info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MacDonald Mines Exploration Ltd. |

MacDonald Mines Exploration: Magnetische Flugmessung bestätigt interpretierte > 2 km Streichlänge der Oxidsande im Projekt Wawa-Holdsworth

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


MacDonald Mines Exploration: Magnetische Flugmessung bestätigt interpretierte > 2 km Streichlänge der Oxidsande im Projekt Wawa-Holdsworth

Toronto, Ontario - 1. Juni 2017 - MacDonald Mines Exploration Ltd. (TSX.V: BMK) (MacDonald Mines oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen die zuvor angekündigte geophysikalische Flugmessung über dem unternehmenseigenen Projekt Wawa-Holdsworth abgeschlossen hat. Das Projekt befindet sich 20 Kilometer nordöstlich von Wawa (Ontario). Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass sich die Oxidsande von den bekannten oberirdischen Ausbissen aus entlang des Streichens fortsetzen (siehe Abbildung 1).

Quentin Yarie, President und CEO von MacDonald, sagte dazu: Mit der magnetischen Messung gelang es uns, die Oxidsande entlang des Trends abzugrenzen. Die Ergebnisse legen nahe, dass sie sich wahrscheinlich auch über die ihre aktuellen Grenzen hinaus erstrecken. Die Tiefenausdehnung der Sande wird im Rahmen der bevorstehenden elektromagnetischen Messung geprüft werden. Dieses Datenmaterial wird positive Auswirkungen auf unsere geplanten Grabungs- und Bohrprogramme haben, da es eine Fokussierung unserer Explorationsmaßnahmen ermöglichen wird. Nach Abschluss der geophysikalischen Messung werden wir ein ausgedehntes Grabungsprogramm unmittelbar gefolgt von einem Bohrprogramm durchführen.

Elektromagnetische (EM) Messung
Eine geophysikalische EM-Messung soll Anfang Juni eingeleitet werden. Die EM-Messung ist darauf ausgelegt, die Tiefenausdehnung der Oxidsande abzugrenzen, und soll uns zu einem besseren Verständnis des Gesamtpotenzials der Zone verhelfen.

Abbildung 1. Trend der Oxidsande
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/39952/2017-06-01BMK Airborne Survey Completion finalp_DEPRcom.001.jpeg


Highlights des Projekts Wawa-Holdsworth

- ungefähr 285 Hektar Grundfläche, 20 Kilometer nordöstlich der Stadt Wawa

- 18 absolute patentierte Claims (fee simple) einschließlich der Oberflächen- und Abbaurechte

- in unmittelbarer Nachbarschaft zum Magino Goldprojekt1 von Argonaut und der von Richmont betriebenen Goldmine Island2

- zahlreiche Goldvorkommen mit unterschiedlichen Mineralisierungstypen innerhalb eines 500 Meter breiten Deformationskorridors

- ganzjähriger Straßenzugang und leichter Zugang zu Eisenbahnwegen, Straßenverkehrnetzen, Strom, Arbeitskräften und Zulieferern

Das Projekt Wawa Holdsworth im Überblick

Im Rahmen der historischen Arbeiten durch die vorherigen Betreiber wurden im Projekt Wawa-Holdsworth drei Goldziele abgegrenzt:

- eine in Grünstein gebettete Quarz-Carbonat-Erzganglagerstätte (Erzgangsystem Soocana);

- in eine Bändereisenerzformation gebettete Goldlagerstätten (goldhaltige Pyritzonen in einer Eisenerzformation des Algoma-Typs)

- goldhaltige Oxidsande, die bei der Verwitterung der goldhaltigen Pyritzonen entstanden sind

MacDonald Mines konzentriert sein zeitnahes Explorationsprogram auf die Oxidsande. Diese erstrecken sich augenscheinlich über mehr als 2 Kilometer im Konzessionsgebiet und erreichen eine Tiefe von mindestens 8 Metern.

Die vor Kurzem von MacDonald Mines durchgeführten vorläufigen Probenahmen der Oxidsande lieferten einen Durchschnittsgehalt von 5,45 g/t Gold (siehe Pressemeldung vom 16. Mai 2017).

