PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Exazerbationen vorbeugen und behandeln

Von R. Cegla GmbH & co. KG

RC-Cornet® PLUS in der COPD-Therapie

Mit dem neuen RC-Cornet® PLUS von CEGLA Medizintechnik können Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenkrankheit (COPD) leichter atmen und Krankheitsschüben vorbeugen. Das Atemtherapiegerät ermöglicht in jedem Erkrankungsstadium eine effektive Weitung der Atemwege und eine Reinigung von festsitzendem Bronchialschleim. Dadurch wird auch der Hustenreiz gemildert und das Risiko für Atemwegsinfekte und häufige Krankenhausaufenthalte gesenkt. COPD-Patienten profitieren von der Vorbeugung und Behandlung von Krankheitsschüben (Exazerbationen) durch das RC-Cornet® PLUS. Das innovative Gerät zur Physiotherapie bei Atemwegserkrankungen wurde vom Medizintechnik-Spezialisten CEGLA aus Montabaur entwickelt. 

Das Fortschreiten der COPD aufhalten

 

Bei der COPD (chronisch obstruktiven Lungenkrankheit) setzen sich schädliche Partikel, wie z. B. aus Zigaretten, in der Lunge fest und lösen entzündliche Prozesse aus. Es kommt zu einer dauerhaften Verengung bzw. Verlegung der Atemwege. Zwar sind die Krankheitsschübe – Exazerbationen – unumkehrbar und die COPD unheilbar, doch die richtige Behandlung kann das Fortschreiten der Erkrankung aufhalten. Dazu gehören ein konsequenter Rauch-Stopp, die Einnahme bestimmter Medikamente sowie weitere Maßnahmen wie z. B. Schutzimpfungen, eine Ernährungsumstellung und eine regelmäßige Atemtherapie.

 

 

Mit positivem Ausatemdruck gegen Exazerbationen

 

Leitlinien empfehlen COPD-Patienten die physiotherapeutische Anwendung von sogenannten PEP-Systemen, die beim Ausatmen einen positiven Ausatemdruck (engl. „positive expiratory pressure“) erzeugen. Mit dem neuen RC-Cornet® PLUS erzielen Patienten einen hoch effektiven oszillierenden positiven Ausatemdruck (OPEP). Die Atemwege werden bis in die Lungenbläschen geweitet und die Atemnot reduziert. Festsitzender Bronchialschleim wird abgesprengt und verflüssigt, wobei die gesamte Ausatemluft zur Reinigung der Atemwege genutzt wird.

 

Mit dem RC-Cornet® PLUS können COPD-Patienten aufatmen und den Bronchialschleim leichter abhusten. Hustenreiz und Atemnot werden wirkungsvoll gemildert.  Der Bedarf an Medikamenten sinkt, ebenso die Anfälligkeit für Infekte. Gerade letzter Punkt ist wichtig, um Exazerbationen zu vermeiden. Ausführliche Informationen zur Erkrankung und Therapie der COPD erhalten Patienten auf der Website www.leichter-atmen.de. Alles über das innovative RC-Cornet® PLUS erfahren Interessierte auf der Seite www.cegla.de.

 

 

CEGLA Medizintechnik ist Experte auf dem Gebiet der COPD

 

Als ein führender Anbieter von medizintechnischen Hilfsmitteln für Atemwegspatienten in Deutschland verfügt CEGLA Medizintechnik über umfangreiches Wissen und Erfahrung im Bereich der chronischen Atemwegserkrankungen und insbesondere auf dem Gebiet der COPD. Seit 1982 ist das weltweit tätige Familienunternehmen mit Hauptsitz in Montabaur, Rheinland-Pfalz, spezialisiert auf technische Innovationen zur Diagnostik und Therapieoptimierung mit Schwerpunkten auf der Atemtherapie, Inhalationstherapie, Messtechnik und Sauerstofftherapie. Zusätzlich unterstützt CEGLA Medizintechnik Kunden und Patienten mit vielfältigen Services.

 

 

Kontakt:

R. Cegla GmbH & Co. KG

Horresser Berg 1

56410 Montabaur

Telefon: 02602 - 9213-0

Telefax: 02602 - 9213 - 15

E-Mail: info@cegla.de

www.cegla.de

 

www.leichter-atmen.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Giesa (Tel.: +49260292130), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 343 Wörter, 3166 Zeichen. Artikel reklamieren

Über R. Cegla GmbH & co. KG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 2 + 6