info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Santacruz Silver Mining Ltd. |

Santacruz Silver gibt Geschäfts- und Finanzergebnisse des ersten Quartals 2017 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Santacruz Silver gibt Geschäfts- und Finanzergebnisse des ersten Quartals 2017 bekannt

Vancouver, B.C., Kanada - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) 31.Mai 2017 berichtet über die Geschäfts- und Finanzergebnisse des Projekts Rosario in San Luis Potosi, Mexiko, und des Projekts Veta Grande in Zacatecas, Mexiko, im ersten Quartal 2017. Die vollständige Version der Geschäftsberichte und der damit einhergehende Lagebericht sind auf der Unternehmenswebsite www.santacruzsilver.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com einzusehen. Sofern nicht anders angegeben, sind alle Beträge in US-Dollar angegeben.

Höhepunkte des ersten Quartals:

- 223.968 produzierte Unzen Silberäquivalent;
- Erzgehalt (Head grade) von 216 g/t Silberäquivalent;
- 28-prozentige Verringerung der Produktionskosten pro Tonne gegenüber dem Vorquartal auf 52,87 USD;
- 18-prozentige Verringerung der Kosten pro Unze Silberäquivalent gegenüber dem Vorquartal auf 19,55 USD

Die Finanzergebnisse des ersten Quartals 2017 und des vierten Quartals 2016 spiegeln eine Übergangsphase des Unternehmens wider, weil auf dem Projekt Rosario zwei neue Quellen für mineralisierten Materials hinzugekommen sind und das Unternehmen die Erschließung des mineralisierten Materials aus den zuvor abgebauten Strossen auf Veta Grande (die Chorros) ausbaut, sagte Arturo Préstamo, CEO von Santacruz, und fügte noch hinzu: Aufgrund des Abbaus der Chorros sind die Betriebskosten deutlich niedriger und wir freuen uns in den nächsten Quartalen auf weitere Produktionsverbesserungen sowohl auf Rosario als auch Veta Grande.

Operative Highlights im ersten Quartal 2017

Zusammengefasste Q1 2017 Q4 2016 Q1 2016
Produktionsergebnisse (2) (3) (3)

verarbeitetes Material 45.474 42.746 24.053
(
verarbeitete Tonnen)
produziertes 223.968 200.122 290.569
Silberäquivalent
(Unzen)
(1)
Silberproduktion (Unzen92.154 67.927 162.802
)

Goldproduktion (Unzen) 326 285 128
Bleiproduktion (Tonnen)144 282 284
Zinkproduktion (Tonnen)559 726 793
Durchschnittlicher 216 189 389
Erzgehalt
(g/t Silberäquivalent)

Geschäftsergebnisse Projekt Rosario

Zusammengefasste Q1 2017 Q4 2016 Q1 2016
Produktionsergebnisse (2) (3) (3)

verarbeitetes Material 18.723 16.636 24.053
(
verarbeitete Tonnen)
produziertes 115.240 99.749 290.569
Silberäquivalent

(1)
Silberproduktion (Unzen34.556 39.900 162.802
)

Silber-Erzgehalt (g/t) 66 81 218
Silberausbeute (%) 86% 92% 97%
Goldproduktion (Unzen) 195 179 128
Bleiproduktion (Tonnen)45 62 284
Zinkproduktion (Tonnen)382 364 793
Durchschnittlicher 226 225 389
Erzgehalt (g/t Ag
Silberäquivalent
)

Geschäftsergebnisse Projekt Veta Grande

Zusammengefasste Q1 2017 Q4 2016
Produktionsergebnisse (2) (3)

verarbeitetes Material 26.751 26.110
(
verarbeitete Tonnen)
produzierte Unzen 108.728 100.373
Silberäquivalent
(1)
Silberproduktion (Unzen57.598 28.027
)

Silber-Erzgehalt (g/t) 117 57
Silberausbeute (%) 57% 58%
Goldproduktion (Unzen) 131 106
Bleiproduktion (Tonnen)99 220
Zinkproduktion (Tonnen)177 362
Durchschnittlicher 209 165
Erzgehalt

(g/t Silberäquivalent)

Hinweis 1 AgEqvOz=(Au*Pau)+(Ag*Pag)+(Pb*Ppb*2205)+(Zn*Pzn*2205)
(Pag)

Metallpreise Q1 20172: Ag $16,00, Au $1.150, Pb $0,90, Zn $1,15
Metallpreise Q1 und Q4 20163: Ag $14,50, Au $1.100, Pb $0,76, Zn $0,71

