info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Media Broadcast GmbH |

MEDIA BROADCAST auf der ANGA COM 2017: Kontribution & Distribution von Radio & TV für den Rundfunk von morgen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


On Air: Erfolgreicher Start von freenet TV und DVB-T2 HD im Fokus Broadcast: Zukunftsweisende Netzwerklösungen für DAB+ und DVB-T2 HD Live: Netzwerkmonitoring und Broadcast Network Services (BNS)

Köln, 19. Mai 2017 - MEDIA BROADCAST, größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche in Deutschland, zeigt auf der diesjährigen ANGA COM seine führenden Lösungen zur professionellen Verbreitung von digitalem Radio und TV. Im Fokus steht der erfolgreiche Start von DVB-T2 HD und freenet TV. Ergänzt wird der Messeauftritt durch Informationen über das BNS-System der MEDIA BROADCAST zur Vernetzung der Broadcast-Community in Deutschland. Eine Live-Demonstration des Netzwerkmonitors 2.0 für noch mehr individuellen Service und Sicherheit bei der Distribution sowie Informationen zu den neuen "On Site Services" mit IT-Dienstleistungen für Medienunternehmen runden das Angebot ab. MEDIA BROADCAST, Betreiber von DAB+- und DVB-T2 HD-Sendernetzen und der freenet-TV-Plattform, präsentiert seine Innovationen auf der ANGA COM 2017 vom 30. Mai bis 1. Juni in Halle 8, Stand R40.



freenet TV via DVB-T2 HD ermöglicht erstmals den Empfang einer Vielzahl privater TV-Programme in Full-HD-Qualität über die digitale Antenne. Die Terrestrik ist damit die technisch führende Plattform im Vergleich der TV-Verbreitungswege in Deutschland. Seit dem erfolgreichen Umstieg am 29. März nutzen bereits etwa 2,2 Millionen Haushalte den neuen Standard. Speziell für den Empfang von freenet TV sind aktuell schon mehr als 1,7 Millionen Endgeräte verkauft worden, ungefähr 400.000 Haushalte sind von anderen Empfangsarten zum neuen Antennenfernsehen gewechselt. freenet TV vereint einfache Nutzung mit portablem und mobilem Empfang zu äußerst günstigen Konditionen, bei deutlich gesteigerter Programmvielfalt in exzellenter Bildqualität. Dank der Bezahlmöglichkeit per Bankeinzugsmodell, verbunden mit einer monatlichen Kündigung, bietet freenet TV eine maximale Flexibilität, insbesondere für Zielgruppen, die das Antennenfernsehen nur für eine bestimmte Saison nutzen möchten.

Programmveranstalter profitieren von neuen Erlösmodellen und attraktiven Möglichkeiten einer reichweitenstarken und zukunftssicheren Programmverbreitung.



Für den portablen Empfang an Laptop und PC hat MEDIA BROADCAST den freenet TV USB TV-Stick eingeführt (iOS und Windows), der als einziger USB-Empfänger die Entschlüsselung privater Programme ermöglicht. Mit freenet TV connect stellt MEDIA BROADCAST auf der ANGA COM 2017 zudem ein Angebot vor, dass durch IP-Streams in der Senderliste des Fernsehers oder der Settop Box die Programmvielfalt der Terrestrik nochmals deutlich ausbaut. Hinzu kommen Mediatheken, Apps, VoD-Angebote und ein intelligenter Programmführer.



Mit dem Netzwerkmonitor 2.0 Advanced stellt MEDIA BROADCAST zur ANGA COM zudem die Weiterentwicklung einer individuell programmierbaren Lösung vor, die erfolgreich zur Überwachung der Distribution (Studio-zu-Sender-Verbindung) eingesetzt wird. Das Tool informiert über den aktuellen Status von Sendernetzen und bietet damit sowohl Kunden als auch den Service-Experten der MEDIA BROADCAST eine einheitliche Statusanzeige bei konsistenter Datenlage. Highlight ist eine geografische Karte mit signalisierten Sendern, z.B. für den Abruf der jeweiligen Live-Programm-Streams angewählter Senderstandorte. Der Service unterstützt bei der gezielten Wiederherstellung ausgefallener Dienste. Der Netzwerkmonitor 2.0 Advanced ist bereits für UKW verfügbar. Der Ausbau für DAB+ und DVB-T2 ist in Planung. Eine Live-Demo am Messestand der MEDIA BROADCAST demonstriert, warum sich der Netzwerkmonitor 2.0 bereits jetzt als unverzichtbare Größe in der Distribution etabliert hat.



