info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Papierfresserchens MTM-Verlag |

Mit Bild und Wort die Natur erkunden: Hündin Jella wieder auf Streifzug

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neues Buch von Ines Worbs: Mit Jella unterwegs - Streifzüge durch Wald und Flur

In ihrem aktuellen Bilderbuch "Mit Jella unterwegs - Streifzüge durch Wald und Flur" trifft die Autorin Ines Worbs aus Buchen wieder genau ins Schwarze, wenn es darum geht, die Lust an der Natur zu wecken. Die belgische Schäferhunddame Jella macht sich erneut auf den Weg, die Schönheit der heimischen Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken.



Schon im Vorläufer "Jellas Garten - Streifzüge einer kleinen Hundedame" ist es Ines Worbs gelungen, mit einer einzigartigen Mischung aus Bild und Wort die großen und kleinen Leser zum Betrachten, Staunen und Entdecken zu verführen. Die Autorin knüpft mit ihrem neuen Buch nahtlos an das Konzept ihres ersten Buches an und begeistert mit zauberhaften Naturaufnahmen und vielfältigen Stilelementen, um das Gesehene zu verstehen und zu verinnerlichen.



Während Jella im ersten Band mit dem kleinen Pudel Paule unterwegs war, hat sie sich diesmal mit der schönen Fuchsstute Indi verabredet. Sie planen einen Morgenspaziergang durch Wald und Flur. Sie spazieren durch Wiesen und Felder, treffen viele nette Waldbewohner und sind begeistert von allem, was sie sehen. Natürlich singen sie auch aus voller Brust Lieder wie "Hopp, hopp, hopp - Pferdchen lauf Galopp" und freuen sich, wenn die anderen Tiere in ihre fröhlichen Gesänge einstimmen. So wie die Betrachter natürlich auch aus voller Brust mitsingen können. Denn "Mit Jella unterwegs - Streifzüge durch Wald und Flur" ist ein Kinderbuch, das Eltern, Erzieher im Kindergarten und der Vorschule mit den Kindern gemeinsam betrachten und genießen sollen.



Ines Worbs ist nicht nur für die Verknüpfung eigener Worte mit traditionellen Reimen und Liedern verantwortlich. Auch alle Fotos im Buch stammen von ihr. Ihr Anliegen ist es, Kindern schon früh die Schönheit der heimischen Natur zu verdeutlichen. Auch das Leben der Tiere im jeweiligen Tagesverlauf und im Zusammenleben mit anderen Naturbewohnern, Tieren wie Pflanzen, will sie ihnen nahe bringen. Einen erhobenen Zeigefinger oder belehrende Worte gibt es dabei nicht. Alles soll spielerisch und mit viel Freude an der Sache vermittelt werden. Dass das gelingt, dafür sorgt die Entstehungsgeschichte: Alle Ideen für Reime und Lieder entstanden im Kindergarten. Die im Vogtland geborene Autorin arbeitet als Erzieherin und lebt heute im Odenwald zusammen mit ihrer Familie, zwei Hunden und Pferd. Alles, was im Buch steckt, ist also absolut authentisch. Ines Worbs selbst sagt, dass sie auch Kindheitserinnerungen mit verarbeitet. Wer die Hündin Jella nicht schon kennt, wird sie durch dieses Buch lieben lernen.





Bibliografische Angaben:

Ines Worbs

Mit Jella unterwegs - Streifzüge durch die Natur

ISBN: 978-3-86196-662-3

Hardcover DIN A 4, 72 Seiten, farbig illustriert

Abdruck honorarfrei - Bilder und Besprechungsexemplare auf Anfrage



Das Buch bestellen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Martina Meier (Tel.: 08382 7159086), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 452 Wörter, 3364 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Papierfresserchens MTM-Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Papierfresserchens MTM-Verlag lesen:

Papierfresserchens MTM-Verlag | 06.05.2018

Aali Aal - ein Buch für die Migrationsarbeit in Kindergarten und Schule

Jeder hat sie, denn sie sind zutiefst menschlich: vorgefertigte Meinungen über Menschen, die man eigentlich gar nicht kennt. Und das nur, weil sie anders aussehen. Doch das Problem ist nicht die Existenz von Vorurteilen, sondern dass sie sehr oft al...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 06.05.2018

Lindau am schönen Bodensee: Stadtgeschichte einmal anders

Was machen der Lindauer Hafenlöwe und die Brunnenfigur Lindavia eigentlich des Nachts, wenn keine Touristen sie bewundern und keine Einheimischen sie mit stolzen Blicken betrachten? Sie gehen auf Entdeckungstour! Und zwar in ihrer eigenen Stadt, die...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 06.05.2018

Zu Hause ist, wo man geliebt wird

Jedes Lebewesen braucht ein Heim, und das meint nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern in erster Linie jemanden, von dem man geliebt und umsorgt wird, eine "Familie". Nicht alle Geschöpfe auf der Welt besitzen ein solches Glück. Einsam und hilf...