info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Commerce Resources Corp. |

Commerce Resources Corp. geht Entwicklungs-MOU mit Ucore Rare Metals Inc. ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Commerce Resources Corp. geht Entwicklungs-MOU mit Ucore Rare Metals Inc. ein

5. Juni 2017 - Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE; FWB: D7H) (Commerce) freut sich, bekannt zu geben, dass es mit Ucore Rare Metals Inc. (TSXv: UCU; OTCQX: UURAF) (Ucore) eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding; MOU) unterzeichnet hat. Zweck der MOU ist die Verarbeitung von Rohmaterial aus dem Projekt Ashram von Commerce in Quebec (das Projekt Ashram) in Ucores vor Kurzem angekündigter Trennungsanlage für Seltenerdmetalle (SEE) und dem strategischen Metallkomplex (Strategic Metals Complex; SMC).

Gemäß den Bedingungen der MOU wird Commerce ausreichende Mengen eines gemischten Seltenerdmetall-Carbonatkonzentrats, das aus dem Material aus der Lagerstätte Ashram hergestellt wird (das Ashram-Konzentrat), für die Durchführung von Testarbeiten im Labor- und Pilotmaßstab bereitstellen, um die metallurgischen Eigenschaften und die Eigenschaften in Bezug auf die Metallabscheidung des möglichen Rohmaterials zu ermitteln. Die Laborarbeiten werden von IBC Advanced Technologies aus American Fork (Utah) (IBC) durchgeführt. Die Testarbeiten im Pilotmaßstab werden voraussichtlich in der vor Kurzem abgeschlossenen SuperLig®-One-MRT-Pilotanlage in Vineyard (Utah) (siehe Ucore-Pressemeldung vom 26. September 2016) stattfinden.

Ziel der Testarbeiten ist die abschließende Prüfung des Ashram-Konzentrats auf seine Eignung als mögliches Rohmaterial für den SMC und schlussendlich der Aufbau einer langfristigen Liefer- und Abnahmepartnerschaft.

Dies ist eine bedeutende Entwicklungspartnerschaft für Ucore und Commerce, sagte Jim McKenzie, President und CEO von Ucore. Commerce hat umfassende Forschungs- und Testarbeiten durchgeführt, die zur Herstellung eines hochwertigen und hochgradigen Mineralkonzentrats geführt hat, das mittels kostengünstiger Verfahren zu unserem idealen Ausgangsmaterial verarbeitet werden könnte und deshalb ein sehr aussichtsreicher Kandidat für die Verarbeitung in einem MRT-Trennkreislaufs sein dürfte. Die Lagerstätte Ashram umfasst ein Seltenerdmetallvorkommen mit einer hohen Tonnage und gutem Erzgehalt, das eine ausgeglichene SEE-Verteilung und eine Anreicherung an den für die Magnetherstellung wichtigen SEE aufweist. Von größter Bedeutung ist vielleicht sogar, dass die Lagerstätte gut zugänglich ist. In Verbindung mit dem SMC könnte Ashram sich als ein wichtiges Bindeglied in einer rein nordamerikanischen SEE-Lieferkette herausstellen.

Commerces metallurgische Tests und die Entwicklung des Fließbildes für die Herstellung des Ashram-Konzentrats unter Anwendung konventioneller Verfahren, die von aktuellen und ehemaligen Seltenerdmetallproduzenten eingesetzt werden/wurden, sind weit fortgeschritten. Das Fließbild sieht eine erste Aufbereitungsphase, in der ein hochgradiges Mineralkonzentrat mit >45 % Seltenerdmetalloxiden mit einer hohen Gewinnungsrate von etwa 75 % hergestellt wird, gefolgt von einer hydrometallurgischen Phase vor, in der das Mineralkonzentrat zu einem gemischen Seltenerdmetall-Carbonatprodukt weiterverarbeitet wird. Dieses Seltenerdmetall-Carbonatprodukt eignet sich für die Abscheidung. Die metallurgischen Testarbeiten für Ashram finden in der Pilotanlage bei Hazen Research in Golden (Colorado) statt.

