info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
baramundi software AG |

Perspektive Microsoft Vista

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Welche Auswirkungen hat Microsoft Windows Vista auf das PC-Management in IT-Netzwerken?

Augsburg, 21. Februar 2007 - Die Anforderungen der Zukunft für das PC-Management unter dem neuen Microsoft Betriebssystem Windows Vista hat baramundi mit der vollständigen Kompatibilität in der baramundi Management Suite integriert. Den Beleg dafür lieferte baramundi schon im letzten Jahr auf ihrer Focus Tour 06. Auch in diesem Jahr wird Interessenten die Gelegenheit gegeben, sich über das PC-Management im Life-Cycle im Ganzen und die Änderungen unter Microsoft Vista im Detail zu informieren.

Viele Unternehmen beschäftigen sich schon heute mit Microsoft Vista. Da im aktuellen Geschäftsjahr 2007 viele Lizenzverträge mit Microsoft auslaufen, ist die Umstellung auf das neue Betriebssystem Windows Vista mit erheblichen Kosten für Lizenzen, Hardwareumstellungen oder Personalschulungen verbunden. Nicht zu unterschätzen ist der nachgelagerte Aufwand für das Managen von IT-Netzwerken unter Microsoft Vista. baramundi bietet mit der baramundi Management Suite schon jetzt neben der vollen Vista-Kompatibiltät die Möglichkeit, Microsoft Vista vollautomatisch von zentraler Stelle aus zu verteilen. Im letzten Jahr machten sich zahlreiche Interessenten auf der Focus Tour 2006 ein umfassendes Bild von der baramundi Gesamtlösung. Dort wurde bereits eine automatisierte Microsoft Vista-Verteilung vorgeführt. Gerade weil baramundi die native Verteilungsmethode beherrscht, ist die resultierende Qualität der Verteilung sehr hoch und verursacht für Administratoren kaum Nacharbeiten, selbst nicht bei mehreren hundert oder tausend Arbeitsplatzrechner.

„Ein Lösungsanbieter, der heute schon Vista beherrscht, gibt mir ein gutes Gefühl von Investitionssicherheit“, äußerte sich Herr La Russa, Systemadministrator bei der WashTec Holding GmbH.

baramundi bietet auch in diesem Jahr, Interessenten die Gelegenheit, sich über das PC- und Server-Management mit der baramundi Management Suite zu informieren. Station macht die baramundi Focus Tour in Frankfurt (27.03.2007), Stuttgart (28.03.2007), Nürnberg (29.03.2007), München (17.04.2007), Wien (18.04.2007), Düsseldorf (22.05.2007), Hamburg (23.05.2007) und Berlin (24.05.2007). Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine eintägige Veranstaltung mit überwiegendem Workshopcharakter. Einer der Schwerpunkte der Veranstaltung sind die wirtschaftlichen und technischen Besonderheiten bei der Administration von IT-Netzwerken unter Microsoft Vista.

Lesen Sie mehr zu der baramundi Focus Tour 07 unter http://www.baramundi.de/focustour.

Über baramundi
Die baramundi software AG ist Anbieter von umfassenden Lösungen für das Desktop-Management und hat sich auf automatisierte Softwareverteilung spezialisiert. Im Mittelpunkt des Lösungsportfolios steht die baramundi Management Suite, eine flexible, leistungsstarke und benutzerfreundliche Desktop-Management-Software, die sich ideal an kundenspezifische Bedürfnisse anpassen lässt. Die auf hohe Flexibilität ausgerichtete Lösung besteht aus den fünf Hauptmodulen OS-Install (Betriebssysteminstallation), Deploy (Softwareverteilung), Patch-Management (Sicherheitslücken schließen), Inventory (Hard- und Software-Inventarisierung) und Recovery (Daten sichern), erweiterbar mit speziellen AddOns. Mit der baramundi Management Suite können Administratoren auf effiziente Weise komplexe Installationen von Windows-Betriebssystemen und allen Anwendungen automatisiert und im Remote-Modus durchführen. Das im Frühjahr 2000 gegründete und seitdem stetig wachsende Unternehmen mit Sitz in Augsburg beschäftigt derzeit mehr als 30 Mitarbeiter in der Entwicklung und im Vertrieb.



Web: http://www.baramundi.de/focustour


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michaela Schöne, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 442 Wörter, 3637 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: baramundi software AG

Die baramundi software AG ermöglicht Unternehmen und Organisationen das effiziente, sichere und plattformübergreifende Management von Arbeitsplatzumgebungen. Kunden aller Branchen und Größen profitieren weltweit von der langjährigen Erfahrung und den ausgezeichneten Produkten des unabhängigen, deutschen Herstellers. Diese sind in der baramundi Management Suite nach einem ganzheitlichen, zukunftsorientierten Unified-Endpoint-Management-Ansatz zusammengefasst: Client-Management, Mobile-Device-Management und Endpoint-Security erfolgen über eine gemeinsame Oberfläche, in einer einzigen Datenbank und nach einheitlichen Standards.

Durch die Automatisierung von Routinearbeiten und eine umfassende Übersicht über den Zustand aller Endgeräte optimiert die baramundi Management Suite Prozesse des IT-Managements. Sie entlastet die IT-Administratoren und sorgt dafür, dass Anwendern jederzeit und überall die benötigten Rechte und Anwendungen auf allen Plattformen und Formfaktoren zur Verfügung stehen – auf PCs, Notebooks, Mobilgeräten, Macs oder in virtuellen Umgebungen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von baramundi software AG lesen:

baramundi Software AG | 31.05.2017

Integration von DriveLock Device Control und Application Control in die baramundi Management Suite

Verwalten IT-Administratoren Endpoints mit der baramundi Management Suite, lassen sich dank der Funktionalitäten von DriveLock zukünftig sämtliche Wechseldatenträger sowie Anwendungen damit überwachen. „Der Schutz von Daten gehört zu den wich...
baramundi Software AG | 12.05.2017

Junge Talente gesucht: baramundi Student Innovation Cup

Augsburg, 12. Mai 2017 – Kluge und kreative Köpfe aufgepasst: Die baramundi software AG mit Sitz in Augsburg veranstaltet erstmals einen Wettbewerb für Studenten der Fachrichtung Informatik wie auch verwandter Studiengänge. Gesucht werden innova...
baramundi Software AG | 02.05.2017

Die baramundi Management Suite 2017 bietet Administratoren noch mehr Transparenz über alle Endpoints

Das Schaffen von Transparenz ist seit Beginn an eines der wesentlichen Ziele der baramundi Management Suite. Bisher werden mithilfe von baramundi Inventory Endpoints mit Betriebssystemen wie Windows, macOS, iOs und Android erfasst. Das neue Modul bar...