Finanzielle Höhepunkte im ersten Quartal 2017

Q1 2017 Q4 2016 Q1 2016
Finanzergebnisse (1)
Umsatz $2.085 $1,874 $3.537
Einnahmen aus dem $(1.059)$(1.896)$462
Bergbaubetrieb
(Verlust) (6)
Nettoverlust (2) $1.490 $(3.646)$(3.000)
Nettoverlust pro Aktie - berein0,01 (0,02) (0,03)
igt
($/Aktie)
bereinigtes EBITDA (5) $(848) $(1.560)$601
Betriebsergebnisse (1)
verarbeitetes Material (verarbe45.474 42.746 24.053
itete
Tonnen
)
produzierte Unzen Silberäquival223.968 200.122 290.569
ent
(Unzen) (3)
verkauftes Silberäquivalent (za163.457 166.734 318.596
hlbare
Unzen
) (4)
Produktionskosten pro Tonne (5)52,87 72,33 103,28


Cashkosten pro Unze 19,55 23,97 10,93
Silberäquivalent
($/Unze) (5)
nachhaltige Gesamtkosten pro 24,56 26,15 14,10
Unze Silberäquivalent
($/Unze
) (5)
durchschnittlich erzielter 17,31 16,55 17,00
Silberpreis pro Unze
($/Unze
) (5) (7)

(1) Die kommerzielle Produktion des Projekts Veta Grande wurde am 1. Oktober 2016 aufgenommen und ist daher nicht in den Finanz- oder Geschäftsergebnissen des Q1 2016 enthalten.
(2) Der im Q1 2017 berichtete Nettoverlust von $1.490 versteht sich nach Verzeichnung eines bargeldlosen Kredits auf die Einnahmen von $3.308 hinsichtlich einer Änderung einer derivaten Verbindlichkeit.
(3) Die 2017 produzierten Unzen Silberäquivalent wurden auf Basis folgender Preise berechnet: 16,00 USD/Unze Silber, 1.150 USD/Unze Gold, 1,00 USD/Pfund Blei und 1,15 USD/Pfund Zink, angewendet auf den Metallgehalt der aus der Mine Rosario und dem Projekt Veta Grande geförderten Blei- und Zinkkonzentrate. Die 2016 produzierten Unzen Silberäquivalent wurden auf Basis folgender Preise berechnet: 14,50 USD/Unze Silber, 1.100 USD/Unze Gold, 0,76 USD/Pfund Blei und 0,71 USD/Pfund Zink, angewendet auf den Metallgehalt der im ersten und vierten Quartal 2016 aus der Mine Rosario sowie aus dem Projekt Veta Grande im vierten Quartal 2016 geförderten Blei- und Zinkkonzentrate.
(4) Die im ersten Quartal 2016 verkauften Unzen Silberäquivalent wurden auf Basis eines tatsächlich erzielten Silberpreises von 17,00 USD/Unze nach Durchführung bestimmter Terminverkäufe im Zusammenhang mit der JMET-Vereinbarung berechnet.
(5) Das Unternehmen führt hier nicht IFRS-konforme Bewertungskriterien an, in denen auch die Produktionskosten pro Tonne, die Cashkosten pro Unze Silberäquivalent, die nachhaltigen Gesamtkosten pro Unze Silberäquivalent und der durchschnittlich erzielte Silberpreis enthalten sind. Diese Bewertungskriterien sind in der Bergbauindustrie als Leistungs-Benchmark weit verbreitet, haben aber keine standardisierte Bedeutung und können daher von den Methoden, die von anderen Unternehmen mit ähnlichen Merkmalen verwendet werden, abweichen.
(6) Darüber hinaus führt das Unternehmen hier zusätzliche nicht IFRS-konforme Bewertungskriterien wie Einnahmen aus dem Bergbaubetrieb (Verlust) und bereinigtes EBITDA an. Diese zusätzlichen Kennzahlen sind als ergänzende Informationen zu verstehen.
(7) Der realisierte Durchschnittspreis für Silber pro Unze ist der Preis vor sämtlichen Gebühren für die Behandlung, Schmelze und Veredelung. Der realisierte Durchschnittspreis für Silber pro Unze im ersten Quartal 2016 wurde nach Durchführung bestimmter Terminverkäufe im Zusammenhang mit der JMET-Vereinbarung berechnet.

Update für das Projekt Rosario

Im ersten Quartal 2017 stieg die Silberäquivalent-Produktion auf dem Projekt Rosario im Vergleich zum vierten Quartal 2016 um 16% (15.491 Unzen). Die verbesserten Produktionszahlen basieren darauf, dass die Konzessionsgebiete Cinco Estrellas und Membrillo als alternative Quellen für Beschickungsmaterial für die Rosario-Mühle in Frage kommen, wodurch die Menge der verarbeiteten Tonnen um 13% stieg und die Gold- und Zinkausbeute höher ausfiel.

