info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Maintec Data Recovery |

Datenrettung nach Unwetter. Überschwemmung in Mömbris.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Am 4. Mai 2017 wurde der Mömbriser Ortsteil Niedersteinbach von schweren Unwettern heimgesucht. Starkregen überschwemmte den Ort in der Nähe von Aschaffenburg.

Ein im Souterrain gelegenes Büro wurde dabei besonders hart getroffen. Der Notebook und eine externe Festplatte kamen mit dem schlammigen Wasser in Kontakt.



Mit der externen Festplatte war auch das Backup Medium betroffen. Alle Daten waren plötzlich nicht mehr verfügbar, die Existenz eines Freiberuflers stand auf dem Spiel. In seiner Not suchte der Anwender den Rat der Experten von Maintec Data Recovery.



Datenrettung nach Unwetter. Was ist zu beachten?



Besonders bei Überschwemmungen ist es wichtig, besonnen zu reagieren. Entscheidend ist das Verhalten, nachdem der Schaden eingetreten ist. Denn hier passieren häufig Fehler. Bei einer Überschwemmung ist es wichtig, die beschädigten Festplatten auf keinen Fall zu trocknen. Das Wasser ist in der Regel stark mit Schlamm verunreinigt, es ist wichtig die beschädigte Festplatte im "nassen" Zustand zum Datenretter zu geben. Trocknet man die Festplatte, im vermeintlichen Glauben richtig zu handeln, dann entsteht eine feste Schicht aus Schmutz und Erde, die so hart wie Beton ist. Die Chancen für eine Datenrettung schwinden rapide.



Die Berater von Maintec Data Recovery sind für diese Fälle fachlich geschult. Die externe Festplatte und das sichtlich angeschlagene Notebook wurden luft- und wasserdicht verpackt und zum Data Recovery Center in Hösbach gebracht. Dort, in unseren Labors, wurden die nassen und verschmutzten Datenträger mit hauseigener Technologie gereinigt.



Anschließend wurden die Festplatten im Reinraumlabor ausgelesen. Zum Glück hatte der Kunde der Versuchung widerstanden, die durch Schmutzwasser beschädigten Festplatten in Eigenregie zu trocknen oder in Betrieb zu nehmen. Denn die meisten Schäden werden nicht durch eine Überschwemmung, sondern durch falsches Verhalten nach dem eigentlichen Vorfall verursacht.



Beide Festplatten konnten, trotz starker Verunreinigungen, zu über 90% ausgelesen werden. Die Daten wurden im Anschluss extrahiert und auf Konsistenz geprüft. Danach konnte der Kunde mit Hilfe einer Dateiliste den Umfang der wiederhergestellten Daten überprüfen.



Wie viele andere Kunden auch, so nutzte der Freiberufler aus Mömbris unseren Maintec Datensafe. Auf unseren Hochsicherheitsservern bewahren wir für 90 Tage die Daten des Kunden auf. Sollte er während dieser Zeitspanne einen weiteren Datenverlust erleiden, liefern wir ihm seine Daten ohne weitere Kosten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Gunnar Svensson (Tel.: 06021- 456 040), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 365 Wörter, 2914 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Maintec Data Recovery


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema