info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Centurion Minerals Ltd. |

Centurion schließt erste Tranche der Privatplatzierung über 251.000 $

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Centurion schließt erste Tranche der Privatplatzierung über 251.000 $

Vancouver, B.C., 24. Juli 2017. Centurion Minerals Ltd. (CTN: TSX-V) (Centurion oder das Unternehmen) möchte bekannt geben, dass das Unternehmen eine erste Tranche seiner nicht vermittelten Privatplatzierung abgeschlossen und in deren Rahmen 5.024.780 Einheiten für einen Bruttoerlös von 251.239 $ ausgegeben hat. Jede Einheit hat einen Preis von 0,05 $ und besteht aus einer Stammaktie und einem Stammaktienkaufwarrant. Jeder Warrant kann innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren nach Abschluss ausgeübt und im ersten Jahr zu einem Preis von 0,10 $ bzw. im zweiten Jahr zu einem Preis von 0,15 $ gegen eine weitere Stammaktie eingelöst werden. Das Unternehmen zahlte eine Vermittlungsprovision von 1.475 $ und begab 29.500 Broker-Warrants, die denselben Bedingungen wie die im Rahmen der Privatplatzierung begebenen Warrants unterliegen. Die Aktien sind an eine viermonatige Haltedauer gebunden, die im November 2017 ausläuft.

Den Erlös aus der Finanzierung wird das Unternehmen für den Betrieb der Anlage zur Herstellung von Agrargips in Ana Sofia (Argentinien) sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwenden.

ÜBER CENTURION
Centurion Minerals Ltd. ist ein kanadisches Unternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung von Agromineralvorkommen für die Herstellung von Düngemitteln und von anderen Mineralprojekten auf internationaler Ebene konzentriert.

Für das Board:

David G. Tafel
President und CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:
David Tafel
604-484-2161

Suite 520 - 470 Granville Street
Vancouver, BC Kanada V6C 1V5

Tel: (604) 484-2161
Fax: (604) 683-8544

www.centurionminerals.com
info@centurionminerals.com


Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgan (Regulation Services Provider im Sinne der Richtlinien der TSX Venture Exchange) haften für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen zum zukünftigen Betrieb von Centurion Minerals Ltd. (das Unternehmen). Alle zukunftsgerichteten Aussagen zur zukünftigen Planung und Betriebstätigkeit des Unternehmens - z.B. wie die Unternehmensführung die Erwartungen oder Meinungen des Unternehmens in Bezug auf das Projekt bewertet - unterliegen möglicherweise bestimmten Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Leistungen sowie die Explorations- und Finanzergebnisse erheblich von allfälligen Schätzungen oder Prognosen unterscheiden können. Solche Aussagen beinhalten unter anderem: mögliche Änderungen der Mineralisierung, des Erzgehalts oder der Gewinnungsraten; die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsarbeiten; die tatsächlichen Ergebnisse von Sanierungsarbeiten; Schlussfolgerungen hinsichtlich zukünftiger wirtschaftlicher Bewertungen; Änderungen der Projektparameter aufgrund der laufend verbesserten Planung; technische Gebrechen oder unerwartete Prozessabläufe; Unfälle und andere Risiken im Zusammenhang mit den Bauarbeiten und den betrieblichen Aktivitäten; der zeitgerechte Erhalt der behördlichen Betriebsgenehmigungen; die Einhaltung der behördlichen Auflagen durch das Unternehmen und andere relevante Parteien; die Finanzierbarkeit der geplanten Transaktionen, Programme und Investitionsauflagen zu vernünftigen Bedingungen; die angemessene und zeitgerechte Durchführung von Arbeiten durch Drittunternehmen; die Marktlage sowie allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsrelevante, politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen. Das unternehmenseigene Projekt Ana Sofia war nicht Gegenstand einer Machbarkeitsstudie, weshalb es keine Gewissheit gibt, dass eine potenzielle Mine errichtet wird oder dass die Verarbeitungsanlage in der Lage sein wird, ein marktfähiges Produkt herzustellen. Es besteht ein erhebliches Risiko, dass eine etwaige Produktion beim Projekt angesichts dieser erhöhten Risiken infolge einer fehlenden Machbarkeitsstudie gemäß NI 43-101 nicht profitabel ist. Eine Minenproduktionsentscheidung, die nicht auf einer Machbarkeitsstudie basiert, welche die wirtschaftliche und technische Machbarkeit beweist, bringt die Ungewissheit und die spezifischen Risiken eines Scheiterns in Zusammenhang mit einer solchen Produktionsentscheidung nicht adäquat zum Ausdruck. Das Unternehmen hat Marktforschungen und Studien durchgeführt, um diese Risiken zu senken. Die bis dato durchgeführten Arbeiten sind vorläufiger Natur, um die Entscheidung zu unterstützen, ob das Mineralprodukt für den Verkauf geeignet ist und ob es Märkte für das Mineralprodukt gibt. Allgemeine Risiken in Zusammenhang mit dem Projekt beinhalten die Vertrauenswürdigkeit der verfügbaren Daten, Annahmen und Beurteilungen, die der Interpretation solcher Daten zugrunde liegen; die spekulative und ungewisse Natur von Explorations- und Erschließungskosten; die Kapitalanforderungen und die Fähigkeit, eine Finanzierung zu erhalten; die Volatilität der globalen und lokalen Wirtschaft; die Volatilität von Aktienkursen; die geschätzte Preisvolatilität; Änderungen auf den Kapitalmärkten; Währungsschwankungen; sowie andere Risiken in Zusammenhang mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche. Es kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass sich hierin enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen als genau erweisen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können sich erheblich von solchen Aussagen oder Informationen unterscheiden. Die Leser sollten sich daher bei ihren Investitionen nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen neu zu veröffentlichen oder zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Centurion Minerals Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 801 Wörter, 6688 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Centurion Minerals Ltd. lesen:

Centurion Minerals Ltd. | 05.12.2017

Centurion meldet Verzögerung bei der Einreichung des Jahresabschlusses

Centurion meldet Verzögerung bei der Einreichung des Jahresabschlusses Vancouver, B.C., 5. Dezember 2017 -Centurion Minerals Ltd. (Centurion oder das Unternehmen) (TSX V: CTN) möchte bekannt geben, dass das Unternehmen nicht in der Lage war, den g...
Centurion Minerals Ltd. | 18.09.2017

Centurion beabsichtigt den Erwerb von 100 % des Agrargipsprojekts Ana Sofia

Centurion beabsichtigt den Erwerb von 100 % des Agrargipsprojekts Ana Sofia Vancouver, B.C., 18. Sept. 2017. Centurion Minerals Ltd. (CTN: TSX-V) (Centurion oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Board of Directors des Joint-Ve...
Centurion Minerals Ltd. | 02.08.2017

Centurion meldet Verkauf von 1.000 Tonnen Agrargipsmaterial

Centurion meldet Verkauf von 1.000 Tonnen Agrargipsmaterial Vancouver, B.C., 2. August 2017. Centurion Minerals Ltd. (CTN: TSX-V) (Centurion oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass seit Beginn des Förder- und Verarbeitungsbetriebs ...