Im Verlauf des ersten Quartals 2017 sowie bis Mitte Mai hat das Unternehmen eine neue Zugangsrampe auf dem Konzessionsgebiet Cinco Estrellas von der Oberfläche bis zu Ebene 3 gebaut, die bald bis zu Ebene 5 ausgebaut werden soll. Die Ausmaße der neuen Rampe sind größer, sodass die LKW von Ebene 1 bis Ebene 5 fahren können und somit der Transport des mineralisierten Materials an die Oberfläche erheblich verbessert wird. Zurzeit gibt es rund 2.000 Tonnen mineralisierten Materials, das gerade an die Oberfläche befördert wurde und Werte von Durchschnittlich 2,6 g/t Au und 60 g/t Ag, basierend auf aus dem Haldenmaterial genommenen Proben, aufweisen. Das Management geht nun davon aus, dass es, aufgrund von Proben aus den geplanten Strossen, auf dem Konzessionsgebiet Cinco Estrellas mineralisiertes Material mit ähnlichen Werten abbauen wird.

Am 29. Mai 2017 hat das Unternehmen die Membrillo-Vereinbarung abgeschlossen. Im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung und im Einvernehmen mit Grupo Mexico hat das Unternehmen am Ende des vierten Quartals 2016 mit der Erschließung des Erzgangs Membrillo begonnen und auf Ebene 1 bislang rund 816 Meter aufgefahren. Nun arbeitet es an einer Rampe zu Ebene 2 (bislang sind 145 Meter fertig), die 30 Meter unter Ebene 1 liegen wird. Bislang wurden 7.504 Tonnen mineralisierten Materials aus den Erschließungstätigkeiten zur Verarbeitung in die Mühle des Projekts Rosario gebracht. Der durchschnittliche Erzgehalt liegt bei 30 g/t Ag; 0,24 g/t Au; 2,73% Zn und 0,34% Pb.

Das Unternehmen geht davon aus, dass, wenn der Erzgang Membrillo vollständig betriebsbereit ist, die tägliche Produktion im Erzgang Membrillo und auf dem Konzessionsgebiet Cinco Estrellas zwischen 450 bis 500 Tonnen am Tag liegen wird und täglich weitere 100 bis 150 Tonnen mineralisierten Materials in die Mühle des Projekts Rosario gebracht werden. Aufgrund des unterschiedlichen Beschickungsmaterials für die Mühle Rosario ist das Management weitaus flexibler, was die Entwicklung und Durchführung seines Betriebsplans auf dem Projekt Rosario anbelangt.

Update für das Projekt Veta Grande

Im vierten Quartal 2016 wurde das mineralisierte Material aus den Chorros des Erzgangs Veta Grande identifiziert. Auf das Material kann von alten Gruben unterhalb der Ebene 3 der Mine Garcia aus zugegriffen werden. Im ersten Quartal 2017 wurden rund 26.700 Tonnen Materials mit einem geschätzten Erzgehalt von 117 g/t Ag, 0,83% Zn, 0,48% Pb und 0,24 g/t Au auf dem Projekt Veta Grande, größtenteils aus den Chorros, verarbeitet.

Das mineralisierte Material aus den Chorros wird 2017 zusammen mit mineralisiertem Material aus anderen Abbaustätten, die vor Kurzem in der Mine Garcia erschlossen wurden, die Hauptquelle für Beschickungsmaterial für die Mine Veta Grande darstellen. Zurzeit fördert das Unternehmen mineralisiertes Material aus sieben Chorros und geht davon aus, dass bis Mitte Juni zwei weitere Chorros abgebaut werden. In diesem Zusammenhang möchte das Unternehmen in der ersten Jahreshälfte 2017 eine Zugangsrampe über eine vertikale Ausdehnung von 180 Metern (bislang wurden 150 Meter fertiggestellt) von den aktuellen Abbaustätten des Erzgangs Veta Grande, des größten der Erzgangsysteme innerhalb der Mine Garcia, erschließen.

In Übereinstimmung mit dem aktuellen optimierten Betriebsplan verschiebt das Unternehmen den Bau der 1.250 Tonnen am Tag produzierenden Kugelmühle, der 4.000 Tonnen am Tag produzierenden Brecheranlage sowie des 4.000 Tonnen am Tag produzierenden Zinkverdickers und der Filterpresse auf die zweite Jahreshälfte 2017.

Über Santacruz Silver Mining Ltd.

Santacruz ist ein Silberunternehmen, das sich auf Mexiko konzentriert und zwei produzierende Silberprojekte (Rosario, einschließlich des Konzessionsgebiets Cinco Estrellas und des Erzgangs Membrillo, sowie das Recht, das Silberprojekt Veta Grande und die dazugehörende Mühle zu betreiben) und drei Explorationsliegenschaften, das Konzessionsgebiet Gavilanes, Konzession Minillas und die Konzessionsgebiete bei Zacatecas, besitzt. Das Unternehmen wird von einem Team aus technischen Experten geführt, die bereits erfolgreich an der Erschließung, am Betrieb und an der Entdeckung von Silberminen in Mexiko beteiligt waren. Unser Unternehmensziel ist es, ein mittelständischer Silberproduzent zu werden.