Wir freuen uns ungemein auf die Zusammenarbeit mit Ucore und werden so schnell wie möglich eine Probe unseres Seltenerdmetall-Carbonatkonzentrats an die SuperLig®-Testeinrichtung in Utah liefern. Die Versorgungssicherheit ist von entscheidender Bedeutung. Wir konnten die einfach Mineralogie unseres Materials und den erfolgreichen Einsatz von Standard-Verarbeitungsverfahren bereits unter Beweis stellen und freuen uns darauf, das Ziel einer unabhängigen nordamerikanischen SEE-Lieferkette gemeinsam mit Ucore zu verwirklichen, sagte Chris Grove, President von Commerce Resources Corp.

Ucore hat nun mit der technischen Detailausarbeitung und Planung der SMC-Seltenerdmetallabscheidungsanlage, einem Joint Venture mit IBC (siehe Pressemeldungen vom 15. November 2016 und 25. Mai 2017), begonnen. Der SMC bedient sich für die Trennung von SEE der SuperLig®-Molekülerkennungstechnologie (Molecular Recognition Technology; MRT) und baut dabei auf den fortgeschrittenen Pilottestarbeiten der SuperLig®-One-Pilotplattform auf. Der SMC wird als modulare Anlage entwickelt, die Rohmaterial von verschiedenen Versorgungsquellen und eine Reihe hochwertiger Konzentrate verarbeiten kann. Ucore erwartet die Veröffentlichung eines umfassenden Zeitplans für die Entwicklung und den Bau der SMC-Anlage einschließlich einer wirtschaftlichen Analyse von Bezugsquellen in den kommenden Monaten. Nachdem man in Quebec, Alaska und dem Südosten der USA mögliche Versorgungsquellen identifiziert hat, hängt die endgültige Wahl des Standorts des SMC aus verschiedenen konkurrierenden Rechtssystemen von Anreizen wie z.B. Fördergeldern und logistischen Überlegungen ab.

Aktienoptionen
Außerdem gibt Commerce Resources Corp. bekannt, dass das Unternehmen seinen Board-Mitgliedern, leitenden Angestellten, Beratern und Mitarbeitern gemäß seinem Aktienoptionsplan insgesamt 12.997.320 Aktienoptionen für den Erwerb von bis zu 12.997.320 Stammaktien gewährt hat. Jede Option kann innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren ausgeübt und zu einem Preis von 0,065 $ gegen eine Stammaktie eingelöst werden.

Über Commerce Resources Corp.
Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich auf Vorkommen von seltenen Metallen und Seltenerdelementen konzentriert. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Erschließung der Seltenerdmetalllagerstätte Ashram in Quebec und der Tantal- und Nioblagerstätte Upper Fir in British Columbia.

Nähere Informationen zu Commerce Resources Corp. erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.commerceresources.com oder über unsere Investor Relations-Abteilung unter der Rufnummer 604-484-2700 oder per Email an info@commerceresources.com.

Über Ucore Rare Metals Inc.
Ucore Rare Metals ist ein Unternehmen in der Entwicklungsphase, dessen Hauptaugenmerk auf Seltenerdmetallressourcen-, -gewinnungs- und -veredelungstechnologien mit kurzfristigem Potenzial für Produktion, Wachstum und Skalierbarkeit gerichtet ist. Am 3. März 2015 meldete Ucore die Bildung eines Joint Ventures mit IBC hinsichtlich der Anwendung der SuperLig®-Technologie bei Seltenerdmetallen sowie der Verarbeitung von Berge mit mehreren Metallen in Nordamerika und damit in Zusammenhang stehenden Weltmärkten. Das Unternehmen besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung am Projekt Bokan. Am 31. März 2014 teilte Ucore mit, dass dem Unternehmen von Seiten der Rechtsprechung des Bundesstaates Alaska die einstimmige Genehmigung erteilt wurde, nach Ermessen der Alaska Import Development and Export Agency (AIDEA) bis zu 145 Millionen USD in das Projekt Bokan zu investieren.

Über IBC Advanced Technologies, Inc.
IBC Advanced Technologies, Inc. ist ein preisgekröntes, umweltfreundliches Unternehmen, das sich auf chemische Selektions- bzw. Trennungsverfahren unter Einsatz der innovativen MRT-Produkte spezialisiert hat. Mit seinem Hauptsitz in American Fork (Utah) und seinen Produktionsanlagen in Utah und Houston (Texas) beliefert IBC bereits seit mehr als 27 Jahren internationale Kunden in Industriebetrieben, Regierungsstellen und akademischen Forschungseinrichtungen mit seinen umweltfreundlichen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen.

