteilung präsentierten Vorratsschätzungen wurden von unabhängigen Beratern unter Verwendung der vor Ort generierten Daten durchgeführt. Allgemein wird jeder Abbaubereich unter Verwendung vertretbarer Abbaublockgrößen bewertet, die auf der in dieser Zone zutreffenden Abbauverfahren basieren. Die von unabhängigen Beratern geschätzten Mineralvorräte werden in einer Art klassifiziert, die im Einklang mit den besten Branchenpraktiken steht. Die Daten und Informationen, die die Förderung, die Verwässerung durch Abbau, die metallurgischen Ausbringungsraten, die Preisgestaltung sowie Aufbereitungs- und Raffinierungsgebühren unterstützen, wurden von Dia Bras zur Verfügung gestellt und durch SRK überprüft. Diese Faktoren werden zur Berechnung des Net Smelter Return (NSR) für die Blöcke in den Modellen verwendet. Historische sowie erwartete direkte und indirekte Abbau-, Aufbereitungs- sowie Allgemein- und Verwaltungskosten wurden von Dia Bras zur Verfügung gestellt. Um als wirtschaftlich betrachtet zu werden, muss der Net Smelter Return (NSR) Wert des Abbaublocks höher als der wirtschaftliche Grenzwert sein. Blöcke unter dem wirtschaftlichen Grenzwert aber über dem marginalen Grenzwert sind in einigen Fällen im Vorrat eingeschlossen, wo sie zwischen oder unmittelbar neben einem wirtschaftlichen Block liegen und man erwarten kann, dass keine weitere signifikante Entwicklung notwendig sein würde, diesen marginalen Block abzubauen. Isolierte Blöcke, definiert als Blöcke ohne definierten Zugang oder Blöcke, die unter dem Wert der Entwicklungskosten liegen, wurden ausgeschlossen. Nur als erkundete und angezeigte Ressourcen klassifiziertes Material trägt zu den Gehaltswerten in einem Abbaublock bei. Material innerhalb eines Blocks, das nicht als erkundet oder angezeigt klassifiziert wurde, wird mit dem Gehalt 0 angegeben. Abgebaute Bereiche wurden von Personal der Sierra Metals zur Verfügung gestellt und repräsentieren die Entwicklung und Produktion bis zum 30. September 2016.

SRK ist der Meinung, dass die Ressourcen- und Vorratsschätzungen für eine öffentliche Berichterstattung geeignet sind und eine faire Darstellung der für die Mühle bestimmten Tonnage, des Gehalts und des Metalls der Lagerstätte Bolivar sind.

Die Mineralressourcenschätzung für das Gebiet der Mine Bolivar vom 30. September 2016 ist in Tabelle 1 zu sehen. Diese Ressourcen wurden in nicht abgebauten Bereichen der Lagerstätten sowie innerhalb der untersuchten Pfeiler in den bestehenden leergeförderten Bereichen der Mine angegeben. Dafür wurde ein niedrigerer COG verwendet, um die Tatsache zu reflektieren, dass sie durch einen früheren Abbau freigelegt wurden. SRK hat einen mit NI 43-101 konformen technischen Bericht angefertigt, der diese Offenlegung unterstützt.

Tabelle 1: Konsolidierte Mineralressourcenschätzung Bolivar, Stand 30. September 2016 - SRK Consulting (U.S.) Inc.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/39463/12042017_DE_SMT Bolivar Resource and Reserve Update.001.png

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/39463/12042017_DE_SMT Bolivar Resource and Reserve Update.002.png

