Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Seitenkanalverdichter – Absaugung von Dämpfen

Von SKVTechnik und SKVENT

Seitenkanalverdichter und Ventilatoren werden bei der Absaugung von Dämpfen als energieeffiziente Helfer eingesetzt.

Die Absaugung von Dämpfen bei der Bearbeitung von Werkstücken ist ein wichtiger Aspekt des Arbeitsschutzes zur Vermeidung von Gesundheitsschädigungen der Arbeiter in der Industrie. Die Absaugung ist natürlich auch prozessbedingt und notwendig für die erfolgreiche Produktion.

Welche Rolle spielen Seitenkanalverdichter und Ventilatoren bei der Gasabsaugung?
Schweißvorgänge, Schleif- oder andere spanabhebende Arbeitsschritte setzen Dämpfe oder Nebel frei. Diese dürfen nicht am Arbeitsplatz verbleiben, weil sie die Gesundheit der Werker beeinträchtigen und die Arbeitsvorgänge behindern. Die Rückstände müssen entsorgt werden. Die Entsorgung geschieht durch Absaugung. Den notwendigen Unterdruck und den erforderlichen Luftstrom erzeugen Ventilatoren oder Seitenkanalverdichter. Die Entscheidung darüber, welche Gebläseart eingesetzt wird, treffen Anwender über die erforderlichen Volumen - Druckverhältnisse an der Anlage. Entscheidend sind dafür, wie weit die Transportwege der Absaugluft ist, welche Bestandteile mit ihr gefördert werden und welche Filterelemente zwischen Absaugstelle und Maschine eingebaut sind. Werden tendenziell weniger Volumen und mehr Druck benötigt, dann werden Seitenkanalverdichter eingesetzt. Ist tendenziell mehr Volumen und weniger Druck notwendig, dann werden Ventilatoren eingesetzt. Dabei gilt grundsätzlich, dass Ventilatoren gegenüber Seitenkanalverdichtern die energieeffizienteren Geräte sind.

Vom Entstehungsort werden die Dämpfe über eine geeignete Ansaugvorrichtung gesammelt. Das können Hauben oder Ansaugdüsen sein. Die Ansaugvorrichtung ist über Rohr- oder Schlauchsysteme mit dem Seitenkanalverdichter oder dem Ventilator verbunden. Zwischen Ansaugvorrichtung und Verdichter sind Filter geschaltet, die die Dämpfe abscheiden. Die Abscheideeinrichtungen können Mattenfilter oder Durchgangsfilter sein oder zyklonisch arbeitende Systeme. Zyklone werden dann eingesetzt, wenn die Gefahr besteht, dass auch grobe Partikel angesaugt werden können. Außerdem sind Zyklone einfacher zu reinigen. Die Filtersyteme müssen kontinuierlich gereinigt werden.


SKVTechnik liefert Seitenkanalverdichter und Ventilatoren von Herstellern an industrielle und private Anwender. SKVTechnik-Preise sind online Preise. Berechnungen zur Auslegung von Seitenkanalverdichtern oder Ventilatoren werden gern Übernommen.

Kontakt:
SKVTechnik - Management
Klaus Doldinger
Straßberger Str. 31
08527 Plauen
Tel.: +49 3741 2510951

04. Mai 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Doldinger (Tel.: 03741 2510951), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 264 Wörter, 2383 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 3

Weitere Pressemeldungen von SKVTechnik und SKVENT


14.12.2018: Es gibt aber auch Nachteile. Es werden trotz verschiedener technischer Hilfsmittel, bei der Beschaffung von Seitenkanalverdichtern oder Ventilatoren, noch viele Fehler gemacht. SKVTechnik kann hier auf direkte Anfrage von Kunden weiterhelfen. Seitenkanalverdichter und Ventilatoren sind auf den ersten Blick des Ingenieurs leicht in eine Anlage zu integrieren. Seitenkanalverdichter sind austauschbar, Ventilatoren lassen sich ebenfalls mit Frequenzumrichtern soweit steuern, dass sie im gewünschten Arbeitspunkt der Anlage ankommen. Leider werden aber immer noch zu oft Ventilatoren überdimensio... | Weiterlesen

10.12.2018: Seitenkanalverdichter und Ventilatoren der SKVTechnik werden im Dauerbetrieb arbeiten. Dafür sind sie ausgelegt. SKVTechnik vertreibt seit 2012 Seitenkanalverdichter und Ventialatoren an hunderte Kunden in Industrie und Gewerbe. Oft werden die Geräte zu Tocknungsprozessen eingesetzt. Dabei unterscheiden sich die beiden Geräteklassen Seitenkanalverdichter und Ventilatoren in ihrem Wirkprinzip: Seitenkanalverdichter lassen mittels eines durch einen Elektromotor angetriebenen Rotor gegen einen Stator laufen. Sie saugen durch die Drehbewegung und dadurch erzeugte Zentrifugalkraft die Luft an ... | Weiterlesen

18.11.2018: Frequenzumrichter dienen dazu, Seitenkanalverdichter viel besser an die Einsatzbedingungen in der Anlage anzupassen. Seitenkanalverdichter werden aber durch den Betrieb am Frequenzumrichter nicht automatisch vor einem Totalverlust durch unangepassten Druck geschützt. Diese Aufgabe übernehmen Sicherheitsventile. Es gibt zwei Arten von Sicherheitsventilen für Seitenkanalverdichter. Die Druckventile sichern den Seitenkanalverdichter vor zu hohen Blasdrücken. Die Saugventile sichern den Seitenkanalverdichter vor zu hohen Saugdrücken. Die einzelnen Seitenkanalverdichter-Typen sind für ganz ... | Weiterlesen