IBC hat sich auf die MRT-Technologie spezialisiert und setzt umweltverträgliche chemische Verfahren in der hochselektiven Trennung von Metallionen in einer komplexen Matrix ein. Basierend auf einer Technologie, die mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde (1987), kommen die geschützten IBC-Produkte und -Verfahren weltweit in der Metallveredelung und im Bergbau zum Einsatz und wurden bereits von Unternehmen wie Tanaka Kikinzoku K.K. (Japan), Asarco Grupo Mexico (USA), Impala Platinum Ltd. (Südafrika) und Sino Platinum (China) verwendet. Die japanische Regierung (Mitsubishi Research, Inc.) hat IBC vor kurzem im Rahmen einer Ausschreibung eine begehrte Förderung für ein Projekt zur selektiven Abscheidung der Radionuklide Strontium und Caesium aus kontaminiertem Meerwasser bei Fukushima (Japan) zuerkannt (Demonstration Project for Seawater Purification Technologies).

IBCs große Erfahrung zeigt sich an der extensiven Entwicklung und Vermarktung von Trennungssystemen für Platingruppenmetalle (PGM) auf internationaler Ebene. PGMs sind den Seltenen Erden insofern ähnlich, als sie aufgrund ähnlicher chemischer Bestandteile einer selektiven Trennung schwer zugänglich sind.

Die Allianz zwischen Ucore und IBC profitiert von IBCs nachweislichen Kompetenzen in der Entwicklung, Skalierung und Vermarktung von Systemen der selektiven Trennung für eine Reihe unterschiedlicher und komplexer Anwendungsbereiche. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.ibcmrt.com.


Für das Board of Directors:
COMMERCE RESOURCES CORP.

Chris Grove
President und Director
Tel: 604.484.2700
Gebührenfrei: 866.484.2700
E-Mail: cgrove@commerceresources.com
Web: http://www.commerceresources.com


Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.


Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu werten sind. Mit Ausnahme von historischen Fakten sind alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, welche sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten, den Zeitrahmen für Forschung und Entwicklung, sowie vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, zukunftsgerichtete Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung gehören u.a. Aussagen, wonach wir eine langfristige Liefer- und Abnahmepartnerschaft eingehen könnten, und die Möglichkeit einer unabhängigen nordamerikanischen SEE-Lieferkette. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind die Aussagen nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen. Die eigentlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, zählen Erfolge oder Misserfolge im Rahmen der Gewinnung und Exploration, Erfolge oder Misserfolge im Rahmen der Forschung und Entwicklung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Finanzmittel, das Unvermögen des Unternehmens, Vereinbarungen abzuschließen, die Untauglichkeit des Produkts für die beabsichtigten Verwendungszwecke und die allgemeine Wirtschafts-, Markt-oder Geschäftslage.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Commerce Resources Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1393 Wörter, 11692 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Commerce Resources Corp. lesen:

Commerce Resources Corp. | 12.10.2017

Commerce Resources Corp. schließt Feldprogramm 2017 in der Seltene-Erden-Lagerstätte Ashram ab

Commerce Resources Corp. schließt Feldprogramm 2017 in der Seltene-Erden-Lagerstätte Ashram ab 11. Oktober 2017 - Commerce Resources Corp. (TSXV: CCE, FSE: D7H) (das Unternehmen oder Commerce) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen s...
Commerce Resources Corp. | 31.08.2017

Commerce Ressources Corp. beginnt mit Feldprogramm 2017 bei Seltenerdmetalllagerstätte Ashram

Commerce Ressources Corp. beginnt mit Feldprogramm 2017 bei Seltenerdmetalllagerstätte Ashram 31. August 2017. Commerce Resources Corp. (TSX-V: CCE, FSE: D7H) (Commerce oder das Unternehmen) freut sich, den Beginn des Feldprogramms 2017 bei der z...
Commerce Resources Corp. | 28.02.2017

Commerce Resources Corp. und TUGLIQ Energy Co. unterzeichnen Absichtserklärung für die abschließende Beurteilung des Windenergiepotenzials in dem Seltene-Erden-Projekt Ashram

Commerce Resources Corp. und TUGLIQ Energy Co. unterzeichnen Absichtserklärung für die abschließende Beurteilung des Windenergiepotenzials in dem Seltene-Erden-Projekt Ashram 28. Februar 2017 - Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE, FSE: D7H) (da...