1. Mineralressourcen werden einschließlich der Erzvorräte angegeben. Mineralressourcen sind keine Erzvorräte und haben keine Wirtschaftlichkeit demonstriert. Alle Zahlen wurden gerundet, um die relative Genauigkeit der Schätzungen zu reflektieren. Kupfer-, Gold- und Silberanalysen wurden gedeckelt, wenn angebracht.
2. Mineralressourcen werden zu variablen Metall-Cutoff-Gehalten angegeben, die auf Metallpreisannahmen*, Annahmen der metallurgischen Ausbringung**, Abbau-/Transportkosten (13,59 USD/Tonne), Aufbereitungskosten (10,00 USD/Tonne) und Allgemein- und Verwaltungskosten (3,40 USD/Tonne) beruhen.
3. Der Metall-Cutoff-Gehalt für die nicht abgebauten Bereiche der Mine Bolivar liegt bei 27 USD und bei 20USD für die verbleibenden senkrechten Pfeiler in den leergeförderten Bereichen. Die Mineralressource in den verbleibenden senkrechten Pfeilern liegt bei weniger als 1% der angezeigten Mineralressource.

*Metallpreisannahmen für die Berechnung des Metallwerts sind: Kupfer (Cu): 2,43 USD pro Pfund; Silber (Ag): 18,30 USD pro Unze; Gold (Au): 1.283,00 USD pro Unze.
**Annahmen der metallurgischen Ausbringung sind 81% für Cu, 77% für Ag und 49% für Au.

Die Mineralvorratsschätzung für das Gebiet der Mine Bolivar ist in Tabelle 1 zu sehen. Der Stichtag für die Mineralvorratsschätzung ist der 30. September 2016. SRK hat einen mit NI 43-101 konformen technischen Bericht angefertigt, der diese Offenlegung unterstützt.

Tabelle 2: Konsolidierte Mineralvorratsschätzung Bolivar, Stand 30. September 2016 - SRK Consulting (U.S.) Inc.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/39463/12042017_DE_SMT Bolivar Resource and Reserve Update.003.png

- Alle Zahlen wurden gerundet, um die relative Genauigkeit der Schätzungen zu reflektieren. Abweichungen bei Gesamtsummen aufgrund der Rundungen.
- Erzvorräte werden zu NSR-Cutoff-Gehalten (CoG) angegeben, die auf Metallpreisannahmen*, Annahmen der metallurgischen Ausbringung**, Abbaukosten, Aufbereitungskosten und Allgemein- und Verwaltungskosten (G&A) sowie Verarbeitungs- und Raffinierungskosten beruhen.

o *Metallpreisannahmen für die Berechnung des Metallwerts sind: Kupfer (Cu): 2,43 USD pro Pfund; Silber (Ag): 18,30 USD pro Unze; Gold (Au): 1.283,00 USD pro Unze.
o **Annahmen der metallurgischen Ausbringung sind 81% für Cu, 77% für Ag und 49% für Au.

- NSR CoG variabel mit Abbauverfahren:
o 30,50 USD = Örterbau; und
o 32,50 USD = Langloch-Strossenbau.
- Erzvorräte wurden basierend auf Minenentwurf, Minenplan und Cashflow-Modell angegeben:
o Angewanddte Förderung von 85%.
o Verwässerung durch Abbau (intern und extern) angewendet bei ) Gehalt schwankt zwischen 12% und 36% und liegt durchschnittlich bei 16%.

Qualitätskontrolle

Alle technischen Daten in dieser Pressemitteilung wurden von Gordon Babcock, P.Eng., Chief Operating Officer und gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects, geprüft und zugelassen.

Über Sierra Metals

Sierra Metals Inc. ist ein kanadisches wachstumsorientiertes Bergbauunternehmen mit Produktion aus seiner Polymetall-Mine Yauricocha in Peru und seiner Kupfermine Bolivar und Silbermine Cusi in Mexiko. Das Unternehmen hat vor Kurzem ein sehr erfolgreiches Betriebsverbesserungsprogramm auf seiner Mine Yauricocha abgeschlossen und konzentriert sich jetzt auf die Durchführung ähnlicher Programme in seinen mexikanischen Betrieben, um das Produktionsvolumen und die Ausbringungsraten zu erhöhen sowie die Betriebe zu modernisieren. Sierra vergrößert kontinuierlich ihre Mineralressourcen mit mehreren aufregenden Brownfield-Möglichkeiten wie zum Beispiel die erfolgreiche Zone Esperanza in der Mine Yauricocha, die in einem Jahr von der Entdeckung bis hin zum Abbau avanciert wurde. Das Unternehmen besitzt mehrere weitere Brownfield-Explorationsmöglichkeiten in allen drei seiner Minen in Peru und Mexiko innerhalb kurzer Entfernung zu den bestehenden Minen. Das Unternehmen erkundet diese Möglichkeiten aktiv und hofft dies in Kürze bekannt zu geben. Das Unternehmen besitzt auf allen Minen große Landpakete mit mehreren sehr aussichtsreichen regionalen Zielen, die ein längerfristiges Explorationspotenzial und Potenzial für eine Mineralressourcenerweiterung bieten.

