info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Veritas Pharma Inc. |

Veritas Pharma Inc.: Health Canada optimiert ACMPR-Lizenzierungsverfahren – aktueller Status des Antrags von Veritas-Tochter Sechelt Organic Marijuana Corp.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Health Canada optimiert ACMPR-Lizenzierungsverfahren - aktueller Status des Antrags von Veritas-Tochter Sechelt Organic Marijuana Corp.

6. Juni 2017, Vancouver, B.C - Veritas Pharma Inc. (CSE: VRT; OTC: VRTHF; und Frankfurt: 2VP) möchte seine Anleger als Antragsteller einer ACMPR-Lizenz darüber informieren, dass Health Canada derzeit eine Reihe von Verbesserungsmaßnahmen zur Beschleunigung des ACMPR-Lizenzierungsverfahrens umsetzt. Das Veritas-Tochterunternehmen Sechelt Organic Marijuana Corp. (Sechelt) bemüht sich aktuell um eine ACMPR-Lizenz von Health Canada. Am 4. Juli 2014 hat Sechelt einen entsprechenden Lizenzantrag bei Health Canada eingereicht. Der Antrag ist derzeit in Bearbeitung und das Unternehmen wartet nun auf die Erteilung einer Herstellerlizenz.

Health Canada bringt mit sofortiger Wirkung folgende Maßnahmen zur Umsetzung:

- Ministerium erhöht seine Kapazitäten zur Begutachtung und Bearbeitung von Anträgen

- Health Canada stockt seine Ressourcen auf, um die Bearbeitung der Anträge für eine Herstellerlizenz für medizinisches Cannabis effizienter zu gestalten. Derzeit befinden sich 187 Anträge im Begutachtungsstadium. Sechelt ist derzeit einer von 187 Antragstellern, die sich in diesem Stadium - vormals als Begutachtungsphase bezeichnet - befinden

- Zeitgleiche Abwicklung mehrerer Phasen im Rahmen der Antragsprüfung

- Die detaillierte Begutachtungsphase im Rahmen der Antragsbearbeitung erfolgt nun gleichzeitig mit der Personalsicherheitsprüfung. Davor konnte die Begutachtungsphase erst eingeleitet werden, wenn die Sicherheitsprüfung wichtiger Mitarbeiter abgeschlossen war. Dadurch kam es mitunter zu einer längeren Dauer der Antragsbearbeitung. Sechelt hat die Sicherheitsprüfung bereits bereinigt.

- Lizenzierte Hersteller erhalten die Erlaubnis, die Produktion an ihre Tresorraumkapazitäten anzupassen

- Lizenzierte Hersteller erhalten die Erlaubnis, die Cannabisproduktion innerhalb ihrer bestehenden Anlage auf die für die Lagerung genehmigte Höchstmenge - je nach Kapazität und Sicherheitsniveau des jeweiligen Tresorraums - zu steigern. Dadurch sind lizenzierte Hersteller besser in der Lage, die Produktionsmenge an die entsprechende Nachfrage anzupassen.

- Darüber hinaus können lizenzierte Hersteller geringwertige Cannabis-Abfallprodukte (z.B. Blätter) in einem sicheren Bereich lagern und müssen diese nicht mehr in einem gesicherten Tresorraum aufbewahren. So wird mehr Platz für die Lagerung von Cannabis-Endprodukten geschaffen und eine Produktionssteigerung ermöglicht.

- Verlängerung der Gültigkeitsdauer von Lizenzen und Sicherheitsprüfungen im Einklang mit den Vorschriften

- Neu erteilte Lizenzen und erneuerte Lizenzen für lizenzierte Hersteller, die sich nachweislich an die Vorschriften halten, sind nun für den vollen gesetzlich vorgesehenen Zeitraum von drei Jahren gültig.

