info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Haase & Martin GmbH - Neue Medien Dresden |

Public E-Paper Monitore bis 31,2" mit und ohne Touchscreen zur Montage an der Wand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Public Displays mit elektronischem Papier dienen zur energieeffizienten digitalen Beschilderung im öffentlichen Dauereinsatz in Ausstellungen, Museen, Unternehmen, Wohngebäuden und Konferenzzentren

Dresden, 18.5.2017 - E-Paper Displays verbrauchen im Gegensatz zu LCD-Displays nur dann Strom wenn sich das angezeigte Bild verändert. Im unveränderten Anzeigezustand wird kein Strom benötigt. Deshalb sind sie sehr energieeffizient und für den Dauerbetrieb hervorragend geeignet. Sind viele Displays im Einsatz werden die Einsparungen bei den Stromkosten besonders deutlich. E-Paper Displays verfügen zudem über eine sehr gute Ablesbarkeit bei Sonneneinstrahlung. Das elektronische Papier leuchtet selbst nicht sondern es wird vom Umgebungslicht angestrahlt - wie bei klassisch bedrucktem Papier. Auch der Betrachtungswinkel ist etwas Besonderes denn mit 180 Grad sind die Inhalte auf dem E-Paper Display aus jedem Blickwinkel deutlich erkennbar. Das brilliante monochrome Display verfügt über 2-16 Graustufen.



Die Haase & Martin GmbH aus Dresden bietet E-Paper Displays als Bildschirm-Komplettlösung mit und ohne Touchscreen in verschiedenen Größen bis 31,2 Zoll Diagonale. Mit einer Auflösung von bis zu 2560 x 1440 Pixeln ist das E-Paper Display hochauflösender als Full-HD (1920 x 1080 px). Ein schlankes und speziell für das ePaper kostruiertes Metallgehäuse mit gehärteter Schutzglasscheibe und optionalem kapazitivem Touchscreen im Same Level Design integiert alle notwendigen Komponenten um den Public E-Paper Monitor an der Wand zu montieren und mit einem Webserver zur Steuerung der Anzeige zu verbinden.



Zu den vielfältigen Anwendungsgebieten für ePaper-Bildschirme zählen z.B. digitale Beschilderungen in musealen Ausstellungen, digitale Haustafeln und Hausaushänge in Wohngebäuden, digitale Türschilder mit wechselnder Raumbelegungsanzeige für Konferenzräume, digitale Wegeleitsysteme in öffentlichen Gebäuden und Unternehmen kombiniert mit aktuellen Informationen. Die passende Softwareanwendung für branchenspezifische Einsatzzwecke liefert die Haase & Martin GmbH ebenfalls, so dass der Kunde ein E-Paper Display montagefertig aus einer Hand erhält.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Matthias Haase (Tel.: 0351-5009721), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 267 Wörter, 2251 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Haase & Martin GmbH - Neue Medien Dresden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Haase & Martin GmbH - Neue Medien Dresden lesen:

Haase & Martin GmbH - Neue Medien Dresden | 11.05.2017

Mitmachen statt nur dabei sein: mit interaktiven Event-Anwendungen für Veranstaltungen

Dresden, 11.5.2017 - Gäste einer Veranstaltung möchten nicht nur dabei sein und zuhören, sondern sich aktiv mit eigenen Themen, Ideen, Mitteilungen, Anregungen oder Fragen einbringen. Egal ob auf lockeren Partys, bei themenbezogenen Camps, kreativ...
Haase & Martin GmbH - Neue Medien Dresden | 11.05.2017

Mitmachen statt nur dabei sein - mit interaktiven Event-Anwendungen für Veranstaltungen

Dresden, 11.5.2017 - Gäste einer Veranstaltung möchten nicht nur dabei sein und zuhören, sondern sich aktiv mit eigenen Themen, Ideen, Mitteilungen, Anregungen oder Fragen einbringen. Egal ob auf lockeren Partys, bei themenbezogenen Camps, kreativ...
Haase & Martin GmbH - Neue Medien Dresden | 13.04.2017

Haase & Martin GmbH entwickelt Hörstation für die Schulbibliothek der Hermann-Ehlers-Schule in Wiesbaden

Dresden, 13.4.2017 - In Zusammenarbeit mit der Lesebeauftragten und mit Schülern der Hermann-Ehlers-Schule in Wiesbaden entwickelte die Haase & Martin GmbH - Neue Medien Dresden eine Hörstation für die Schulbibliothek. Im Zuge der Erneuerung wurde...