info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Strategieberatung Meyer |

Handwerker verkaufen sich zu oft unter Wert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Betriebe erzielen deutlich bessere Preise, wenn Sie den Nutzen Ihrer Leistung für Kunden sichtbarer machen


Dass Handwerksbetriebe trotz guter Konjunktur zu schlecht von Ihrer Arbeit leben können, ist seit Jahren ein Dilemma der Branche. Doch die wenigsten Handwerksunternehmen gehen den Ursachen wirklich auf den Grund. Wer als Betrieb zukunftsfähig bleiben möchte, sollte seine Strategie verbessern.

Dass Handwerksbetriebe trotz guter Konjunktur zu schlecht von Ihrer Arbeit leben können, ist seit Jahren ein Dilemma der Branche. Doch die wenigsten Handwerksunternehmen gehen den Ursachen wirklich auf den Grund. Wer als Betrieb zukunftsfähig bleiben möchte, sollte seine Strategie verbessern.

Tischlern und Schreinern die sich besser aufstellen wollen, bietet der Bundesverband Strategie-Forum e.V. jetzt eine gute Gelegenheit. Im Rahmen einer Veranstaltung, die am 12.9.17 in Oldenburg stattfindet, erklären Fachreferenten, wie Handwerker bessere Preise durchsetzen.

An Aufträgen mangelt es Handwerksbetrieben nicht. Doch wie kommt es, dass viele Betriebe trotz guter Auftragslage betriebswirtschaftlich nicht davon profitieren? Besonders Tischler- bzw. Schreinermeister kommen immer wieder in die Situation, in der sie sich ihrem Kunden gegenüber unter Wert verkaufen. Die bekannten Gründe, wie Preiskampf und Konkurrenzdruck sind äußerst real, aber das Hauptproblem ist oft die kurzsichtige Denkweise des Firmenchefs. Er hat zu oft falsche Glaubenssätze und das daraus resultierende negative Handeln bringt ihn in Schwierigkeiten: der erste Glaubenssatz lautet: der Kunde will es billig haben. Und der zweite Glaubenssatz: wenn ich den Auftrag haben will, muss ich billiger sein, als mein Konkurrent.

Diese Denk- und Handlungsweise führt zu einer paradoxen Situation, denn Aufgrund der hohen Nachfrage, müssten die Preise für handwerkliche Leistungen eigentlich steigen. Doch das Gegenteil ist der Fall. Der Preisdruck nimmt eher noch zu, als ab. Eine oft schwierige Lage für die Betriebe, da Material- und Lohnkosten stetig steigen, die Stunden-Verrechnungssätze aber gleich bleiben oder gar fallen. Genug Anlass also, den Inhabern der Betriebe zu helfen, ihre Verhandlungsposition zu verbessern.

Der Bundesverband StrategieForum e.V. hat kürzlich ein Fachforum speziell für Tischler und Schreiner ins Leben gerufen. Ziel ist es diesen Bereich des Handwerks strategisch zu unterstützen und praktische Hilfestellung zu leisten. Als eine der ersten Maßnahmen lädt das Fachforum zu einer Vortragsreihe nach Oldenburg ein. Die halbtägige Veranstaltung, die am 12.9.2017 im TGO in Oldenburg stattfindet, trägt den Titel "Kundennutzen sichtbar machen".

Unter der Leitung des Strategieberaters Paul Meyer werden neben ihm selbst drei weitere Referenten zu folgenden Themen Vorträge halten:

- Paul Meyer: "Die Alterspyramide - Fluch oder Segen für das Handwerk?
- Markus Linnemann: "Beraten, Verkaufen und Erleben im 21. Jahrhundert"
- Thomas Noll: "Marktmacht Google - Wer Regeln missachtet, gefährdet die Zukunft des Betriebes"
- Peter Gillhaus: "Gewinne kann man planen"

Alle Referenten sind ausgewiesene Spezialisten auf Ihrem Gebiet und haben jahrelange Erfahrung in der Beratung und Betreuung von Handwerksbetrieben. Sie alle gehen innerhalb ihres Themas darauf ein, wie man alleine durch eine verbesserte Darstellung des Kundennutzens automatisch an Anziehungskraft und Selbstwertgefühl gewinnt. Dadurch wird es viel einfacher bessere Preise zu erzielen und die Wertschöpfung pro Auftrag deutlich zu steigern.

Die Vorträge beginnen um 13.30 Uhr mit einer Kurzvorstellung des StrategieForums-Tischler/Schreiner. Das Ende wird gegen 17.45 Uhr sein. Die Veranstaltung ist konzipiert für selbständige Tischler und Schreinermeister. Eine Mitgliedschaft im Verband ist nicht erforderlich. Der Beitrag für diese Veranstaltung beträgt pro Person EUR 30,00. Die Anmeldung erfolgt online unter: https://www.strategie.net/tischler Kontakt
Strategieberatung Meyer
Paul Meyer
Narzissenweg 23
26789 Leer
0491-9279758
p.meyer@strategie-meyer.de
http://www.kopf-schlaegt-preis.de/


Web: http://www.kopf-schlaegt-preis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Paul Meyer (Tel.: 0491-9279758), verantwortlich.


Keywords: Handwerk, Preise im Handwerk, Handwerker Verdienst, Geld verdienen im Handwerk, Handwerker

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 4075 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Strategieberatung Meyer


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema