info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EAST AFRICA METALS INC |

East Africa Metals erhält Genehmigung für den Bergbaukonzessionsantrag für das Oxidgoldprojekt Terakimti

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


East Africa Metals erhält Genehmigung für den Bergbaukonzessionsantrag für das Oxidgoldprojekt Terakimti

Vancouver, British Columbia - 11. Mai 2017 - East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) (East Africa oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen davon unterrichtet wurde, dass das äthiopische Bergbau-, Erdöl- und Erdgasministerium (das Ministerium) seinerseits die Prüfung des Bergbaukonzessionsantrags des Unternehmens abgeschlossen und einen Entwurf eines Musterabkommens (Model Agreement) für das unternehmenseigene Oxidgoldprojekt Terakimti in der Verwaltungsregion Tigray in der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien ausgestellt hat.

Die Ausstellung dieses Musterabkommens gibt zu erkennen, dass das Ministerium dem Konzessionsantrag stattgegeben hat und das Unternehmen nun die nächste Stufe des Genehmigungsverfahrens erreicht hat. Das Musterabkommen legt die Rechte und Pflichten beider Parteien im Hinblick auf die Erschließung und den Betrieb des Oxidgoldprojekts Terakimti fest und wird bei Abschluss zur Erteilung der Abbaulizenz führen.

Dies ist ein wichtiger Meilenstein für East Africa Metals und den äthiopischen Ressourcensektor, sagte Andrew Lee Smith, CEO von East Africa Metals. Wir gehen davon aus, dass das Oxidgoldprojekt Terakimti der Standort des ersten Haufenlaugungsbetriebs des Landes und damit ein wichtiger Ausgangspunkt für die zukünftige Erschließung der höffigen Kupfer-Gold-VMS-Systeme in der Region Tigray sein wird.

Das Unternehmen prüft nun das Abkommen und wird dem Ministerium voraussichtlich in den kommenden Tagen seine Antwort vorlegen. In Vorbereitung auf das bevorstehende Erschließungsprogramm hat das Unternehmen SENET aus Johannesburg (Südafrika) damit beauftragt, mit der eingehenden technischen Planung für das Projekt zu beginnen. Vertreter von East Africa Metals werden in den kommenden Wochen auch nach China reisen, um mit Shandong Tyan Home Co. Ltd. die endgültigen Bedingungen für eine Kreditlinie von 10 Millionen USD festzulegen, die die Projektfinanzierung gewährleisten wird.

Profil des Oxid-Gold-Projekts Terakimti (siehe Pressemeldung vom 11. August 2016):
- Mineralressourcen: 1.125.000 Tonnen mit einem Erzgehalt von 3,2 Gramm Gold und 24,0 Gramm Silber pro Tonne, was 107.000 Unzen Gold und 812.000 Unzen Silber entspricht;
- Gewinnungsgrad der Säulenlaugungstests: 75,3 Prozent Gold und 39,7 Prozent Silber bei einer Brechgröße von -16 mm;
- Bergbaumethode: traditioneller Tagebau;
- Verarbeitung: Haufenlaugung zur Produktion von Doré-Barren (Gold/Silber).

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: www.eastafricametals.com.

Für das Board of Directors:
Andrew Lee Smith, P.Geo., CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Nick Watters, Business Development
Tel: +1 (604) 488-0822
E-Mail: investors@eastafricametals.com
Webseite: www.eastafricametals.com

Suite 700 - 1055 W. Georgia Street
PO Box 11108, Vancouver, BC, Kanada V6E 3P3
Tel: 604.488.0822
Gebührenfrei: 866.488.0822
Fax: 604.899.1240
Web: www.eastafricametals.com