- Beschleunigung des Prüf- und Genehmigungsverfahrens für Anträge auf Abänderung oder Erweiterung von Produktionsanlagen für lizenzierte Hersteller, die sich an die ACMPR-Vorschriften halten

- Wenn ein lizenzierter Hersteller die Vorschriften nachweislich befolgt und der Antrag auf eine geplante Abänderung oder Erweiterung klar und unkompliziert verfasst ist, der geplante Bereich den bestehenden Räumlichkeiten oder Anlagen im Wesentlichen ähnlich ist und die Abänderung oder Erweiterung innerhalb einer bestehenden Sicherheitszone (z.B. Umzäunung) stattfindet, können Anträge auf Abänderung oder Erweiterung des Produktionsstandorts unmittelbar nach erfolgreicher Begutachtung des Antrags genehmigt werden. Die physische Begutachtung des abgeänderten oder erweiterten Standorts würde dann während der regelmäßigen Anlagenbesichtigung und nicht vor der Genehmigung erfolgen. Sechelt erachtet diese Entwicklung als äußerst positiv, da die vorhergehende Iteration der Vorschriften keine Richtung zur angemessenen Skalierung der Aufzucht vorgab.

Health Canada wird auch weiterhin alle Anlagen vor Beginn der Aufzucht und vor Erteilung einer Lizenz für den öffentlichen Verkauf der Produkte begutachten. Health Canada wird diese erste Besichtigung künftig erst durchführen, wenn feststeht, dass ein Antrag die behördlichen Auflagen erfüllt, und die Lizenz zur Aufzucht erteilt wurde und der Hersteller für den Beginn der Produktion in seiner Anlage bereit ist.

(Original Release: https://www.canada.ca/en/health-canada/news/2017/05/improving_the_licensingofproductionofcannabisformedicalpurposes.html)

Veritas-CEO Dr. Lui Franciosi erklärte: Unser Ziel ist es, den Unternehmenswert zugunsten der Aktionäre zu steigern. Um dies zu erreichen, wollen wir die wirksamsten erkrankungsspezifischen Cannabisstämme züchten und damit den wissenschaftlichen Beweis erbringen, damit sowohl Ärzte als auch Patienten unsere geschützten Anbausorten mit gutem Gewissen empfehlen und verwenden können. Ein wesentlicher Aspekt dieser Strategie ist es, hochwertige Cannabispflanzen in gleichbleibender Qualität herzustellen. Sobald eine Lizenz erteilt wurde, wird uns Sechelt die perfekte Plattform bieten, auf der wir die Vision des Unternehmens in die Realität umsetzen können. Das Unternehmen freut sich sehr, dass Health Canada Genehmigungen nun offenbar rascher erteilt und in den letzten 60 Tagen 3 Anträge genehmigt hat. Für Sechelts Antrag ist das ein gutes Zeichen.

Über Veritas Pharma Inc.

Sechelt hat einen Pachtvertrag unterzeichnet, der die Option auf den Kauf einer 0,73 Acres großen eingezäunten Geotech-Industriefläche in einem rechtlich genehmigten Gebiet in Sechelt (British Columbia, Kanada) beinhaltet. Auf diesem Grundstück soll eine zweigeschossige MMPR-Anlage mit einer Grundfläche 10.000 Quadratfuß errichtet werden. In dieser Anlage sind eine Nutzfläche mit 6.800 Quadratfuß für die Keimung/Anzucht, eine Nutzfläche mit 3.000 Quadratfuß für die Vermehrung/Klonung sowie ein kleines Prüflabor und ein abgesicherter Lagerraum vorgesehen. Die Gebäudeausgestaltung und die Sicherheitsvorkehrungen entsprechen den Anforderungen der kanadischen Regierung.

Die Belegschaft von Sechelt besteht aus erfahrenen Mitarbeitern mit besten Kenntnissen in der Aufzucht, die sämtlichen Anforderungen der ACMPR-Lizenzierungsrichtlinien gerecht werden. Bei Sechelt wird eine einzigartige Aufzuchtmethode ohne Einsatz von Düngemittel verwendet, die ein 100 % biologisches und kostengünstiges Wachstum beständiger Stämme bzw. Anbausorten begünstigt. Die geplanten Aufzuchträume sind im Hinblick auf Konzept und Konstruktion einzigartig; jeder Anlagenbereich erfüllt sämtliche Auflagen im Hinblick auf Belüftung und elektrische Beleuchtung. Darüber hinaus konzentriert man sich bei dieser Aufzuchtmethode auf eine rein biologische Bodenbehandlung, bei der das Besprühen mit Chemikalien strikt ausgeschlossen ist. Letztendlich soll durch die einzigartige Bodenbeschaffenheit und das für die Aufzucht ideale Raumklima hochwertiges Cannabis in optimaler Menge produziert werden.

