Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Die Sommerpause sinnvoll nutzen

Von Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG

Trofil rät zu Grund- und Tiefenreinigung auf Kunstrasenplätzen

Trofil rät zu Grund- und Tiefenreinigung auf KunstrasenplätzenNur noch wenige Spieltage und die Fußballer aus sämtlichen Ligen verabschieden sich in die Sommerpause. ...
Nur noch wenige Spieltage und die Fußballer aus sämtlichen Ligen verabschieden sich in die Sommerpause. Auch der Kunstrasenbelag kann sich in dieser Zeit von unzähligen Fußtritten, Zweikämpfen, Jubelschreien und Niederlagen erholen. Die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG weist eindringlich auf die Notwendigkeit hin, den Kunstrasen nicht nur während der Saison, sondern auch in den Spielpausen zu pflegen. "Nur die richtige und regelmäßige Pflege sorgt auch noch nach Jahren für ein optimales Erscheinungsbild, eine konstante Bespielbarkeit sowie Wasserdurchlässigkeit", unterstreicht Eike Wedell, Geschäftsführer bei Trofil. Für die Vereine beschränkt sich die Pflege auf den Ausgleich der Verfüllhöhe, das sofortige Nachfüllen von Einstreugranulat und die Entfernung von Grobschmutz. Vor dem Ausgleichen der Verfüllhöhe raten die Experten dazu, den Rasen abzuschleppen und Grobschmutz zu entfernen. Dafür eignet sich beispielsweise ein Laubgebläse, welches Blätter und Laub vom Platz entfernt. Beim sich anschließenden Abschleppen sollten die Vereine darauf achten, dass es immer in die Richtung der unterfüllten Stellen erfolgt. Parallel weist Eike Wedell darauf hin, dass der Rasen aus unterschiedlichen Richtungen gebürstet werden muss, da es ansonsten während den Meisterschaftsspielen zu einem unnatürlichen Ballrollverhalten kommt. Das nachgefüllte Einstreumaterial sorgt auf dem kompletten Platz für eine gleichmäßige und vor allem ausreichende Verfüllhöhe. "Wir raten dazu, das Spielfeld zusätzlich und in regelmäßigen Abständen einer Grund- bzw. Tiefenreinigung zu unterziehen und diese Aufgabe einem Profi zu übertragen, der nicht nur das Know-how, sondern auch professionelle Geräte hat. Nur so bleibt die Freude an Spielen auf Kunstrasen auch noch nach etlichen Jahren erhalten", führt der Unternehmensverantwortliche aus. Firmenkontakt
Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG
Eike Wedell
Löhestrasse 40
53773 Hennef
+49 (2242) 933 88-0
info@trofil-sport.de
http://www.trofil-sport.de


Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
info@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de
25. Apr 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eike Wedell (Tel.: +49 (2242) 933 88-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 304 Wörter, 2594 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 10 + 1