info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ruhl Bestattungen |

Tragende Hände auf dem Trauerweg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Auf den Tod eines geliebten Menschen folgt eine schwere Lebensphase. Es scheint unmöglich wichtige Entscheidungen zu treffen. Ein Bestattungsunternehmen kann dabei unterstützen.

Der Tod einer nahestehenden Person versetzt den Menschen in einen Ausnahmezustand. Ein Gefühl der Leere und Sprachlosigkeit überwiegt. Der Verlust ist unerträglich und muss erst verarbeitet werden. Wichtige Entscheidungen sind während der Trauerzeit scheinbar unmöglich zu treffen. Die tiefe Trauer schränkt die Handlungsmöglichkeiten ein. Freunde und Verwandte stehen beiseite, doch selbst geschockt können sie keine wichtigen Entscheidungen abnehmen. Mit vielen Fragen beschäftigt, verliert man schnell den Überblick über notwendige Entscheidungen und Aufgaben. Das Bestattungsunternehmen Ruhl aus Lauterbach unterstützt die Hinterbliebenen bei allen anstehenden Aufgaben. Damit bleibt den Angehörigen genügend Zeit, den Verlust des Verstorbenen zu bewältigen.



Unterstützung in einer schweren Lebensphase



Mit viel Einfühlungsvermögen unterstützt das Familienunternehmen Ruhl Bestattungen aus Lauterbach die Hinterbliebenen auf verschiedenen Wegen bei der Trauerbewältigung. Sie übernehmen sämtliche Formalitäten und organisatorische Aufgaben. Auch bei der Frage der richtigen Bestattungsform beraten sie. Die am häufigsten gewählten Bestattungsformen sind die Erd- und Feuerbestattung. Des Weiteren informieren sie zur Überführung, Trauerfeier und zum Kondolenzschreiben. Die Trauerrede ist besonders wichtig, um den Trauernden zu helfen, mit dem Tod des geliebten Menschen abzuschließen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Klaus Ruhl (Tel.: 06641 919356), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 176 Wörter, 1453 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ruhl Bestattungen


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema