info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Astrid Klee RedaktionMedien Verlag |

Was bieten private Krankenzusatzversicherungen? - Neue Verbraucherstudie 2017

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die neue Studie private Krankenzusatzversicherung 2017 von www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de gibt Antworten. Wo Gesetzlich Krankenversicherte die besten Zusatzleistungen erhalten?

Gesetzlich Krankenversicherte können über private Krankenzusatzversicherungen ihre Leistungsansprüche auf privates Niveau anheben. Da wären u.a. die Erstattung von Kosten für den Heilpraktiker, Zahnbehandlungen, Zahnersatz, Vorsorge-Untersuchungen oder das klassische Einbettzimmer mit Chefarztbehandlung bei stationären Krankenhausaufenthalten. So haben laut einer Studie im Jahr 2012 Ärzte in Deutschland knapp 30 Prozent ihrer Patienten Untersuchungen und Behandlungen angeboten, die sie privat bezahlen sollten. Es wurden 18,2 Mio. Rechnungen verschickt. Mit den privaten Krankenzusatzversicherungen haben Mitglieder in der gesetzlichen Krankenversicherung die Möglichkeit, genau solche Leistungen abzusichern, die eben von den Kassen nicht bezahlt werden. Kostenfreie Onlinestudie unter www.verbraucherfinanzen-deutschland.de/krankenversicherung/pkv-zusatzversicherung/



Man kann sich gegen fast alles privat versichern. So gibt es derzeit über 2400 Versicherungstarife aus den Bereichen Ambulant, Stationär und Zahnbehandlung. Hier die richtige Auswahl zu treffen ist schwierig, denn eine Werbeaussage wie z.B. "100% Zahnersatz-Leistung" sollte vom Verbraucher mit der Formel "VW - von was? Verglichen mit was? Von was wie viel?" hinterfragt werden, um danach den Preis und die Tarifleistung für eine Kaufentscheidung einzuschätzen und bewerten zu können. Die Leistungen innerhalb der jeweiligen Zusatzversicherungen variieren, ebenso wie der Preis, stark von Anbieter zu Anbieter. Ein geringer Tarifbeitrag bedeutet meist eine geringe Erstattung im Leistungsfall. Für den Laien ist das "Kleingedruckte" kaum noch vergleichbar. Um hier Licht in den Dschungel der Angebote zu bringen, hat Verbraucherfinanzen-Deutschland.de zusammen mit dem auf private Krankenversicherungen spezialisierten Analysehaus Kvpro, den Markt sondiert und die besten, leistungsstärksten privaten Krankenzusatzversicherungen 2016 ermittelt. Mehr Informationen unter www.verbraucherfinanzen-deutschland.de/krankenversicherung/pkv-zusatzversicherung/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Friedrich Andreas Wanschka (Tel.: +49 (0) 8022 - 8583010), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 254 Wörter, 2501 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Astrid Klee RedaktionMedien Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Astrid Klee RedaktionMedien Verlag lesen:

Astrid Klee RedaktionMedien Verlag | 19.06.2018

Lehren aus dem P+R Skandal

Rund 40 Jahre ist alles gut gegangen. Das war wohl das größte Kauf- und Verkaufsargument für die Containerinvestments der Firma P+R. Als langjähriges Vorzeigeunternehmen im sogenannten "grauen Kapitalmarkt", ist jetzt der größte Anlegerskandal ...
Astrid Klee RedaktionMedien Verlag | 16.05.2018

Welche Lehren sind aus dem P+R Skandal zu ziehen?

Die Anlegerskandale der Vergangenheit haben dazu geführt dass der Gesetzgeber eine Vielzahl an neuen Regularien für Produktanbieter in Sachwerte auf den Weg gebracht hat. Nun kommt mit der P+R Insolvenz der wohl größte Anlegerskandal in Deutschla...
Astrid Klee RedaktionMedien Verlag | 11.06.2017

Private Krankenvollversicherung 2017 - Neue Studie für Verbraucher

Kostenfreie Onlineversion von www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de! Wer will nicht privat Krankenversichert sein? Die Leistungen sind im Gegensatz zur GKV garantiert und in vielen Fällen wesentlich umfangreicher und besser. Man denke nur an die fr...