Gezeichnet:

Arturo Préstamo Elizondo,
President, Chief Executive Officer & Director

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Neil MacRae
Santacruz Silver Mining Ltd.
E-Mail: info@santacruzsilver.com
Telefon: (604) 569-1609

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Informationen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Plänen, Erwartungen und Schätzungen der Firmenführung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Informationen und sind an bestimmte Faktoren und Annahmen gebunden. Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung unterstellte das Unternehmen mehrere wesentliche Annahmen. Dazu zählen unter anderem: dass sich die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens nicht aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse ändern; dass das vom Unternehmen verarbeitete mineralisierte Material von Drittunternehmen Eigenschaften aufweist, die den Erwartungen der Unternehmensführung entsprechen; dass das Unternehmen die erforderlichen Behördengenehmigungen erhält; und dass die zukünftigen Metallpreise und die Nachfrage nach bzw. die Marktprognosen für Metalle stabil bleiben bzw. sich verbessern. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne, Schätzungen und tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Faktoren, die dazu führen können, dass die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung sich ändern oder nicht den Tatsachen entsprechen sind unter anderem das Risiko, dass die Annahmen, auf die Bezug genommen wird, sich als ungültig oder unzuverlässig erweisen und so möglicherweise zu geringeren Einnahmen, höheren Kosten oder geringeren Produktionsniveaus, Verzögerungen und/oder den Abbruch der geplanten Arbeiten führen; Änderungen in Verbindung mit der Finanzlage und den Erschließungsplänen des Unternehmens; Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen; Risiken in Verbindung mit der Auswertung der Daten (einschließlich zu mineralisiertem Material von Drittunternehmen) zu der Geologie, dem Erzgehalt und der Kontinuität der Rohstofflagerstätten; die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen; sowie weitere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Rohstoffexploration und -erschließung und dem Unternehmen. Diese sind auch in der laufenden Berichterstattung des Unternehmens beschrieben, die unter dem Firmenprofil auf www.sedar.com veröffentlicht wird. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Projekt Rosario
Die Entscheidungen, mit der Produktion in der Mine Rosario, auf dem Konzessionsgebiet Cinco Estrellas und dem Erzgang Membrillo zu beginnen, basierten nicht auf einer Machbarkeitsstudie der Mineralreserven, welche wirtschaftliche und technische Realisierbarkeit bestätigte, sondern auf einer vorläufigen Schätzung der abgeleiteten Mineralressourcen. Demzufolge sind mit dieser Produktionsentscheidung ein hohes Maß an Unsicherheit sowie wirtschaftliche und technische Risiken verbunden. Die Produktions- und Wirtschaftsvariablen können, da keine vollständige und detaillierte Standortanalyse im Einklang mit der Vorschrift NI 43-101 vorliegt, in entscheidendem Maße abweichen.

Projekt Veta Grande
Die Entscheidung, mit der Produktion im Projekt Veta Grande zu beginnen, basierte nicht auf einer Machbarkeitsstudie, in der wirtschaftlich rentable bzw. technisch förderbare Mineralreserven ausgewiesen wurden. Demzufolge sind mit dieser Produktionsentscheidung ein hohes Maß an Unsicherheit sowie wirtschaftliche und technische Risiken verbunden. Die Produktions- und Wirtschaftsvariablen können, da keine vollständige und detaillierte Standortanalyse im Einklang mit der Vorschrift NI 43-101 vorliegt, in entscheidendem Maße abweichen.


Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Santacruz Silver Mining Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2423 Wörter, 17253 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Santacruz Silver Mining Ltd. lesen:

Santacruz Silver Mining Ltd. | 31.08.2017

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 2. Quartal bekannt

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 2. Quartal bekannt Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) 30. August 2017 gibt sein Geschäfts- und Betriebsergebnis für das zweite Quartal 2017 ...
Santacruz Silver Mining Ltd. | 25.08.2017

Santacruz Silver gibt Produktionsergebnis für das 2. Quartal 2017 bekannt

Santacruz Silver gibt Produktionsergebnis für das 2. Quartal 2017 bekannt Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) 24. August 2017 gibt das Betriebsergebnis für das Projekt Rosario in San Luis Po...
Santacruz Silver Mining Ltd. | 18.08.2017

Santacruz Silver schließt den Verkauf des Konzessionsgebiets Gavilanes an Marlin Gold ab

Santacruz Silver schließt den Verkauf des Konzessionsgebiets Gavilanes an Marlin Gold ab 17. August 2017 - Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (Santacruz) und Marlin Gold Mining Ltd. (TSX.V:MLN) (Marlin) geben in Bezugnahme ...