info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
groupXS |

Einhell setzt für Logistik auf Smart Mobile Collaboration®-Lösung „Reportheld“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Digital Business-App von groupXS aus Bayreuth optimiert Qualitätsprüfungen an den Standorten der Gruppe in China


Shanghai/Bayreuth, 13.06.2017. Die Einhell Gruppe stellt die Qualitätsinspektionen an ihren Standorten in China auf die Mobile Fieldservice App „Reportheld“ um. Damit reagiert der Weltkonzern auf die Erfordernisse des globalen Handels. Standardisierte Prüfroutinen und größtmögliche technische Flexibilität zeichnen nun den zentralen Umschlagplatz von Einhell aus. Ab Herbst 2017 integriert die App-Lösung der groupXS Solutions GmbH aus Bayreuth Instruktionen für die Inspektion der globalen Warensendungen im Smartphone oder Tablet.



Als einer der weltweit führenden Anbieter für Werkzeuge und Maschinen sowie Garten- und Wassertechnik ist die Einhell Gruppe in mehr als 40 Ländern tätig. Die wichtigsten Produktionsstätten befinden sich in China. Von hier aus verschifft Einhell jährlich zirka 6.000 Container zu den globalen Standorten der Gruppe. Dabei unterscheiden sich sämtliche Bestellungen voneinander und unterliegen damit auch individuellen Qualitätskontrollen. Diesen Herausforderungen begegnete das Unternehmen bislang mit klassischen Prüf- und Checklisten in Papierform – jeweils individuell zusammengestellt und gedruckt für jeden der 45 Qualitätsinspekteure. Im Anschluss an die Inspektionen mussten die gesammelten Daten in das ERP-System eingegeben und Fotos hochgeladen werden.

 

Individuelle Vorgänge und standardisierte Prüfroutinen

 Bis zum Herbst 2017 wird der Bayreuther Software-Entwickler groupXS Solutions GmbH die Qualitätskontrollen bei Einhell in China mit seiner Mobile Collaboration-App Reportheld digital bündeln und vereinheitlichen. „Das Besondere bei diesem Projekt ist die Spezifität der sogenannten ,Inspection Instructions‘, die für jede Sendung maßgeschneiderte Prüfhinweise enthalten“, erklärt Tobias Hertkorn, Geschäftsführer bei groupXS. „Reportheld wird die orderspezifischen Daten aus dem ERP-System auslesen und daraus erstmalig individuelle Instruktionen für die Einsätze aller Prüfer ausgeben. Anschließend wird es die Ergebnisse wieder zurückspielen", fasst Hertkorn den künftigen Ablauf zusammen.

 Für die Digitalisierung der Logistikprozesse setzt Reportheld auf dem bestehenden ERP-System bei Einhell auf: Dank einer Schnittstelle können die Inspection Instructions wie bisher mit Microsoft Navision vorbereitet werden. Diese enthalten die relevanten Informationen für jeden Auftrag: Aus welchen Einzelteilen besteht die Sendung? Welche Qualitätskontrollen sollen durchgeführt werden? In welchem Umfang müssen die Prüfer Stichproben ziehen? Dazu gibt es Beispielbilder, die gute und fehlerhafte Zustände illustrieren. Sämtliche Informationen werden per API (Application Programming Interface) an Reportheld übertragen und für jeden Inspekteur auf seinem mobilen Gerät bereitgestellt – wahlweise auf Deutsch, Englisch oder Chinesisch.

 Anschließend führt Reportheld die Inspekteure durch sämtliche Prüfschritte und stellt sicher, dass die erforderlichen Daten vollständig erhoben werden. Die Prüfergebnisse werden am Einsatzort inklusive Fotos und Barcodes direkt in der Mobile App erfasst und über die Cloud-Anbindung in Echtzeit mit dem ERP synchronisiert.

 

Fehlerfreie Dokumentationen in Echtzeit

 Mit der Umstellung auf Reportheld verfolgt Einhell zwei maßgebliche Ziele: Zeitersparnis und exaktere Dokumentationen. Beides wird erreicht, indem die Ergebnisse der Inspektionen künftig in Echtzeit in der Firmenzentrale zur Bearbeitung und Auswertung vorliegen. Zudem lassen sich die Ergebnisse mehrerer Prüfer mit der Smart Mobile Collaboration®-Lösung nahtlos zusammenfügen.

 Für Uwe Hekler, IT Manager bei Einhell in China, liegen die Vorteile auf der Hand: „Bei Reportheld haben uns insbesondere die intuitiven und schnellen Oberflächen überzeugt. Außerdem wird die Lösung genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten. Wir gehen davon aus, dass wir so eine echte Entlastung für unsere Inspekteure erreichen.“ Für den Global Player mit unterschiedlichsten Einsatzorten spielt zudem die Online- und Offline-Flexibilität der App eine entscheidende Rolle: „Wenn die Prüfer bei den Produzenten vor Ort im Einsatz sind, ist es wichtig, dass sie mit Reportheld im Zweifel auch offline arbeiten können und die Ergebnisse automatisch mit unserem Navision-System synchronisiert werden, sobald sie wieder online sind." 



Web: http://www.groupXS.com/Presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Schauerte (Tel.: +49 911 53063-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 481 Wörter, 4027 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: groupXS


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema