Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

3. Deutsch-Chinesische Mittelstandskonferenz Jieyang & Shenzhen-Europe Gipfel

Von Zhongde Metal Group GmbH

Stuttgart, 10. Mai 2017 - Der Countdown läuft: Deutsche Mittelständler können sich nur noch wenige Tage anmelden - zur 3. Deutsch-Chinesischen Mittelstandskonferenz in der südchinesischen Provinz Guangdong. ...
Stuttgart, 10. Mai 2017 - Der Countdown läuft: Deutsche Mittelständler können sich nur noch wenige Tage anmelden - zur 3. Deutsch-Chinesischen Mittelstandskonferenz in der südchinesischen Provinz Guangdong. Das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT), die Stadtverwaltung Jieyang und der Verband der Metallunternehmen Jieyang laden für den 12. und 13. Juni 2017 in die Millionen-Metropole Jieyang ein. Im Anschluss an die Konferenz erhalten die Teilnehmer exklusiv die Möglichkeit, in die Hightech-Metropole Shenzhen weiterzureisen - und dort am 14. Juni am "3. Shenzhen-Europe Gipfel" teilzunehmen. Die Stadt Shenzhen und der Stadtbezirk Longgang laden zur Investitions- und Kooperationskonferenz ein.
In Jieyang stehen Umwelttechnologie, B2B-Matchmaking und die deutsch-chinesische Metal Eco City im Fokus. Auf der Folie der Erfolgsstrategien "Industrie 4.0" und "Made in China 2025" sowie der Seidenstraßen-Initiative "One Belt, One Road" werden bei der Konferenz die Chancen und Risiken für deutsche Mittelständler in den Mittelpunkt gerückt. Eröffnet wird die Mittelstandskonferenz von hochrangigen Vertretern des MIIT, der Provinz Guangdong und der Stadtregierung Jieyang. Von deutscher Seite werden Dr. Otto Schily, Bundesinnenminister a. D., und Prof. Dr. Dieter Hundt, Ehrenpräsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), die Gäste begrüßen.
Innovationen, Digitalisierung im Mittelstand sowie Forschung und Entwicklung sind die Branchenschwerpunkte beim "3. Shenzhen-Europe Gipfel" am 14. Juni. Die Zhongde Metal Group entwickelt mit Partnern bis 2020 im Stadtbezirk Longgang die "Zhongde Technology and Innovation Eco City " (TIEC). Shenzhen liegt im Süden der Provinz Guangdong am Perlfluss. Sie ist eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt. Tragsäulen der lokalen Wirtschaft sind die Elektronik- und die Telekommunikationsindustrie.
Anmeldeschluss zur "3. Deutsch-Chinesischen Mittelstandskonferenz" mit optionaler Weiterreise zum "3.Shenzhen-Europe-Gipfel" ist der 31. Mai 2017.
Der Verband der Metallunternehmer Jieyang übernimmt alle Kosten in Jieyang. Ausgebildete Dolmetscher werden kostenfrei zur Verfügung gestellt. Den Transfer von Jieyang nach Shenzhen sowie die Übernachtungs- und Verpflegungskosten in Shenzhen übernimmt der Veranstalter. Weitere Informationen, Programm und Anmeldung unter www.metal-eco-city.com - telefonisch im Hauptstadtbüro +49 (0)30 1208661-0. Firmenkontakt
Zhongde Metal Group GmbH
Anja Barlen-Herbig
Jägerstraße 34
10117 Berlin
+49 (0)30 1208661-0
kommunikation@metal-eco-city.com
http://www.metal-eco-city.com


Pressekontakt
ZhongDe Metal Group GmbH
Anja Barlen-Herbig
Königstraße 26
70173 Stuttgart
+49 711 18567233 (Sekretariat)
+49 711 18567234
kommunikation@metal-eco-city.com
http://www.metal-eco-city.com
10. Mai 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Barlen-Herbig (Tel.: +49 (0)30 1208661-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 389 Wörter, 3358 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 4

Weitere Pressemeldungen von Zhongde Metal Group GmbH


20.06.2017: Berlin, 19. Juni 2017 - "One Belt, One Road - die Seidenstraßeninitiative wird eine wichtige Brücke für China und Europa. Mit dieser Konferenz haben wir einen wesentlichen Beitrag für die zukünftige Zusammenarbeit geleistet. Deutschland ist dabei der Premium-Partner. Diese Konferenz war ein großer Erfolg für uns alle", freute sich Wu Kedong, Präsident des Verbands der Metallunternehmer Jieyang, zum Abschluss der 3. Deutsch-Chinesischen Mittelstandskonferenz. Veranstalter waren das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT), die Stadtverwaltung Jieyang und... | Weiterlesen

06.06.2017: Berlin, 6. Juni 2017 - Jens Hildebrandt ist Delegierter der Deutschen Wirtschaft - Kanton (Guangzhou) und Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutschen Handelskammer in China für Süd- und Südwestchina (AHK). Die AHK China begleitet und berät mehr als 5000 deutsche Unternehmen in China. Im Interview spricht Hildebrandt über seine Erfahrungen in Südchina, zeigt Chancen und Herausforderungen für deutsche Mittelständler auf und erklärt, welches Potential Industriestädte wie die Metal Eco City haben. Herr Hildebrandt, wenn deutsche Unternehmen in China aktiv werden möchten, denken... | Weiterlesen

02.06.2017: Stuttgart, 1. Juni 2017 - Findet ein Ausverkauf der deutschen Wirtschaft statt? Wie interessant sind chinesische Investitionen für deutsche Unternehmer? Und welche Chancen bietet der Markteinstieg in China? Dr. Andreas Kopton ist Präsident der IHK Schwaben und selbst Unternehmer im Umweltsektor. Im Herbst letzten Jahres eröffnete die IHK Schwaben ein China Competence Center, um ihren Mitgliedsunternehmen bei allen wirtschaftlichen Aktivitäten in China Hilfestellung geben zu können. Als Unternehmer bereitet Kopton gerade selbst den Markteinstieg in China vor. Seine Standortwahl fiel auf di... | Weiterlesen