Fit für den Schulstart - Ferien schlauer nutzen
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Private Nachhilfeschule Dr. C. Sussieck und Partner GbR |

Fit für den Schulstart - Ferien schlauer nutzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sollen Schüler in den Ferien lernen? Die Frage stellt sich für Familien mit Schulkindern. Dr. Cornelia Sussieck, Privaten Nachhilfeschule Schwetzingen, hilft, die richtige Entscheidung zu treffen.

Nach dem Schuljahr und dem Endspurt in den letzten Wochen vor den Zeugnissen sollten sich die Schüler erst mal eine Auszeit nehmen, ihre Freizeit genießen, sich ihren Hobbies widmen und Zeit zur Erholung haben, empfiehlt Dr. Cornelia Sussieck, Vorsitzende des Bundesverbandes Nachhilfe- und Nachmittagsschulen.



Sind die Schüler nach dieser Phase wieder fit und aufnahmebereit, können sie sich auch wieder mit dem Schulstoff beschäftigen. "Es ist sinnvoll, die sechswöchigen Ferien für beides zu nutzen - Erholung und Lernen", so Sussieck.



Wie intensiv die Vorbereitung aufs neue Schuljahr in den Ferien sein soll, hängt von den Schulno-ten und den Zielen der Schüler ab: Schüler, die im zurückliegenden Schuljahr Wissenslücken hatten, die sich dann in schlechten Noten widergespiegelt haben, sollten die Ferien nutzen, um diese Lücken zu schließen und den Anschluss an die Klasse zu finden. Ferienkurse sind aber auch ideal für Schüler, die sich verbessern wollen, weil sie einen guten Abschluss machen möchten.



"Sie können mit individuell auf ihre Wünsche zugeschnittenen Ferien-Programmen ihre Ziele erreichen", erklärt Sussieck. Vor allem in den letzten beiden Wochen der Ferien helfen diese Angebote, wieder in den Lernrhythmus zu kommen, den Schulstoff zu festigen und zu vertiefen. Für Schüler, die nach den Ferien eine weiterführende Schule besuchen wollen, kann es hilfreich sein, sich schon in den Ferien in Kleingruppen auf den Übertritt vorzubereiten. Einzel- und Intensivkurse bieten sich an, um Defizite in einzelnen Fächern auszugleichen.



Der Vorteil der Sommerschule: Die Kurse finden ohne Leistungsdruck und Angst vor der nächsten Klassenarbeit statt. Und auch die Erholung kommt nicht zu kurz. Denn wenn die Schüler eine Doppelstunde am Tag lernen, bleibt noch genügend Zeit für Hobbies, Freunde und Freizeit.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich telefonisch unter 06202 12260 oder mit dem Formular auf der Homepage: http://sussieck.de/downloads/pvkurs.pdf.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Dr. Cornelia Sussieck (Tel.: 06202 12260), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2336 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Private Nachhilfeschule Dr. C. Sussieck und Partner GbR


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Private Nachhilfeschule Dr. C. Sussieck und Partner GbR lesen:

Private Nachhilfeschule Dr. C. Sussieck und Partner GbR | 25.04.2018

Endspurt starten - Versetzung sichern!

Nachhilfe - ganz schön schlau! Nachhilfe kann helfen, systematisch und zielgerichtet versäumtes Wissen nachzuholen und Wissenslücken zu schließen. "Wer in kürzester Zeit Versäumtes nachholen und Wissenslücken schließen will, braucht hierzu Hi...
Private Nachhilfeschule Dr. C. Sussieck und Partner GbR | 15.02.2018

Individuell fördern - ja, stur pauken - nein! Dr. Sussieck gibt Tipps für bessere Noten im zweiten Halbjahr

"Stur und ohne System zu pauken führt oft zu Frust statt zu guten Noten", weiß Cornelia Sussieck von der Privaten Nachhilfeschule in Schwetzingen. "Erfolgreiches Lernen braucht eine Struktur. Sie erleichtert dem Schüler die Arbeit." Außerdem stel...
Private Nachhilfeschule Dr. C. Sussieck und Partner GbR | 13.09.2017

11 Tipps für einen gelungenen Schulstart und gute Noten

"Zu Beginn des Schuljahres sind die Schüler meist motiviert. Das ist der beste Zeitpunkt, um sich von Denkmustern und Gewohnheiten zu verabschieden, die einem das Lernen schwer gemacht und die Schule verleidet haben", empfiehlt Cornelia Sussieck, In...