info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zecotek Photonics Inc. |

Zecotek entwickelt 3-D-Blickfeldanzeige mit führendem deutschen Autohersteller

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zecotek entwickelt 3-D-Blickfeldanzeige mit führendem deutschen Autohersteller

Singapore, 5. Juli 2017 - Zecotek Photonics Inc. (TSX-V: ZMS; Frankfurt: W1I.F, OTCPK: ZMSPF), ein Entwickler modernster Photonentechnologien für den Einsatz in Industrie, Gesundheitswesen und Wissenschaft, freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit einem der führenden deutschen Autoherstellern eine Vereinbarung über die gemeinsame Entwicklung einer markenspezifischen 3-D-Blickfeldanzeige (Head-up Display, HUD) und Unterhaltungskonsole unterzeichnet hat. Wie bereits am 14. Dezember 2016 und 30. März 2017 gemeldet, ist das 3-D-Darstellungssystem von Zecotek bei deutschen und anderen europäischen Autounternehmen sehr gefragt.

Wir haben mit einem renommierten Autohersteller einen Vertrag über die Entwicklung des weltweit ersten 3-D-HUD-Systems unterzeichnet, der einen klaren Weg zur Kommerzialisierung und der breiten Annahme vorgibt, sagte Dr. A.F. Zerrouk, Chairman, President und CEO von Zecotek Photonics Inc. Das Kooperationsabkommen mit einem großen deutschen Autohersteller ist ein bedeutender Meilenstein für unser Unternehmen und unser 3-D-Display-Programm. Unsere patentierte 3-D-Anzeigetechnologie hat deutliche Wettbewerbsvorteile gegenüber den heute im Einsatz befindlichen Systemen. Im Vergleich zu herkömmlichen HUD-Displays bietet sie deutlich mehr Ansichten und eröffnet dadurch neue Möglichkeiten in Hinblick auf den Inhalt und der Art und Weise, wie die Informationen dem Fahrer angezeigt werden. Die reale Tiefenwirkung unserer 3-D-Technologie ermöglicht die natürliche und angenehme Echtzeit-Platzierung von Bildern in Relation zum Fahrer. Unser System verhindert Übersprechen, ein Nachteil vieler anderer Systeme, wobei das Bild hin und her springt, wenn der Fahrer seinen Kopf bewegt. Unser System weist eine hohe Kompatibilität mit Augmented Reality-Technologien auf und bietet spannende Möglichkeiten für eine realistischere und sichere Darstellung von Inhalten. Unser System erfordert keine Augennachverfolgung. Darüber hinaus erkennen wir das Potenzial an, dass unsere 3-D-Technologie auch auf andere Produkte in großen Märkten jenseits des Automobilsektors übertragen werden kann. Die Flachbildschirm-Technologie ist so weit fortgeschritten, dass sie schneller und wesentlich kompakter ist. Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass unsere 3-D-Technologie auf andere Anwendungen in Laptops, Armaturenbrettern oder möglichweise Smartphones übertragen werden kann. Wir arbeiten unermüdlich daran, diese zukunftsweisende 3-D-Technologie einem breiteren Markt zugänglich zu machen.

Die Vereinbarung zwischen Zecotek und dem großen deutschen Autohersteller sieht die Entwicklung eines neuen 3-D-HUD-Systems durch Zecotek vor, das in eine Reihe von Verbraucher- und Nutzfahrzeugen integriert werden soll. Dank neuer Flachbildtechnologien kann das 3-D-Darstellungssystem von Zecotek in ein hochleistungsfähiges Flachbildschirm-HUD-System integriert werden. Mit neuen Nutzeffekten und einer kompakteren Bauweise können vergleichbare Hochleistungs-Flachbildschirme in Unterhaltungs- und Infotainmentsysteme wie beispielsweise tragbare Computer, Armaturenbretter und möglicherweise Smartphones eingebunden werden. Der erste Prototyp des 3-D-HUD-Systems soll bis Ende 2017 entwickelt werden.

Autos sind heutzutage mobile Computersysteme und der Automobilsektor ist bei den technologischen Fortschritten und Innovationen führend. Autohersteller führen neue Innovationen - wie etwa autonomes Fahren und HUD-Systeme - ein, um ihre Wettbewerbsposition halten zu können. Die 3-D-HUD-Einheit von Zecotek ist ein neues hochleistungsfähiges System, das Fahrern ein überlegenes Fahrerlebnis bieten wird.

Automarken wie Audi, BMW, Cadillac, Mercedes, Porsche, Toyota und andere haben bereits HUD-Einheiten in ihre hochwertigen Fahrzeuge integriert und suchen nach Möglichkeiten, um die Fähigkeiten und die Erschwinglichkeit der HUD-Plattform zu erweitern. Im Jahr 2015 verzeichnete die HUD-Branche einen Wert von etwa 411 Millionen US-Dollar und über 1,2 Millionen verkaufte Einheiten. Der Markt soll in den nächsten vier Jahren mit einer kumulierten jährlichen Wachstumsrate von mehr als 20 Prozent wachsen und bis 2021 einen Wert von über 1,3 Milliarden US-Dollar aufweisen, wobei die deutschen Autohersteller für die größte Integration von HUD-Produkten (Markets & Markets) verantwortlich zeichnen.

Beim 3-D-Darstellungssystem von Zecotek ist keine Augennachverfolgung erforderlich, da bis zu 90 Ansichten gleichzeitig auf den Anzeigebereich projiziert werden und jede davon einer bestimmten Perspektive in diesem bestimmten Bereich entspricht. Daher sieht der Betrachter ein echtes 3-D-Bild, das von jedem ausgewählten Punkt in diesem Anzeigebereich aus gleich aussieht. Mit dem 3D-Darstellungssystem können der Fahrer und der Beifahrer auf dasselbe Display blicken und dabei ihr eigenes Bild aus ihrer eigenen Perspektive sehen (z. B. ein Objekt auf der linken Seite, das von einem Betrachter angesehen wird, der links der Mitte steht, und die rechte Seite des Objektes, die gleichzeitig von einem anderen Betrachter angesehen wird, der auf der rechten Seite steht).

Dank der brillenlosen 3-D-Technologie bieten HUD-Einheiten der nächsten Generation die Möglichkeit vollständiger 3-D-Effekte, indem die von den Fahrern gesehenen Bilder in sichereren Abständen zur Windschutzscheibe projiziert werden, womit die Ablenkung verringert wird. Zusammen mit der Navigation und Telemetrie könnten reichhaltigere Inhalte dargestellt werden. Mit der 3-D-Technologie von Zecotek und dem natürlichen Parallaxe-Effekt wären HUD-Einheiten mit erweiterter Realität effizienter.

Über Zecotek

Zecotek Photonics Inc (TSX-V: ZMS; Frankfurt: W1I) ist ein Photonentechnologie-Unternehmen, das Hochleistungs-Szintillationskristalle, Photodetektoren, PET-Scanner-Technologien, 3D-Autostereoskop-Displays, 3D-Metalldruck und Laser für den Einsatz in der medizinischen Diagnostik, für High-Tech-Anwendungen und industrielle Zwecke entwickelt. Das im Jahr 2004 gegründete Unternehmen setzt sich aus drei unterschiedlichen Geschäftsbereichen zusammen: Imaging Systems (bildgebende Verfahren), Optronics Systems (Lasersysteme) und 3D Display Systems (3D-Darstellung) mit Labors in Kanada, Korea, Russland, Singapur und USA. Die Geschäftsführung konzentriert sich in erster Linie auf den Aufbau von Unternehmenswerten, der einerseits direkt über die Vermarktung von mehr als 50 patentierten und zum Patent angemeldeten neuartigen Photonentechnologien und andererseits über strategische Partnerschaften mit der Europäischen Organisation für Kernforschung CERN (Schweiz), Beijing Opto-Electronics Technology Co. Ltd. (China), NuCare Medical Systems (Südkorea), der University of Washington (United States) und dem National NanoFab Center (Südkorea) erfolgt. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Unternehmens-Website www.zecotek.com bzw. auf Twitter (@zecotek).

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Erwartungen, Schätzungen, Vorhersagen und Meinungen des Managements basieren. Diese Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und sind mit bestimmten Risiken und Unsicherheiten behaftet, die schwer vorauszusagen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse und Trends können daher wesentlich von den hier getätigten Aussagen abweichen.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Zecotek Photonics Inc.
Michael Minder
T: (604) 783-8291
ir@zecotek.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit des Inhalts dieser Pressemeldung. Wenn Sie in Zukunft regelmäßig die aktuellsten Informationen über Zecotek erhalten möchten, besuchen Sie bitte die Website unseres Unternehmens auf www.zecotek.com.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Zecotek Photonics Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1053 Wörter, 8666 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zecotek Photonics Inc. lesen:

Zecotek Photonics Inc. | 16.08.2017

Zecotek erhält Lieferauftrag für LFS-Szintillationskristalle für den Einsatz in NeuroPET-Hirnscanner

Zecotek erhält Lieferauftrag für LFS-Szintillationskristalle für den Einsatz in NeuroPET-Hirnscanner SINGAPUR--(16. August 2017) - Zecotek Photonics Inc. (TSX VENTURE: ZMS) (FRANKFURT: W1I)(OTC PINK: ZMSPF), ein Entwickler modernster Photonentech...
Zecotek Photonics Inc. | 17.07.2017

Zecotek China ernennt Business Development Director

Zecotek China ernennt Business Development Director Singapur, 17. Juli 2017. Zecotek Photonics Inc. (TSX-V: ZMS, Frankfurt: W1I, OTCPK: ZMSPF), ein Entwickler von modernsten Fotonentechnologien für Medizin-, Industrie- und Wissenschaftsmärkte, fr...
Zecotek Photonics Inc. | 04.07.2017

Zecotek erhält 1,2-Millionen-Dollar-Auftrag für patentierte LFS-Szintillationskristalle

Zecotek erhält 1,2-Millionen-Dollar-Auftrag für patentierte LFS-Szintillationskristalle Singapur, 4. Juli 2017 - Zecotek Photonics Inc. (TSX-V: ZMS; Frankfurt: W1I, OTCPK: ZMSPF), ein Entwickler modernster Photonentechnologien für den Einsatz i...