info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Media Broadcast GmbH |

Ausbau des bundesweiten Digitalradio-Sendernetzes durch MEDIA BROADCAST geht weiter voran

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


- Mehr Reichweite, mehr Abdeckung - Bereits 96 % der Fläche sind mobil versorgt

Köln, 08. Mai 2017 - MEDIA BROADCAST, größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche in Deutschland und Betreiber von Digitalradio-Sendernetzen, baut das Sendernetz für das nationale Digitalradio-Angebot im Kanal 5C weiter aus. So ist in den kommenden Wochen die Inbetriebnahme von weiteren Senderstandorten im Bundesgebiet geplant. Damit wird die Versorgung mit dem nationalen Angebot im DAB+ Standard weiter optimiert.



Im Fokus stehen dabei insbesondere Senderstandorte im ländlichen Bereich in Baden-Württemberg (Aufschaltung bereits am 20. April 2017 erfolgt), Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Hierdurch werden weitere Versorgungsgebiete erschlossen. Die Abdeckung des nationalen Multiplexes in Deutschland erhöht sich damit auf 96 Prozent in der Mobilversorgung, mehr als 82 Prozent der Bürger können den nationalen Multiplex Inhaus empfangen. Insbesondere die Autofahrer können sich über den ungestörten Empfang der national verbreiteten Programme über hunderte von Kilometern freuen.



Übersicht Senderstandorte / Bundesländer / Leistung kW (ERP) / Versorgungsziel



# Bad Mergentheim

Baden-Württemberg

20. April 2017

5

Versorgung in der Region zwischen Heilbronn und Würzburg im nordöstl. BW, Aufschaltung bereits erfolgt



# Bungsberg

Schleswig-Holstein

09. Mai 2017

0,5

Verbesserung der bestehenden Versorgung im östlichen SH



# Neubrandenburg

Mecklenburg-Vorpommern

16. Mai 2017

2

Verbesserung der bestehenden Versorgung in Zentral-Mecklenburg-Vorpommern



# Brandenburg

Brandenburg

26. Juli 2017

3

Schließen von Versorgungslücken in westlichen BB, Verbesserung der Versorgung der A2



# Templin

Brandenburg

26. Juli 2017

10

Verbesserung der bestehenden Versorgung im östlichen BB



Für 2017 ist darüber hinaus die Inbetriebnahme von weiteren Senderstandorten zur Verbreitung des nationalen Digitalradio-Programmangebotes geplant. Details hierzu gibt MEDIA BROADCAST nach Abschluss der Planungen bekannt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Crump (Tel.: (0) 221 / 7101-5012), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 271 Wörter, 2501 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Media Broadcast GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Media Broadcast GmbH lesen:

Media Broadcast GmbH | 12.07.2018

Digitales Antennenfernsehen wird in weiteren Regionen auf DVB-T2 HD umgestellt

• Vier von fünf Einwohnern in Deutschland können ab Herbst über Antenne auch die Programme der privaten Programmanbieter auf freenet TV sehen • freenet TV dann erstmals in Bielefeld, Chemnitz, Gera, Heilbronn, Kaiserslautern, Trier und Ulm zu ...
Media Broadcast GmbH | 20.06.2018

MEDIA BROADCAST begrüßt Einigung im UKW-Streit

Köln, 19. Juni 2018 - Die Bundesnetzagentur hat heute bekannt gegeben, dass sich die Vertragsparteien im seit Monaten schwelenden Streit um die Verbreitungskosten von UKW unter ihrer Vermittlung auf Eckpunkte für eine vertragliche Lösung geeinigt ...
Media Broadcast GmbH | 11.06.2018

MEDIA BROADCAST auf der ANGA COM 2018

• Networks & Services: Leistungsstarke Broadcast-Infrastrukturen für den Rundfunk von morgen • Digitale Plattformen: Signifikanter Ausbau der HDTV-Nutzung durch Multicast-Plattform freenet TV • Event Broadcasting: Maßgeschneiderte Übertragun...