BNS - Broadcast Network Services. Der Dienst gilt mittlerweile als Synonym für die professionelle und zuverlässige Vernetzung der Broadcast Community in Deutschland. Die Austauschplattform ermöglicht Content-Providern und Sendern die Übertragung von Video-, Daten- und Audiosignalen innerhalb der Broadcast-Community mit Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s. Das Portfolio umfasst Selbstwahl, gebuchte oder zyklische Schaltungen sowie permanente Verbindungen zu DVB-, IPTV- und Streaming-Plattformen. Die Diensteverfügbarkeit liegt bei bis zu 99,95 Prozent. Nutzer schätzen die exklusiv verfügbaren Bandbreiten, hohe Übertragungssicherheit und eine abgesicherte Netzinfrastruktur. BNS der MEDIA BROADCAST hat sich mit über 130 Nutzern längst als die zentrale Infrastruktur im Broadcast-Segment etabliert.



Neu im Portfolio der MEDIA BROADCAST und ein weiteres Thema am Messestand sind On Site Services, ein Angebotspaket mit professionellen IT-Leistungen für Medienunternehmen. Damit bietet der Profi für Datenübertragungen mit höchster Verfügbarkeit den Unternehmen der Branche flexible Dienstleistungen zum Betrieb ihrer eigenen Netzinfrastruktur an, gegebenenfalls in Ergänzung zu Leistungen, die MEDIA BROADCAST schon auf seinen eigenen Netzen für diese Kunden realisiert. Die Palette der Services, die temporär oder dauerhaft zur Unterstützung der eigenen IT-Kräfte beitragen, umfasst unter anderem Design, Aufbau und Betrieb von hochsicheren IT-Netzen sowie Services vor Ort wie z. B. die Planung der LAN/WLAN-Infrastrukturen, den Aufbau der aktiven Komponenten und deren Konfiguration, die Einrichtung von Gastzugängen, die Betreuung von Firewall-Systemen sowie Hardware-Austausch und Incident Management. Hinzu kommt eine 365/7/24 Überwachung durch das Network Operation Center der MEDIA BROADCAST, inklusive Hotline, Ticket-Annahme, Meldung von Hardware-Defekten und Störungen, Remote-Überprüfungen und Beauftragung des Field Service.



## Alle Infos auf einen Blick ##





MEDIA BROADCAST auf der ANGA COM 2017

Termin: 30. Mai bis 1. Juni 2017

Ort: Köln Messegelände, Halle 8, Stand R40

Infos: www.angacom.de, www.media-broadcast.com



Eröffnungsdiskussion: Gigabit, 4K und Over the Top - Breitband und Medien in der Distribution

Termin: 30. Mai 2017, 10.30 bis 12.00 Uhr

Teilnehmer: mit Christoph Vilanek, CEO freenet AG, und Vertretern von Vodafone, Deutsche Telekom AG, Mediengruppe RTL Deutschland, Sky Deutschland, Tele Columbus Gruppe



Strategie-Panel: TV-Wettbewerb - Kabelfernsehen, OTT und DVB-T2

Termin: 30. Mai 2017, 16.00 bis 17.00 Uhr

Teilnehmer: mit Holger Meinzer, CCO B2B MEDIA BROADCAST, und Vertretern von Exaring AG, Zattoo International AG, Tele Columbus Gruppe, wilhelm.tel GmbH



Speakers Corner: freenet TV - Update zu Content, Geräten, Netzausbau und Vermarktung

Termine: 30. und 31. Mai 2017, jeweils 14.00 bis 14.20 Uhr

Referent: Stefan Schinzel, Leiter Produktmanagement TV Plattformen



Speakers Corner: Flexibilität, Effizienz und Echtzeit-Monitoring - Moderne Rundfunk-Distributionsnetze am Beispiel von DVB-T2 HD und DAB+

Termine: 30. und 31. Mai 2017, jeweils 14.30 bis 14.50 Uhr

Referenten: Sandra Armkreutz und Daniel Wolbers, Business Unit Netze der MEDIA BROADCAST



Cocktail-Hour am Messestand MEDIA BROADCAST

Termin: 31. Mai 2017, ab 15.00 Uhr

Ort: Halle 8, Stand R40


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Crump (Tel.: (0) 221 / 7101-5012), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 926 Wörter, 7419 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Media Broadcast GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Media Broadcast GmbH lesen:

Media Broadcast GmbH | 14.11.2017

MEDIA BROADCAST: Nächste Ausbaustufe von freenet TV und DVB-T2 HD erfolgreich abgeschlossen

- Zunahme der Reichweite von freenet TV auf knapp 60 Mio. Einwohner - Zusätzliche Empfangsverbesserungen in Berlin und Köln Köln, 14. November 2017 - Das neue digitale Antennenfernsehen erreicht jetzt noch mehr Zuschauer. In der Nacht vom 7. auf ...
Media Broadcast GmbH | 25.10.2017

Nächste Ausbauwelle der Senderstandorte treibt erfolgreiche Verbreitung von freenet TV und DVB-T2 HD voran

Köln, 25. Oktober 2017 - Der Ausbau des Sendernetzes für den Empfang von DVB-T2 HD und freenet TV geht zügig und wie geplant voran. So werden zum 8. November 2017 eine Vielzahl an zusätzlichen Senderstandorten zur Verbreitung von öffentlich-rech...