Veritas Pharma Inc. ist ein aufstrebendes Pharma- und IP-Entwicklungsunternehmen, das über Cannevert Therapeutics Ltd. (CTL) die wissenschaftlichen Grundlagen von medizinischem Cannabis weiterentwickelt. Ziel des Unternehmens ist es, durch Investitionen in CTL die wirksamsten Cannabisstämme (Anbausorten) gegen Schmerzen, Übelkeit, Epilepsie und posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) zu entwickeln und damit die so dringend nötigen klinischen Daten für den Nachweis der positiven Eigenschaften von medizinischem Marihuana zu liefern. Das Alleinstellungsmerkmal von CTL ist der Einsatz eines kostengünstigen Forschungs- und Entwicklungsmodells, das zur Steigerung des Unternehmenswertes und zur rascheren Markteinführung beiträgt. Das Investment von Veritas in CTL wird von einem starken Führungsteam aus erfahrenen Pharmakologen, Anästhesisten und Chemikern mit akademischer Ausbildung geleitet. Wirtschaftliches Ziel des Unternehmens ist es, sein geistiges Eigentum an CTL (Anbausorten und Züchtungen) patentrechtlich zu schützen und dieses an Krebskliniken, Versicherungen und Pharmabetriebe zu verkaufen bzw. zu lizenzieren. Die Zielgruppe sind internationale Märkte mit einem Umsatzvolumen von mehreren Milliarden Dollar.


Veritas Pharma Inc. ist ein börsennotiertes Unternehmen, dessen Aktien in drei Ländern gehandelt werden: in Kanada an der Canadian Stock Exchange unter dem Kürzel VRT, in den Vereinigten Staaten am OTC-Markt unter dem Kürzel VRTHF und in Deutschland an der Frankfurter Börse unter dem Kürzel 2VP.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.veritaspharmainc.com.

Für das Board of Directors von Veritas Pharma Inc.

Dr. Lui Franciosi
Dr. Lui Franciosi
Chief Executive Officer

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf unserer Website unter www.veritaspharmainc.com, unter unserem Firmenprofil auf der SEDAR-Website (www.sedar.com) sowie auf der Website der kanadischen Börse CSE (www.thecse.com).

Kontakt für Investoren und Medien
Veritas Pharma Inc.
Sam Eskandari
Tel: +1.416.918.6785
E-Mail: ir@veritaspharmainc.com
Webseite: www.veritaspharmainc.com

Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder missbilligt.


Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Veritas Pharma Inc. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1202 Wörter, 9940 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Veritas Pharma Inc. lesen:

Veritas Pharma Inc. | 12.10.2017

Veritas schließt Privatplatzierung ab

Veritas schließt Privatplatzierung ab Vancouver (British Columbia), 11. Oktober 2017. Veritas Pharma Inc. (CSE: VRT, OTC: VRTHF, Frankfurt: 2VP) (Veritas oder das Unternehmen) meldet den Abschluss einer Privatplatzierung von Einheiten. Gemäß den ...
Veritas Pharma Inc. | 25.07.2017

Veritas Pharma ernennt renommierten Agrarwissenschaftler und Cannabiszüchter in den Beirat

Veritas Pharma ernennt renommierten Agrarwissenschaftler und Cannabiszüchter in den Beirat 24. Juli 2017, Vancouver, B.C. - Veritas Pharma Inc. (CSE: VRT; OTC: VRTHF; und Frankfurt: 2VP), ein aufstrebendes Entdeckungs- und IP-Entwicklungsunternehme...
Veritas Pharma Inc. | 12.07.2017

Veritas Pharma nimmt RwE Growth Partners unter Vertrag

VERITAS PHARMA NIMMT RWE GROWTH PARTNERS UNTER VERTRAG 11. Juli 2017, Vancouver, B.C. - Veritas Pharma Inc. (CSE: VRT; OTC: VRTHF; und Frankfurt: 2VP), ein aufstrebendes Entdeckungs- und IP-Entwicklungsunternehmen, freut sich bekannt zu geben, dass...