info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SIAA Mainz / Ägyptologie |

SIAA Studierendenkonferenz 2017

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Kulturgüterschutz - Bewusstsein für unser gemeinsames Erbe

Unter dem Thema "Kulturgüterschutz - Bewusstsein für unser gemeinsames Erbe" findet am 10. und 11. Juni 2017 erstmalig eine von Studierenden der Ägyptologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz organisierte Konferenz statt. Bei dieser interdisziplinär angelegten Veranstaltung treffen sich renommierte nationale und internationale Referenten aus verschiedenen Bereichen der Altertums- und Rechtswissenschaften zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch.



Die Vorträge thematisieren dabei wichtige Fragen für den aktiven Kulturgüterschutz. So werden beispielsweise gesetzliche Voraussetzungen zum Schutz vor Plünderungen und Zerstörungen von (Welt-)Kulturerbe besprochen. Darüber hinaus liegt ein besonderer Fokus auf der Sensibilisierung zur Erhaltung von archäologischen Hinterlassenschaften bereits während des Studiums der Altertumswissenschaften.



Kulturgüterschutz ist nicht erst seit der Zerstörung von Palmyra (Syrien) ein brisantes und aktuelles Thema. Auch in Deutschland ergeben sich immer wieder Konflikte zwischen den wirtschaftlichen Interessen privater Schatzsucher und den wissenschaftlichen Belangen von Archäologen, für die der Erhalt von Objekten in ihren Fundkontexten essentiell ist. Darüber hinaus wird auch die Problematik der Kriegsfinanzierung durch so genannte "Blutantiquitäten" auf der Konferenz in den Mittelpunkt gerückt.



Zusätzlich werden Posterpräsentationen und so genannte "Active Sessions" stattfinden, bei der die Gäste aktiv an der Bewertung und Lösung eines realistischen Problem-Szenarios teilhaben können.



Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Studierende als auch an die breite Öffentlichkeit. Tickets können online bis zum 7. Juni 2017 erworben werden. Für Kurzentschlossene ist der Erhalt eines Tickets gegen einen geringen Preisaufschlag an der Tageskasse möglich.



Weitere Informationen erhalten Sie unter www.siaa-mainz.de.



Weitere Informationen

Die Studierendenkonferenz SIAA 2017 wird von Master-Studierenden und Absolventen der Ägyptologie organisiert und vom Gutenberg Lehrkolleg sowie vom Freundeskreis Ägyptologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz e.V. gefördert. Die wissenschaftliche Betreuung und Beratung erfolgt durch Univ.-Prof. Dr. Tanja Pommerening.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Isabel Steinhardt (Tel.: (06131) 950 62 88), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 299 Wörter, 2718 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SIAA Mainz / Ägyptologie


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema