PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Anteil der Erneuerbaren Energien am Strommix steigt auf 37,8 Prozent

Von Strom-Report

Die Erneuerbaren Energien in Deutschland haben in den ersten 6 Monaten des Jahres 10 Prozent mehr saubere Energie erzeugt als im Vorjahr. Ihr Anteil am Strommix ist auf 37,8 Prozent angestiegen.

Sonne, Wind und Co. produzierten im ersten Halbjahr 2017 rund 104,5 Terawattstunden (TWh) Strom und konnten damit ihre Erträge um 10,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern. Dabei wurden einige Leistungsrekorde aufgestellt. Der Ökostrom-Anteil am deutschen Strommix lag im Schnitt bei 37,8 Prozent - so hoch wie noch nie. 

Am 30. April lieferten die Erneuerbaren Energien im Mittel knapp 65 Prozent des Stroms in Deutschland. In der Spitzenzeit zwischen 13 und 15 Uhr stieg der Ökostromanteil sogar auf 85 Prozent.

Die Windenergieanlagen in Deutschland lieferten in diesem Jahr bereits 49 TWh und speisten damit 18,6 Prozent mehr ins Stromnetz ein als 2016. Die Windenergie war insgesamt die zweitstärkste Energiequelle nach der Braunkohle (68 TWh), aber vor Steinkohle (47 TWh), Kernenergie (32 TWh) und Erdgas (24 TWh).

Auch die Photovoltaik-Branche konnte sich über sehr gute Erträge freuen. Die Solaranlagen hierzulande produzierten bis Ende Juni 21 TWh und verbesserten damit ihr Vorjahresergebnis um 10,1 Prozent. 

Bei den fossilen Energien ging die Stromerzeugung aus Kernenergie um 17,6 Prozent zurück und auch Steinkohlekraftwerke lieferten 5,3 Prozent weniger Strom. Die Strombereitstellung aus Gaskraftwerken erhöhte sich um 16,1 Prozent und auch die sehr umweltschädliche Erzeugung aus Braunkohle stieg leicht an (+2,8 Prozent).

Download der Grafik: http://strom-report.de/.3fm

Datenquelle ist die Berechnung des Fraunhofer ISE auf Basis der Informationen von 50 Hertz, Amprion, Tennet, TransnetBW, Destatis und der EEX. Es werden Nettodaten der Kraftwerke zur öffentlichen Stromversorgung dargestellt.

Der Strom-Report ist eine Publikation des Vergleichsportals 1-Stromvergleich.com und liefert Infografiken zu den Daten, Fakten und Entwicklungen auf dem Strommarkt im regelmäßig erscheinenden Newsletter.

 

 

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manja Kuhn (Tel.: +49 (3222) 3397 650), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 280 Wörter, 2189 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Strom-Report

Das Online-Magazin "Strom Report" liefert Infografiken zu den Daten, Fakten und Entwicklungen auf dem Energiemarkt in regelmäßig erscheinenden Newslettern und Magazinen. Interessierte Stromkunden finden auf dem Portal kompetente Informationen rund um das Thema Energie und einen Metavergleich aller Tarife der 3 größten Stromvergleichsportale.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 5

Weitere Pressemeldungen von Strom-Report


18.10.2021: Nicht nur beim Gas, auch beim Strom ziehen die Großhandelspreise deutlich an. Oft werden Rekorde schon am Folgetag gebrochen. Energie-Experten gehen nicht mehr von einer kurzzeitigen Schwankung aus, weshalb sich auch Unternehmen und private Verbraucher in Deutschland auf weiter steigende Energiepreise einstellen müssen. "Die Beschaffungskosten für Gas und Strom sind in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen und bewegen sich weiter auf Rekordniveau“, sagt Linda Marie Holm, Redakteurin beim Strom-Report. “Und auch bei den Netzentgelten kündigt sich für das kommende Jahr eine Mehrbel... | Weiterlesen

12.09.2017: Viele Energieversorger locken Kunden mit einer Wechselprämie oder einem Bonus, um den Wechsel zu versüßen. Oft sind diese Bonuszahlungen jedoch an Bedingungen geknüpft, die aus dem Schnäppchen schnell einen teuren Tarif werden lassen."Wer für den vermeintlich billigen Strom am Ende nicht drauf zahlen will, ist gut beraten, im Kleingedruckten die Bonusanforderungen und Ausschlussklauseln aufmerksam zu lesen", rät Linda Marie Holm, Energie-Expertin beim Strom Report.Der Neukundenbonus ist an einige Bedingungen geknüpft, vor allem aber daran, dass der interessierte Neukunde zuvor keinen S... | Weiterlesen

25.08.2017: Die Erneuerbaren Energien genießen eine überwältigende Akzeptanz bei der deutschen Bevölkerung. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche, repräsentative Umfrage im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien [AEE]. 95% der Befragten halten den verstärkten Ausbau der Erneuerbaren für wichtig oder sogar für sehr wichtig.  Die Mehrheit [65%] steht regenerativen Anlagen auch im eigenen Wohnumfeld positiv gegenüber. Knapp zwei Drittel der Umfrageteilnehmer finden Solar- und Windkraftanlagen in ihrer Nachbarschaft gut oder sehr gut. Haben die Befragten bereits Erfahrungen mit entsprech... | Weiterlesen