info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Telematik Award 2017: Offizieller Start der Einreichungsphase

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Verleihung des Telematik Awards 2017 findet am 03.09.2017 auf der IFA in Berlin statt.

Hamburg/Berlin, 18.04.2017.



Im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik ehren der Veranstalter, die Mediengruppe Telematik-Markt.de, und seine Partner mit diesem Preis jene Unternehmen, deren Technologien zu den Innovationen der Branche zählen. Am 15.04.2017 begann nun die Bewerbungsfrist zum Telematik Award 2017 im Bereich der Human-Telematik.





Sämtliche Unternehmen mit einem geschäftsfähigen Standort in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sind nun berechtigt, ihre Lösungen aus dem Bereich Human-Telematik für den Telematik Award 2017 einzureichen. Dieser wird auf der feierlichen Verleihung im Rahmen der IFA in Berlin an die siegreichen Unternehmen überreicht werden.





Der Trend für den diesjährigen Telematik Award



Auch in diesem Jahr erwartet der Veranstalter eine steigende Beteiligung. So reichten im Jahr 2013 insgesamt 87 Unternehmen gültige Bewerbungen ein, aus denen 26 nominierte Lösungen hervorgingen. Im Jahr 2015 stieg die Zahl sogar auf 108 gültige Einreichungen. Ausgezeichnet wurden die siegreichen Lösungen dann vor über 200 Besuchern bei der feierlichen Verleihung mit informativem Rahmenprogramm.





Ablauf und Richtlinien



Noch bis zum 15.07.2017 können Unternehmen ihre Lösungen einreichen, die sich bereits in Anwendung befinden müssen. Kosten für die Teilnahme fallen an keiner Stelle an. Nötig ist daher lediglich eine gut ausgearbeitete Bewerbung, die über das freigeschaltete Online-Formular vorgenommen werden kann. Einreichungen sollten umfangreich beschrieben und mit Bildmaterial, Zertifikaten und auch Referenzen ergänzt werden.





Reichen Sie jetzt Ihre Telematik-Lösung ein





Nach dem Ende der Einreichungsphase werden dann gemäß den Ausschreibungsunterlagen unvollständige und allgemein ungültige Einreichungen entfernt und alle übrigen Bewerbungen zur Bewertung an die unabhängige Fachjury übergeben. Diese setzt sich sowohl aus Wissenschaftlern und Branchen-Experten als auch aus Anwendern und Journalisten zusammen. In einem zweiwöchigen Prozess werden dann die Lösungen federführend von der Chefjurorin Prof. Birgit Wilkes für die jeweiligen Kategorien nominiert und über verschiedene Kanäle der Mediengruppe Telematik-Markt.de (Fachzeitung/Portal/Newsletter/Social Media) veröffentlicht.



Die spannende Frage, wer gewinnt, wird erst bei der feierlichen Verleihung des Telematik Award 2017 beantwortet.



Auch in diesem Jahr stellt der Veranstalter für jeden interessierten Besucher kostenlose Eintrittskarten für die Verleihung zur Verfügung, welche sich online auf www.Telematik-Markt.de/Telematik-Award-2017 reservieren lassen.







Die ausgeschriebenen Kategorien





HUMAN-Telematik



Hierbei handelt es sich um die Hauptkategorie, in welcher die beste Einreichung des gesamten Wettbewerbs ausgezeichnet wird.





Immobilien-Telematik



Gesucht werden Lösungen sowohl für die private Anwendung (SmartHome), als auch zur beruflichen Anwendung (Human-Ressources-Management).





Sicherheits-Telematik



Telematik-Systeme für den persönlichen Schutz von Leben, Gesundheit und Eigentum, zur Zugangskontrolle sowie für die Sicherheit von Angestellten und auch betrieblicher Güter werden in dieser Kategorie berücksichtigt.





Connected Living



Diese weiträumige Kategorie sucht Lösungen die das private Leben vereinfachen, vernetzen oder die Vernetzung unterstützen. Dazu gehören zum Beispiel smarte Haushaltsgeräte, Technologien zur Datenübertragung/-management, Echtzeit-Services für Endkunden (bspw. Fahrzeugverfolgung bei Paketdiensten), Kommunikationstechnologien etc.





Connected Car



Relevant für die Kategorie ist Pkw-Telematik - für private Anwender als auch zur beruflichen Anwendung (Lösungen für Rettungsdienste/Pflegedienste etc.).





Versicherungs-Telematik



Telematik-Lösungen für den Einsatz in modernen Versicherungskonzepten.





Gesundheits-Telematik



Von Systemen für eHealth, Telemedizin und Healthcare bis hin zu Telematik-Lösungen in den Bereichen Fitness und Training steht in dieser Kategorie die persönliche Gesundheit an erster Stelle.





Mobile Endgeräte



Gesucht werden in dieser Kategorie Smartphones, Tablets und Wearables für den persönlichen Komfort, zur Unterhaltung/Lifestyle oder im Bereich Gesundheitswesen (z.B. Positionsbestimmung für orientierungsschwache Menschen, Aufzeichnung von Vitalwerten, um Diagnosen zu erleichtern/zur Sicherheit/SOS).





Telematik-Apps



Lösungen aus nahezu allen vorhergehenden Kategorien in Form einer App.





Sonderpreis: Beste Innovation



Wie der Name bereits vermuten lässt, ist der Innovationsgrad das entscheidende Kriterium zur Auszeichnung in dieser Kategorie. Alle gültigen für den Telematik Award 2017 eingereichten Lösungen werden in dieser Kategorie berücksichtigt


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 650 Wörter, 5815 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 24.04.2017

YellowTracker mobile Xtreme im Härtetest bei der AvD Histo-Monte-Rallye

Dresden/Kesselsdorf, 21.04.2017. Bei der AvD Histo-Monte-Rallye hat YellowFox die Leistungsfähigkeit seiner neuen Ortungsbox unlängst in einem extremen Praxistest unter Beweis gestellt. Der YellowTracker "mobile Xtreme" ist die neueste mobile L...
Telematik-Markt.de | 24.04.2017

AIS vereinfacht digitales Auftragsmanagement mit flexiblen Workflows

Ulm, 21.04.2017. "Eine App für alle Aufträge" - unter diesem Motto präsentiert die Ulmer AIS Advanced InfoData Systems GmbH vom 9. bis 12. Mai 2017 auf der Branchenmesse Transport Logistic in München ihr neuestes Highlight für das digitale Auft...
Telematik-Markt.de | 13.04.2017

Kompaktes Ortungsgerät mit intelligenter Sensorik für weltweite Positionsbestimmung

München, 12.04.2017. Pünktlich zur "transport logistic", der weltweiten Leitmesse für Logistik, IT und Supply Chain Management, präsentiert LOSTnFOUND ein Ortungsgerät mit einem neuen Preiskonzept, welches die End-to-End-Transparenz in der Liefe...