Von der Lagerhalle zur Luxusunterkunft - Boardinghouse "Golden Ball" vor den Toren Münchens eröffnet
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
elfgenpick |

Von der Lagerhalle zur Luxusunterkunft - Boardinghouse "Golden Ball" vor den Toren Münchens eröffnet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


München, 05. Mai 2017 - Seit dem 1.1.2017 lockt das Boardinghouse "Golden Ball" in München nicht nur Geschäftsleute, sondern auch Schauspieler, Künstler, Messebesucher und Städtereisende an.

Wo andere Boardinghäuser aufhören, fängt das "Golden Ball" erst an. Schon die kleinsten Zimmer haben eine beeindruckende Größe von 35 qm. Exklusive Suiten und Penthouse Wohnungen bieten rund 80-90 qm und damit genug Platz um sich wohl zu fühlen.



Die großzügige Raumaufteilung ergibt sich durch die ursprüngliche Nutzung des Gebäudes. Wer das luxuriöse Boardinghouse heute sieht, kann sich kaum vorstellen, dass es sich dabei um eine ehemalige Lagerhalle handelt. Das Gebäude wurde 2015 von einem Logistikzentrum in ein Zuhause auf Zeit umgebaut.



Dabei blitzt der Industrial Chic noch heute durch ausgewählte Akzente innerhalb des Hauses auf: Die Zimmer sind mit Schablonen-Ziffern beschriftet, über der Bar hängt die stoßfeste Neon-Leuchte, die noch in den 60er Jahren die Rampe beleuchtet hatte und an vielen Stellen scheinen die Betonbauteile der ursprünglichen Halle durch die künstlerisch verputzten Wände hindurch.



Heute steht das "Golden Ball" für puren Luxus und das Beste vom Besten. Zu buchen sind Apartments, Suiten, oder Penthouse Wohnungen, die durch edles Design und exklusive Ausstattung bestechen.



Ein architektonischer Höhepunkt des Hauses ist das Atrium. Die ehemalige Halle wurde an dieser Stelle einfach aufgeschnitten, wodurch das sanfte Licht nun durch die Dachöffnung in den Raum dringen kann, in dem ein ruhiger Wasserfall über 3 Etagen fließt. Kunstobjekte und gekonnt gesetzte Akzente sorgen für ein eindrucksvolles Raumerlebnis.



Der Aufwand des Umbaus und das herausragende Design haben sich bereits ausgezahlt, denn das "Golden Ball" wurde aufgrund seiner Extravaganz und Modernität mit dem "Certified Star-Award" in der Kategorie Newcomer ausgezeichnet.



Auch die Lage des Boardinghouses ist ausgezeichnet: Die Messe München ist in Sichtweite, ebenso ein Golfplatz und ein Fitnessstudio. Sowohl der Flughafen als auch die Autobahnen A94 und A99 sind schnell und unkompliziert zu erreichen. Zudem ist das "Golden Ball" direkt an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden und damit ein bestmöglicher Ausgangspunkt für alle Unternehmungen.



Ein Boardinghouse, das die Frauen versteht



Nicht nur beim Design und der Lage kann das "Golden Ball" glänzen, das Boardinghouse hat sich von Anfang an auch speziell auf die Reisegewohnheiten von weiblichen Geschäftsreisenden eingestellt und bietet exklusive Zimmer für Frauen an. Der bestehende hohe Standard der Zimmer wird hier durch eine besondere Wohlfühlatmosphäre ergänzt.



Ein spezielles Farb- und Duftkonzept, frische Blumen und ein Wellness-Badezimmer, das durch eine große Badewanne und einen leistungsstarken Fön besticht, ermöglichen Geschäftsfrauen ein Apartment, das genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.



Um den Damen ein besonderes Maß an Sicherheit zu gewährleisten, befinden sich die 'Frauenzimmer' nicht im Erdgeschoss und werden durch zusätzliche Wachmaßnahmen auf den Gängen besonders geschützt. Damit können sich weibliche Geschäftsleute rundum sicher fühlen.



Was ist der Unterschied zwischen einem Hotel und einem Boardinghouse?

Ein Boardinghouse unterscheidet sich insofern von einem Hotel, als von vornherein eine längere Verweildauer geplant ist. Zudem verfügen die Zimmer zumeist über eine eigene Küche, sodass die Möglichkeit besteht, sich selbst zu versorgen. Somit werden die Annehmlichkeiten eines Hotels mit den Vorzügen eines eigenen Apartments verbunden.



Welchen Vorteil bieten Boardinghäuser?

Wer beruflich viel unterwegs ist, kennt die Situation: Man bekommt ein Projekt in einer neuen Stadt und sucht deswegen einen Ort zum Wohnen auf Zeit. Hotels sind auf die Dauer zu teuer und ungemütlich und eine Wohnung zur Zwischenmiete schwer zu finden. Hier bieten Boardinghäuser wie das "Golden Ball" in München die perfekte Lösung, denn man wohnt flexibel, aber dennoch komfortabel.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Ludger Elfgen (Tel.: +49 821 450 701-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 583 Wörter, 4424 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: elfgenpick


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von elfgenpick lesen:

elfgenpick | 06.04.2017

Von ‚Job-Nomaden' und Hotelmüdigkeit - Warum in allen großen Städten Boardinghäuser aus dem Boden schießen

Ein nicht neuer, aber noch größtenteils unbekannter Trend ist das Boardinghouse oder Serviced Apartment, in dem man sich dank eigener Küche und Privatsphäre wie zuhause fühlen kann, aber bei Bedarf dennoch den Service eines Hotels genießt. Dies...