Die Aktien des Unternehmens werden an der Lima Stock Exchange (Bolsa de Valores de Lima) und an der TSX unter dem Symbol SMT gehandelt.

Für weitere Informationen hinsichtlich Sierra Metals besuchen Sie bitte www.sierrametsals.com oder kontaktieren:

Mike McAllister
VP, Corporate Development
Sierra Metals Inc.
Tel: +1 (416) 366-7777
Email: info@sierrametals.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Gord Babcock
Chief Operations Officer
Sierra Metals Inc.
Tel: +1 (416) 366-7777

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden könnten. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, außer historische Fakten, die sich auf geschätzte Ressourcenmengen, Gehalte und enthaltene Metalle, einen möglichen zukünftigen Abbau, Explorations- und Entwicklungsaktivitäten beziehen sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen glaubt, dass die zukunftsgerichteten Aussagen auf annehmbaren Annahmen beruhen, sollten diese Aussagen in keiner Form als Garantien für eine zukünftige Leistung ausgelegt werden und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten sich wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die aktuellen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, schließen ein, Marktpreise für Metalle, die Schlussfolgerungen der detaillierten technischen Analysen, niedrigere als erwartete Gehalte und Ressourcenmengen, Abbauraten und Ausbringungsraten und das Fehlen von notwendigem Kapital, das nicht zu akzeptablen Konditionen dem Unternehmen zur Verfügung steht oder überhaupt nicht. Das Unternehmen unterliegt den spezifischen Risiken im Bergbau sowie allgemeinen Risiken.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verfolgen Sie unsere Fortschritte auf:

Web: www.sierrametals.com
Twitter: sierrametals
Facebook: SierraMetalsInc
LinkedIn: Sierra Metals Inc


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sierra Metals Inc, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2193 Wörter, 18173 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sierra Metals Inc lesen:

Sierra Metals Inc | 07.06.2017

Sierra Metals schließt erste Phase von systematischem Bohrprogramm ab und bestätigt Größe der hochgradigen silbermineralisierten Zone bei seiner Mine Cusi in Mexiko

Sierra Metals schließt erste Phase von systematischem Bohrprogramm ab und bestätigt Größe der hochgradigen silbermineralisierten Zone bei seiner Mine Cusi in Mexiko - 36 Bohrlöcher in etwa 100 x 100 m großem Raster in 1.000 m langem und 400 m ...
Sierra Metals Inc | 22.05.2017

Sierra Metals meldet Einreichung des vorläufigen Basisprospektes und der Registrierungserklärung

Sierra Metals meldet Einreichung des vorläufigen Basisprospektes und der Registrierungserklärung Toronto (Ontario), 18. Mai 2017. Sierra Metals Inc. (TSX: SMT, BVL: SMT) (Sierra Metals oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/search_ad...
Sierra Metals Inc | 15.05.2017

Sierra Metals berichtet Finanzergebnisse des ersten Quartals 2017

SIERRA METALS BERICHTET FINANZERGEBNISSE DES ERSTEN QUARTALS 2017 TELEFONKONFERENZ AM 15. MAI 2017 UM 10UHR30 (ORTSZEIT TORONTO) (Alle $-Angaben in US-Dollar) - Bereinigtes EBITDA von US$ 25,4 Mio. im ersten Quartal 2017 (Q1 2017), ein Anstieg geg...