Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Seitenkanalverdichter – Einsatz bei Absaugungen von kontaminierter Luft

Von SKVTechnik und SKVENT

SKVTechnik berichtet über Eiinsatzgbebiete der Seitenkanalverdichter

SKVTechnik berichtet über Einsatzgebiete von Seitenkanalverdichtern. In diesem Beitrag wird das Prinzip des Absaugens kontaminierter Luft durch Seitenkanalverdichter unter Gebäuden erläutert

Kontaminierte Luft unter Gebäuden? Wie entstehen oder sammeln sich Gase im Fundamentbereich?
Es klingt unwahrscheinlich, dass sich unter Gebäuden im Fundamentbereich Gase ansammeln könnten, kommt aber in der Realität oft vor. Während der Produktion oder in vor- oder nachgelagerten Arbeitsprozessen werden innerhalb von Gebäuden durch chemische Prozesse Gase freigesetzt. Diese Gase sammeln sich am Gebäudeboden an und dringen durch das Fundament unter das Gebäude. Wenn das Fundament zu den Außenseiten abgedichtet ist, entsteht nach und nach ein explosives Gasgemisch. Die Unternehmung sitzt auf einem Pulverfass.
Industrielle Gebäude haben, wenn sie von einem klugen Architekten entworfen wurden, eine Absauganlage für Gase unter dem Gebäudeboden installiert oder sind für die Nachrüstung dieser Anlage vorgesehen.



Wie sind diese Anlagen konstruiert?
In der beiliegenden Skizze sieht der Leser das Funktionsprinzip eines Gasauffanges unter einem Gebäudeboden betrachten. Gase, die schwerer als die Umgebungsluft sind sinken automatisch zu Boden. Sie bleiben nicht dort, sondern dringen langsam durch geringe Spalten im Fundament hindurch und sammeln sich unter dem Gebäudefundament an. Wenn die Gase auf Gesteinsschichten stoßen, die sie nicht mehr durchdringen und nicht weiter nach unten entweichen, entsteht eine Gasansammlung unter dem Gebäude, welches die normale Umgebungsluft nach oben herausdrückt. Immer mehr schwere Gase dringen von oben nach unten durch und die leichtere Luft aus dem Bereich unter dem Gebäude wird verdrängt. Damit entstehen gefährliche Gaskonzentrationen. Eine unter dem Gebäude saugende Einrichtung wird notwendig, um gefährliche Gasunfälle zu vermeiden. Unter dem Gebäude ist ein Gasauffang installiert. Dieser Gasauffang sammelt das Gas, welches durch das Fundament hindurchdringt. Der Gasauffang hat eine tiefste Stelle oder eine Absaugeinrichtung, über die die angesammelten Gase abgesaugt werden. Die Absaugung wird über einen Seitenkanalverdichter oder über einen Ventilator vorgenommen. Dazu ist der Verdichter oder der Ventilator mit der Absaugeinrichtung verbunden und saugt das Gas an und transportiert es weiter zu einem Ausströmer ins Freie. Durch den permanenten Luftaustausch unter dem Gebäude, bildet sich im Gasauffang keine hohe Gaskonzentration, das Risiko einer Explosion ist gebannt.

Für den oben genannten Anwendungfall schlägt SKVTechnik heute beispielhaft einen Ventilator vor. Ventilatoren haben im Gegesatz zu Seitenkanalverdichtern einen höheren Luftdurchsatz und erzeugen einen verhältnismäßig geringen Druck. Dieser Unterschied bewirkt eine geringere Leistungsaufnahme. Ventilatoren sind im Dauerbetrieb die sparsameren Maschinen im Verhältnis zu Seitenkanalverdichtern. Der V38 erzeugt 2300 m³/Stunde und einen Druck von 12 mbar. Das reicht, um Luft unter einem oder mehreren großen Gebäuden wie Produktionshallen abzusaugen. Der V38 hat einen 1,5 Kilowattmotor. Der Motor ist für den Betrieb an einem Frequenzumrichter geeignet. Die Drehzahl des Motors und damit die Parameter des Ventilators können verändert werden. Für den V38 hat die SKVTechnik derzeit eine Lieferzeit von 2 Wochen. Bestellungen im Onlineshop werden geprüft und nachgängig mit dem Kunden besprochen.

Pressekontakt:
SKVTechnik
Klaus Doldinger
Straßberger Str. 31
08527 Plauen
Tel. 0172 7799600

Unternehmensprofil
SKVTechnik aus Plauen liefert einbaufertige Seitenkanalverdichter oder Seitenkanalgebläse, Seitenkanalpumpen und Ventilatoren. Es handelt sich ausschließlich um Verdichter, die von Markenherstellern produziert wurden, in Deutschland kostenfrei und versichert.

03. Mai 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Doldinger (Tel.: 03741 2510951), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 4075 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 7

Weitere Pressemeldungen von SKVTechnik und SKVENT


14.12.2018: Es gibt aber auch Nachteile. Es werden trotz verschiedener technischer Hilfsmittel, bei der Beschaffung von Seitenkanalverdichtern oder Ventilatoren, noch viele Fehler gemacht. SKVTechnik kann hier auf direkte Anfrage von Kunden weiterhelfen. Seitenkanalverdichter und Ventilatoren sind auf den ersten Blick des Ingenieurs leicht in eine Anlage zu integrieren. Seitenkanalverdichter sind austauschbar, Ventilatoren lassen sich ebenfalls mit Frequenzumrichtern soweit steuern, dass sie im gewünschten Arbeitspunkt der Anlage ankommen. Leider werden aber immer noch zu oft Ventilatoren überdimensio... | Weiterlesen

10.12.2018: Seitenkanalverdichter und Ventilatoren der SKVTechnik werden im Dauerbetrieb arbeiten. Dafür sind sie ausgelegt. SKVTechnik vertreibt seit 2012 Seitenkanalverdichter und Ventialatoren an hunderte Kunden in Industrie und Gewerbe. Oft werden die Geräte zu Tocknungsprozessen eingesetzt. Dabei unterscheiden sich die beiden Geräteklassen Seitenkanalverdichter und Ventilatoren in ihrem Wirkprinzip: Seitenkanalverdichter lassen mittels eines durch einen Elektromotor angetriebenen Rotor gegen einen Stator laufen. Sie saugen durch die Drehbewegung und dadurch erzeugte Zentrifugalkraft die Luft an ... | Weiterlesen

18.11.2018: Frequenzumrichter dienen dazu, Seitenkanalverdichter viel besser an die Einsatzbedingungen in der Anlage anzupassen. Seitenkanalverdichter werden aber durch den Betrieb am Frequenzumrichter nicht automatisch vor einem Totalverlust durch unangepassten Druck geschützt. Diese Aufgabe übernehmen Sicherheitsventile. Es gibt zwei Arten von Sicherheitsventilen für Seitenkanalverdichter. Die Druckventile sichern den Seitenkanalverdichter vor zu hohen Blasdrücken. Die Saugventile sichern den Seitenkanalverdichter vor zu hohen Saugdrücken. Die einzelnen Seitenkanalverdichter-Typen sind für ganz ... | Weiterlesen