Bei vorläufigen metallurgischen Untersuchungen, die von den vorherigen Betreibern anhand von zusammengesetzten Proben durchgeführt wurden, wurde ohne Zerkleinerung eine Goldgewinnungsrate von 69 bis 98,7 % erzielt. MacDonald Mines hat zu Beginn des Jahres umfassende metallurgische Tests der Oxidsande eingeleitet, um die Gold- und Silberausbeute zu maximieren. Die Ergebnisse werden für diesen Herbst erwartet.

Das weiche und relativ ungefestigte Oxidsandmaterial kann wie Kies gewonnen werden. Das Unternehmen arbeitet weiter daran, die Oxidsande noch genauer abzugrenzen, während es sich weiter auf ihre mögliche Förderung vorbereitet.

Qualifizierter Sachverständiger
Quentin Yarie, P Geo. ist der qualifizierte Sachverständige, der für die Anfertigung, die Überwachung und Genehmigung des wissenschaftlichen und technischen Inhalts dieser Pressemeldung verantwortlich ist.

Über MacDonald Mines Exploration Ltd.
MacDonald Mines Exploration Ltd. ist ein Mineralexplorationsunternehmen mit Sitz in Kanada, dessen Schwerpunkt auf der Gold- und Kieselerdeexploration in Kanada liegt. Das Unternehmen hat ein Portfolio von Projekten in sicheren Rechtsstaaten und mit hoher Infrastrukturanbindung aufgebaut, die das größtmögliche Ertragspotenzial aufweisen. Das Unternehmen treibt die Erschließung seines höchst aussichtsreichen Projekt Wawa-Holdsworth aggressiv voran und erwarb vor Kurzem 100 Prozent der Anteile am Konzessionsgebiet Holdsworth.

Die Stammaktien des Unternehmens werden an der TSX venture Exchange unter dem Kürzel BMK gehandelt.

Mehr zu MacDonald Mines erfahren Sie unter www.macdonaldmines.com.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Quentin Yarie, President & CEO, (416) 364-4986, qyarie@macdonaldmines.com

Oder Mia Boiridy, Investor Relations, (416) 364-4986, mboiridy@macdonaldmines.com

1Goldprojekt Magino - angezeigte Goldressource (einschließlich Reserven): 4,07 Mio. Unzen; abgeleitete Goldressourcen: 1,06 Mio. Unzen (http://www.argonautgold.com/gold_operations/magino/)

2 Goldmine Island - nachgewiesene und wahrscheinliche Goldreserven: 752.200 Unzen; gemessene und angezeigte Goldressourcen (ausschließlich Reserven): 91.450 Unzen; abgeleitete Goldressourcen: 995.700 Unzen (https://www.richmont-mines.com/English/operations/production/island-gold-mine/default.aspx)

Diese Pressemeldung beinhaltet zukunftsgerichtete Aussagen. In manchen Fällen lassen sich solche zukunftsgerichteten Aussagen anhand von Begriffen wie könnte, sollte, erwartet, plant, beabsichtigt, glaubt, schätzt, prognostiziert, Potenzial oder weiterhin bzw. deren Verneinungen oder vergleichbaren Begriffen erkennen. Diese Aussagen sind lediglich Vorhersagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse bzw. die Ergebnisse unserer Branche, sowie die entsprechenden Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht wurden.

Obwohl das Unternehmen die Annahmen und Faktoren, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, für angemessen hält, sind diese Aussagen nicht zuverlässig und gelten nur zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Soweit nicht gesetzlich vorgeschrieben, hat das Unternehmen keine Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu aktualisieren oder zu revidieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, MacDonald Mines Exploration Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 859 Wörter, 7559 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MacDonald Mines Exploration Ltd. lesen:

MacDonald Mines Exploration Ltd. | 18.05.2017

MACDONALD MINES: Untersuchungsergebnisse der Oxidsandproben liefern deutlich höheren Goldgehalt; einzelne Proben enthalten bis zu 6 g/t Gold

MACDONALD MINES: Untersuchungsergebnisse der Oxidsandproben liefern deutlich höheren Goldgehalt; einzelne Proben enthalten bis zu 6 g/t Gold Toronto, Ontario - 16. Mai 2017 - MacDonald Mines Exploration Ltd. (TSX.V: BMK) (MacDonald Mines, MacDonald...