info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SaarCamp e.V. |

Das SaarCamp 2017

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ticketverkauf ist live

Am Samstag, den 27. und Sonntag, den 28. Mai 2017 wird das SaarCamp zum achten Mal ausgerichtet. Veranstaltungsort ist auch dieses Jahr wieder die Hochschule für Technik und Wirtschaft (htw) am Campus Rotenbühl.



Das SaarCamp ist ein klassisches Barcamp mit dem Kernthema "Die digitale Gesellschaft". Das Barcamp ist offen für alle Teilnehmer und wird komplett ehrenamtlich vom Verein SaarCamp e.V. organisiert, der im März 2015 gegründet wurde. Tickets gibt es unter https://www.saarcamp.de/tickets/



Das Barcamp für das digitale Leben im Saarland, sucht Sponsoren



Um den Teilnehmerbeitrag für die Verpflegung am gesamten Wochenende so gering wie möglich zu halten, wird die Veranstaltung hauptsächlich von Sponsoren getragen.

Ein Sponsoring bietet die Möglichkeit sich als Unternehmen im Rahmen von Themen der Digitalisierung zu positionieren und unternehmerische Verantwortung zu zeigen. Sponsoren dieser außergewöhnlichen Tagung tragen also zur Entwicklung der Branche in der Region und darüber hinaus bei. Weitere Informationen unter https://www.saarcamp.de/sponsoren-gesucht/



Was ist ein BarCamp



Barcamps sind ein besonderes Tagungsformat, bei dem die Teilnehmer selbst das Programm gestalten. Bei der morgendlichen Planung kann jeder Teilnehmer einen Vortrag, eine Diskussion oder einen Workshop vorschlagen. Das Plenum stimmt darüber ab, welche Themen einen Raum bekommen. In sogenannten Sessions werden sie bearbeitet. Besucher mit gleichen Interessen finden so schnell und unkompliziert zu Expertenvorträgen oder offenen Brainstormings zusammen. Die Diskussionen und Debatten erhalten damit ein hohes fachliches Niveau. Durch diese Offenheit sind Barcamps sehr kreative Veranstaltungen, die einen hohen innovativen Output bieten. Dazu kommt die Vernetzung der Akteure, so wird das SaarCamp über das Wochenende hinaus zu einer wichtigen Plattform für alle Menschen im Saarland, die sich mit Digitalisierung im weitesten Sinne beschäftigen: Sowohl Akteure der IT- , Web- und Kreativbranche als auch aus dem Bildungssektor waren in den vergangenen Jahren stark vertreten.



Themenbeispiele SaarCamp 2016



Im vergangenen Jahr gab es Sessions u.a. zu folgenden Themen:

Lego Serious Play, Rasberry Pi, Freifunk, CSS, Twitter-Führerschein, Bitcoins, Neues Publishing, Recht in der digitalen Wolke, Bedingungsloses Grundeinkommen, Docker: Grundlagen, Amateurfunk: ISS und Satelliten, Workshop Theremin



Was ist neu



Dieses Jahr wurde die Website komplett neu aufgesetzt und enthält unter anderem ein Blog. Mit einer Blogparade und der Veröffentlichung von Gastbeiträgen möchten die Organisatoren den Austausch und die Diskussion über das Wochenende hinaus tragen. Durch Kooperationen mit dem Poprat, dem Coder Dojo und anderen Organisationen der Region wird das Ziel, thematisch eine breitere Fächerung zu erreichen, bereits in der Planungsphase vorbereitet.



Weitere Infos



Interessierte Teilnehmer können sich unter http://www.saarcamp.org/newsletter/ für den Newsletter registrieren bezüglich der Planung auf dem Laufenden bleiben. Tickets gibt es unter https://www.saarcamp.de/tickets/



Für weitere Informationen, Interviewanfragen, Presseakkreditierungen wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Tobias Warken (Tel.: +49 06806 982 82 70), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 456 Wörter, 3778 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SaarCamp e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema