info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Vehco stellt neue individualisierbare Flottenmanagementlösung "Co-Driver" vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Vehco ist ein geprüftes Mitglied der "TOPLIST der Telematik".

Göteborg (Schweden), 13.06.2017.



Die Vehco Gruppe stellt die neue "a la carte"-Auswahl für eine komplett anpassbare Flottenmanagementlösung vor. Jedem Kunden soll damit die Möglichkeit geboten werden, eine maßgeschneiderte Lösung zusammenzustellen, welche die jeweiligen Bedürfnisse am besten unterstützt.



Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Wünsche und Anforderungen. Einige Dispositionsleiter möchten gerne den Status der Aufträge in Echtzeit folgen und auch jederzeit bearbeiten können, um Fahrzeuge und Fahrer effizient zu koordinieren und den Kunden damit den bestmöglichen Service zu bieten. Andere wiederum widmen sich der täglichen Herausforderung, den gesetzlichen Bestimmungen zu folgen und Übertretungen dieser zu minimieren und suchen nach einer Lösung, die sie in der Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten und bei der Temperaturüberwachung von Kühltransporten unterstützt. Und andere Transportmanager wünschen eine genaue Registrierung von Aktivitäten zur Analyse und Optimierung der Betriebsabläufe.







Vehco's neue Software -Suite nennt sich nun "Co-Driver"



Vehco's Co-Driver bietet den Fahrern und deren Managern mehr als 20 Funktionen und Dienstleistungen und unterstützt die Unternehmen dabei, ihre Fahrzeuge, Fahrer, Aufträge, Trailer und Arbeitszeiten zu verwalten:



Fahrzeug Management: Position und Streckenverlauf, Geofence, Eco-Driving, Kraftstoffmanagement

Fahrer Management: Aktivitätsregistrierung, Navigation, Kommunikation

Sozial Management: Remote Tacho Download, Analyse der Tachographendaten, Lenk- und Ruhezeiten, Kostenkalkulation

Transport Management: Transportplanung, Aufträge, Streckenkalkulation

Trailer Management: Anhänger/Fahrzeug-Erkennung, Position und Streckenverlauf, Temperaturüberwachung.









Co-Driver über Vehco Hardware-Ausstattung oder bereits bestehende Android-Geräte (BYOD - Smartphone/Tablet)



Die oben angeführten Funktionen und Dienstleistungen können je nach Wunsch und Anforderungen eines Unternehmens kombiniert werden. Die Co-Driver Software Suite kann über folgenden Vehco Hardware-Ausstattung genutzt werden:



Vehco Connect Light: eine OBD II Einheit für die Verwaltung von LCVs

Vehco Connect: ein mit Fahrzeug und Tachograph verbundener Onboard Computer

Vehco Vision: ein leistungsstarker, fest im Fahrzeug installierter Android Bildschirm, der in Kombination mit Vehco Connect genutzt werden kann, um Transportmanagement, Fahrer und Fahrzeug in Echtzeit miteinander zu verbinden.

Vehco Asset: Eine einfache Einheit zur unabhängigen Verwaltung von Anhängern, Wechselbrücken, Container und anderen Geräten.

Vehco Mobile: Vehco's BYOD (Bring-Your-Own-Device) -Lösung, um Co-Driver auf bereits bestehenden Android-Geräten (Smartphone /Tablet) zu nutzen.





"Aufmerksam zu sein und mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten, war schon immer eine Priorität für Vehco", erklärt Anna Stoldt, Chief Marketing und Sales Officer von Vehco. "Mit dieser Neuerung passt sich Vehco an den Bedürfnissen und Wünschen der Kunde und den neuen Anforderungen des Marktes perfekt an. Und wir vertreten die Meinung, dass der beste Weg diesen Anforderungen und Wünschen entgegenzukommen darin besteht, den Kunden die Möglichkeit zu geben, die Lösung zu schaffen, die genau ihren Erwartungen entspricht, nicht mehr, nicht weniger." (Quelle: Vehco-Gruppe)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 442 Wörter, 3885 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 15.08.2017

Navkonzept meldet Vollbesetzung seiner Ausbildungsjahrgänge

Mülheim an der Ruhr, 15.08.2017. "Berufliche Bildung als Motor der Fachkräftesicherung", ist einer der Gründe für die Entscheidung des Unternehmens, selbst auszubilden. Der erste Ausbildungsplatz entstand im Navkonzept-Servicecenter in Remscheid...
Telematik-Markt.de | 14.08.2017

20 Jahre AIS: Logistik-Zukunft fest im Blick

Ulm, 10.08.2017. Die AIS Advanced InfoData Systems GmbH, seit Jahren für die "TOPLIST der Telematik" qualifiziert feiert ihr zwanzigjähriges Firmenjubiläum und lädt aus diesem Anlass zum expert.days 2017. expert.days 2017. Bild: AIS Termin: 2...
Telematik-Markt.de | 08.08.2017

Anwendertest: AIS-Telematik modernisiert die Arbeitsabläufe beim Baustoffhändler Siebels

Norden, 07.08.2017 (pkl). Als man sich bei der Siebels GmbH & Co. KG in der ostfriesischen Stadt Norden entschied, ein Telematik-System im Unternehmen einzuführen, war der erste Anlaufpunkt die GWS GmbH. Deren Warenwirtschaftssystem "gevis" wird be...