info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
hl_studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation |

HC Erlangen zeigt sich mit drei Siegen am Wochenende sportlich stark verbessert und trifft am Mittwoch noch auf den HSC 2000 Coburg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der HC Erlangen zeigt sich mit drei Siegen am Wochenende sportlich stark verbessert und trifft am Mittwoch noch auf den HSC 2000 Coburg



(Erlangen) - Mit 26:25 (11:14) besiegte der HC Erlangen am Wochenende den dänischen Meister Aalborg Handbold beim Turnier in Ilsenburg. Mit dem dritten Sieg verabschiedete sich der HC Erlangen mit viel Selbstbewusstsein vom Klaus-Miesner-Gedenkturnier. Aufgrund des Turniermodus reichte es am Ende allerdings „nur“ zum 3. Platz.

Hochkarätiges Teilnehmerfeld in Ilsenburg
Es war der zweite Test gegen Aalborg Handbold bei diesem hochkarätig besetzen Vorbereitungsturnier. Bereits am Freitag konnte der HC Erlangen den dänischen Meister besiegen. Dafür benötigten die Erlanger allerdings ein 7-Meter-Werfen. Dieser späte Sieg und der deutliche Erfolg am Samstag gegen den polnischen Champions-League-Teilnehmer Wisla Plock führte aufgrund des Turniermodus am Sonntag zum Spiel um den dritten Platz. Gegner erneut die Dänen aus Aalborg.

Drei tolle und erfolgreiche Turniertage
Wie am Freitag entwickelte sich gegen das Topteam aus Skandinavien ein harter Fight. Das Andersson Team spielte in dieser frühen Phase der Saison bereits auf einem sehr hohen Niveau und konnte erneut eine Leistung abrufen, die die Spannung auf die neue Saison in der Handball Bundesliga weiter steigen lässt. Beide Mannschaften schenkten sich im dritten Spiel in drei Tagen nichts und lieferten sich ein starkes Match. In der ersten Halbzeit machte dabei der dänische Meister den frischeren Eindruck und erspielte sich eine 3-Tore Halbzeitführung (14:11). Aufgrund der Breite im Kader hatte das Trainerteam beim HC Erlangen in jeder Phase der Begegnung die Möglichkeit zu reagieren. So stellte Robert Andersson zur Halbzeit um und brachte Neuzugang Nico Büdel in der Rückraum Mitte. Die Umstellung machte das Spiel des HC Erlangen variabler und die Mannschaft zeigte ihren unbändigen Willen. Über den 19:19 Ausgleich gingen die Erlanger das erste Mal beim Stand von 22:21 in Führung. In der Schlussphase bewies die Mannschaft, warum sie in der Saisonvorbereitung ungeschlagen ist, und zeigte eine tolle Gewinnermentalität. Mit einem einstudierten Spielzeug ging der HC Erlangen 45 Sekunden vor Ende in Führung und verteidigte gegen sieben dänische Feldspieler danach clever die knappe Führung. Tolle drei Turniertage die Lust auf mehr machen.

Robert Andersson: ein Turnier auf höchstem Niveau
„Wir sind sehr zufrieden mit dem Auftritt unserer Mannschaft. Am Mittwoch bestreiten wir das letzte Testspiel vor unserem ersten Pflichtspielwochenende im DHB Pokal. Da war es wichtig nach dem kräftezehrenden Programm Gewinnermentalität zu zeigen und bei einem Turnier auf höchstem Niveau unsere weiße Weste zu verteidigen. Wir sind bereit“, so der HC Cheftrainer Robert Andersson.

Weitere Generalprobe: diesmal gegen Coburg
Nach einem mehr als erfolgreichen Wochenende mit drei Siegen aus drei Spielen kann der HC Erlangen mit viel Selbstvertrauen und einer breiten Brust in die letzte Trainingswoche vor dem Pflichtspiel-Auftakt im DHB-Pokal am kommenden Samstag starten. Am Mittwoch steht allerdings noch das letzte von zehn Testspielen an, das der HC Erlangen in Roßtal bestreiten wird. Gegner in der Halle der Mittelschule Roßtal (19.00 Uhr) ist der Bundesliga-Absteiger und fränkische Konkurrent HSC 2000 Coburg.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist die Werbeagentur Förderer von Kreisläufer Nico Büdel (#20).

Weitere Informationen unter: http://www.hc-erlangen.de

(Foto: hl-studios, Erlangen) – HC Erlangen gewinnt und macht Lust auf mehr

 



Web: http://www.hl-studios.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hans-Jürgen Krieg (Tel.: +49 9131 7578-0), verantwortlich.


Keywords: Handball-Bundesliga, Erlangen, HC Erlangen, Ilsenburg, HJKrieg,

Pressemitteilungstext: 522 Wörter, 3855 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von hl_studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation lesen:

hl_studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation | 18.09.2017

Ausstellungseröffnung in Forchheim: Oberfranken BeTrachtet

Was machen Heimat und Identität aus? - Dieser und anderen Fragen rund um das Stichwort „Vielfalt Heimat“ wird das 4. Oberfränkische Netzwerktreffen Tracht nachgehen. Begleitet wird das Treffen von einem vielseitigen Rahmenprogramm mit der Sonde...
hl_studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation | 11.09.2017

Handball: HC Erlangen gewinnt daheim gegen Gummersbach

Der HC Erlangen gewann am Abend mit 25:22 (12:9) gegen den Altmeister VfL Gummersbach. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer holt damit nach dem Sieg in Stuttgart auch in der heimischen Arena Nürnberger Versicherung die Punkte und rangiert nach dem vier...
hl_studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation | 28.08.2017

Oberfranken BeTrachtet - Fotografien von Walther Appelt

(Forchheim) - Die klassische Tracht ist in Franken längst aus dem Straßenbild verschwunden. Aber sie ist nicht tot: Diese alte Tradition wird nach wie vor gepflegt, etwa an Festtagen oder bei Prozessionen. Dann werden noch Trachten getragen, histor...