info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Altiplano Minerals |

Altiplano meldet erste Bohrergebnisse und Betriebsupdate von Farellon

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Altiplano meldet erste Bohrergebnisse und Betriebsupdate von Farellon

13. Juni 2017. Altiplano Minerals Ltd. (TSX-V: APN, OTCQB: ALTPF, FWB: 9AJ1) (APN oder das Unternehmen) freut sich, ein Projektupdate bereitzustellen, einschließlich der ersten Kupferergebnisse der Splitterprobennahmen und der Bohrungen beim Kupfer-Gold-Erzgangsystem Farellon in der Nähe von La Serena (Chile).

Die Neigung Farellon wurde bis dato über 240 Meter bis in eine Tiefe von 25 Metern unterhalb des Stollens Alejandro weiterentwickelt, wo früher Kupfer-Gold-Erz bis in eine Tiefe von 70 Metern abgebaut wurde (Abbildung 1). Die historische Produktion beim Erzgangsystem Farellon belief sich Berichten zufolge auf etwa 300.000 Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 2,5 Prozent Kupfer und 0,50 Gramm Gold pro Tonne.

Die ersten Ergebnisse sind positiv, liegen im erwarteten Bereich und stimmen mit den historischen Ergebnissen sowie mit den Ergebnissen des Comet Joint Venture (das CJV) im Stollen Alejandro überein. Den aktuellen Probennahmen und Bohrungen bei der Neigung Farellon und dem darüber liegenden Stollen Alejandro zufolge weist das Erzgangsystem zwischen 95 und 210 Meter eine konsistente Mächtigkeit von etwa 1,6 bis 1,8 Metern sowie einen konsistenten Gehalt von 1,17 bis 1,21 Prozent Kupfer auf. Diese Zone weist einen konsistenten hochgradigen Abschnitt von 0,5 bis 0,6 Metern mit über 3,2 Prozent Kupfer auf. Das CJV geht davon aus, in den kommenden Wochen unterhalb des hochgradigen Abschnitts zu bohren.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/40049/APN NR June 13 Drill results and Operations Update FINALv2_DE_PRCOM.001.jpeg

Bis dato sind die Probenergebnisse von drei Punkten entlang der 240 Meter langen Neigung Farellon eingetroffen: das Ergebnis einer Splitterprobe beim 95-Meter-Abschnitt der Neigung sowie des Erzgangsystems, des Bohrlochs 001 bei 120 Meter und des Bohrlochs 002 bei 210 Meter. Die Ergebnisse sind in Tabelle 1 unten angegeben. Die Goldgehalte sind noch nicht eingetroffen, werden jedoch zurzeit im Labor analysiert.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/40049/APN NR June 13 Drill results and Operations Update FINALv2_DE_PRCOM.002.jpeg

Tabelle 1: Splitterprobe und Bohrergebnisse

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/40049/APN NR June 13 Drill results and Operations Update FINALv2_DE_PRCOM.003.png


CEO John Williamson sagte: Wir sind mit den in diesem Update bereitgestellten Ergebnissen sehr zufrieden, da sie sowohl in puncto Gehalt als auch in puncto Mächtigkeit mit den historischen Daten übereinstimmen. Wir sind davon überzeugt, dass die Ergebnisse des Bohrprogramms die Größe dieses Projekts für unsere Investoren bestätigen und detaillierter beschreiben werden. Wir entwickeln das Projekt rasch weiter und werden in Kürze weitere Nachrichten zu den Bohrungen und Analyseergebnissen veröffentlichen.

kann. Nähere Einzelheiten zu Altiplano finden Sie auf der Webseite www.altiplanominerals.com.

FÜR DAS BOARD:
John Williamson e.h.
President und CEO
Tel: (780) 437-6624-

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Lisa May, Investor Relations
lisam@altiplanominerals.com
Tel: (778) 288-2737

Renmark Financial Communications Inc.
Laura Welsh: lwelsh@renmarkfinancial.com
Tel.: (416) 644-2020 oder (514) 939-3989
www.renmarkfinancial.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf Explorationsbohrungen, Abbauaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem Marktpreise, Abbau- und Explorationserfolge, Kontinuität der Mineralisierung, Unsicherheiten in Bezug auf den Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und Rechtsansprüche, Verzögerungen aufgrund mangelnder Kooperation Dritter, Änderungen in der Regierungspolitik hinsichtlich der Exploration und Förderung von Rohstoffen, sowie die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Anleger, die nähere Informationen zum Unternehmen wünschen, werden auf die laufende Berichterstattung des Unternehmens unter www.sedar.com verwiesen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!







Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Altiplano Minerals, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 732 Wörter, 6037 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Altiplano Minerals lesen:

Altiplano Minerals | 12.12.2017

Altiplano erwirbt Anteile von Comet am chilenischen Joint Venture und kündigt Telefonkonferenz für die Aktionäre an

Altiplano erwirbt Anteile von Comet am chilenischen Joint Venture und kündigt Telefonkonferenz für die Aktionäre an 11. Dezember 2017 - Altiplano Minerals Ltd. (TSXV: APN) ) (APN oder das Unternehmen) gibt heute bekannt, dass das Unternehmen mit ...
Altiplano Minerals | 29.11.2017

Altiplano stockt eingelagertes Massenprobenmaterial auf 600 Tonnen auf und liefert erste 100 Tonnen des mineralisierten Materials zur Verarbeitung aus

Altiplano stockt eingelagertes Massenprobenmaterial auf 600 Tonnen auf und liefert erste 100 Tonnen des mineralisierten Materials zur Verarbeitung aus 28. November 2017 - Altiplano Minerals Ltd. (TSX-V:APN) (OTCQB:ALTPF) (FWB:9AJ1) (APN oder das Unt...
Altiplano Minerals | 23.11.2017

Altiplano erwirbt 50 % Beteiligung an der historischen Gold-Kupfer-Mine Farellon in Chile - Einlagerung von 200 Tonnen Material aus Kupfer-Gold-Ader für erste Massenproben

Altiplano erwirbt 50 % Beteiligung an der historischen Gold-Kupfer-Mine Farellon in Chile Einlagerung von 200 Tonnen Material aus Kupfer-Gold-Ader für erste Massenproben 22. November 2017 - Altiplano Minerals Ltd. (TSX-V:APN) (OTCQB:ALTPF) (FWB:9A...