info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hong Kong Trade Development Council |

10. Hong Kong Lighting Design Competition: Die Gewinner heißen LUMUSH und LUNA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Bekanntgabe der Preisträger der 10. Hong Kong Lighting Design Competition war einer der Höhepunkte der HKTDC Hong Kong International Lighting Fair (Spring Edition) 2017.

Zu der viertägigen Fachmesse, die am 9. April im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) zu Ende ging, kamen neben 1.340 Ausstellern rund 21.000 Fachbesucher aus 115 Ländern - ein Plus von 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Aus einer Reihe von Ländern, darunter auch Deutschland, stieg die Zahl der Einkäufer prozentual in zweistelliger Höhe. Eine vom HKTDC in Auftrag gegebene Studie, bei der mehr als 373 Aussteller und Einkäufer befragt wurden, ergab eine gegenüber 2016 um 31 Prozentpunkte gestiegene Zustimmung, dass die Umsätze der Branche steigen oder stabil bleiben. 92 Prozent der Befragten zeigten sich überzeugt, dass Smart City und Smart Home Technologien die Entwicklung in der Lichtbranche in den kommenden zwei Jahren bestimmen werden. Das höchste Wachstumspotential versprechen dabei Haushaltsbeleuchtungssysteme, die mittels Smartphone oder Tablet gesteuert werden, und energiesparende, intelligente Lichtlösungen für alle Bereiche. Die Fachmesse wird ebenso wie die Hong Kong Lighting Design Competition vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisiert.



Außergewöhnliche Designs

Die diesjährige Hong Kong Lighting Design Competition stand unter dem Motto "Blooming Aura" - eine Anspielung auf die Ausstrahlung und Lebendigkeit hervorgerufen durch das Licht. Der Wettbewerb soll nicht nur die Angebotsvielfalt der Metropole erweitern, sondern auch junge Designer zu zukunftsträchtigen Produktdesigns für die Branche ermutigen. In der Open und der Student Group gab es diesmal rund 170 Einreichungen. Bewertungsgrundlagen für die Jury waren Originalität und Kreativität, Ästhetik, Praktikabilität sowie Marktfähigkeit. Beim zusätzlich verliehenen ECO Design Award zeichnete man sowohl das Designkonzept als auch die verwendeten Materialien und das Herstellungsverfahren unter dem Aspekt der Umweltfreundlichkeit aus. Die Besucher der Fachmesse konnten ihre Favoriten beim My Favorite Lighting Design Award auswählen.



Zum Champion in der Open Group wurde das pilzförmige Design LUMUSH von AZ e-lite (HK) Ltd gekürt. Ähnlich wie Pflanzen, die auf ihre Umwelt reagieren, soll LUMUSH auf Berührungen und Luftbewegungen reagieren. Die Lampe bietet die Einstellungen Nacht- und Leselicht sowie volle Lichtleistung und der Benutzer kann die Helligkeit nach Belieben steuern. Der Lampenfuß ist so konstruiert, dass die Leuchte selbst auf weichen Kissen aufrecht steht. Nach Aussage des Unternehmensdesigners Lo Suk Ching ist LUMUSH das gelungene Ergebnis der Arbeit eines Designteams.



Das Design LUNA von Kwok Ka Lok, Hong Kong Baptist University, ging als Sieger aus der Student Group hervor. Elektrolumineszente Drähte sind so angeordnet, dass in der Mitte ein dunkler Kreis entsteht, der den Mond symbolisiert. Das Design soll widerspiegeln, dass das Mondlicht nicht vom Mond selbst kommt, sondern eine Reflektion des Sonnenlichts ist.



ECO Design Award: Hand in Hand für den Umweltschutz

Wu Suet Hing wurde für ihren Entwurf "The Light of Friendship" mit dem ECO Design Award ausgezeichnet. Durch das Upcycling will die Kunstlehrerin Kindern mehr Umweltbewusstsein vermitteln. Für das Design der Leuchte wurden Aluminiumdosen, die die Eltern ihrer Schüler gesammelt hatten, in Streifen zerschnitten und in glänzende Ringe gebogen, die ineinander greifen. Diese Ketten symbolisieren Zusammenhalt und sollen die Menschen dazu ermutigen, sich Hand in Hand für den Umweltschutz einzusetzen.



Insgesamt fanden sich unter den eingereichten Arbeiten viele außergewöhnliche Leuchten, die nicht nur als individuell einstellbare Lichtquelle dienen können, sondern Leuchten auch zum außergewöhnlichen Designobjekt machen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 541 Wörter, 4134 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hong Kong Trade Development Council

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hong Kong Trade Development Council lesen:

Hong Kong Trade Development Council | 29.06.2017

Alles vom Klassiker bis zum Trendsetter: die 36. HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair

Neben fertigen Uhren zeigen die Aussteller auch Uhrenkomponenten, Maschinen und Equipment sowie Verpackungsmaterialien. Ergänzt wird diese Plattform, die unter anderem erneut den Bereich OEM Smart Watches aufgreift, durch den exklusiven Salon de TE....
Hong Kong Trade Development Council | 27.06.2017

HKTDC Hong Kong Book Fair: Die Welt ist nur eine Lesereise entfernt

Zur 28. Ausgabe der Messe werden rund 670 Aussteller aus 35 Ländern im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) erwartet, über 300 kulturelle Aktivitäten gehören zum Programm. Organisator ist das Hong Kong Trade Development Council (HKT...
Hong Kong Trade Development Council | 22.06.2017

Premiere für den Beyond Burger in Hongkong

Hatte deren Gründer, Jonathan Glover, bisher ein florierendes Geschäft rund um Burger aus Premium-Fleisch aufgebaut, bietet die im Guide Michelin gelistete Marke nun Dry-Aged Beef und Bacon Cheeseburger als vegane Variante. Möglich macht dies ein ...