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen anhand der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie erwarten, glauben, planen, beabsichtigen, schätzen, prognostizieren, vorhersagen, budgetieren, können, werden, könnten, dürften, sollten oder Abwandlungen solcher Begriffe oder an ähnlichen Bezeichnungen oder Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf angemessenen Annahmen des Unternehmens zum Zeitpunkt, an dem diese erstellt wurden. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die frühe Explorationsphase; der Abschluss der Vereinbarung mit der Explorations- und Erschließungsgesellschaft zum weiteren Ausbau des Projekts Magambazi oder zur Identifizierung anderer Geschäftschancen für das Unternehmen; die Mineralexploration und -erschließung; die Metall- und Mineralpreise; die Verfügbarkeit von Kapital; die Genauigkeit der vom Unternehmen getätigten Prognosen und Schätzungen, einschließlich der ersten Mineralressourcenschätzung für die Projekte Adyabo, Harvest und Magambazi; Abbaukonzession/Genehmigungsanträge, die Anträge auf die Erweiterung der Explorationskonzessionen; Zins- und Wechselkursraten; Wettbewerb; Aktienkursschwankungen; Verfügbarkeit von und Zugang zu Bohrgeräten; die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten; Regierungsauflagen; politische und wirtschaftliche Entwicklungen; ausländische Besteuerungsrisiken; Umweltrisiken; Versicherungsrisiken; Investitionsaufwendungen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit den Erschließungsaktivitäten; Arbeitsbeziehungen; der spekulative Charakter der strategischen Metallexploration und -erschließung einschließlich der Risiken in Bezug auf Qualitätsverluste bei den Reserven; Streitigkeiten über Konzessionsrechte und/oder Projekte; Änderungen bei den Projektparametern im Zuge der detaillierteren Planung; sowie all jene Risikofaktoren, die im MD&A-Bericht des Unternehmens zum Jahresende per 31. Dezember 2016 und im Börsenzulassungsantrag des Unternehmens vom 8. Juli 2013 angeführt sind. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf Annahmen, die das Management für angemessen hält. Hierzu gehören unter anderem die erfolgreiche Eingliederung von Tigray Resources Inc. in das Unternehmen; der Gold-, Silber-, Kupfer- und Zinkpreis; die Nachfrage nach Gold, Silber, Kupfer und Zink; die Umsetzbarkeit von Explorations- und Erschließungsaktivitäten; der zeitgerechte Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen; die Fähigkeit, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen bzw. Gerätschaften und Dienstleistungen zeitgerecht und kostengünstig zu beziehen; die Fähigkeit, den Betrieb auf sichere, effektive und effiziente Weise zu führen; der regulative Rahmen in Bezug auf Umweltangelegenheiten; die Erneuerung oder Erweiterung der Explorationskonzessionen sowie andere hier aufgeführte Annahmen und Faktoren. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu Ergebnissen führen, die nicht angenommen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Informationen prognostiziert werden. Das Unternehmen übernimmt selbst bei Verfügbarkeit neuer Informationen keine Verpflichtung zur Aktualisierung der hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Gesetzen gefordert. Dementsprechend werden Anleger darauf hingewiesen, dass man sich auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen nicht bedingungslos verlassen sollte. Dementsprechend werden die Leser darauf hingewiesen, sich nicht bedingungslos auf die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen, außer in Verbindung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, EAST AFRICA METALS INC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1006 Wörter, 8618 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EAST AFRICA METALS INC lesen:

EAST AFRICA METALS INC | 24.04.2017

East Africa Metals durchschneidet bei Da Tambuk auf 20 Meter 4,7 Gramm Gold pro Tonne und 4,7 Gramm Silber pro Tonne; während den Ergänzungsbohrungen in Äthiopien werden laufend hochgradige Goldabschnitte durchteuft; bei Mato Bula wird die Mineralisierung

East Africa Metals durchschneidet bei Da Tambuk auf 20 Meter 4,7 Gramm Gold pro Tonne und 4,7 Gramm Silber pro Tonne; während den Ergänzungsbohrungen in Äthiopien werden laufend hochgradige Goldabschnitte durchteuft; bei Mato Bula wird die Minera...
EAST AFRICA METALS INC | 27.03.2017

East Africa Metals durchschneidet 21,19 m mit 4,32 % Cu, 1,04 g/t Au, 35,9 g/t Ag und 6,98 % Zn im VMS-Erkundungsgebiet Mayshehagne und setzt sowohl Ressourcen- als auch Explorationsdiamantbohrungen fort

East Africa Metals durchschneidet 21,19 m mit 4,32 % Cu, 1,04 g/t Au, 35,9 g/t Ag und 6,98 % Zn im VMS-Erkundungsgebiet Mayshehagne und setzt sowohl Ressourcen- als auch Explorationsdiamantbohrungen fort Vancouver (British Columbia), 27. März 201...
EAST AFRICA METALS INC | 08.03.2017

East Africa Metals schließt nicht vermittelte Privatplatzierung in Höhe von 5,2 Mio. $ und bestellt Herrn Yongwen Wang in das Board of Directors

East Africa Metals schließt nicht vermittelte Privatplatzierung in Höhe von 5,2 Mio. $ und bestellt Herrn Yongwen Wang in das Board of Directors Vancouver, British Columbia - 7. März, 2017 - East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM, oder das Untern...