PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English English

Neues Trike vom Delta-Spezialisten HASE BIKES

Von HASE BIKES

TRIGO macht Triken flexibel und günstig

Thumb

Wendig, sicher, extrem anpassungsfähig: Der größte Spezialrad-Hersteller bringt jetzt ein Trike, das die Vorteile des Delta-Prinzips nochmals ausbaut. Es bietet gleich mehrere Weltneuheiten - zu einem Preis, der ebenfalls einzigartig ist.

Ein Rad mehr an der richtigen Stelle macht alles anders: sicherer, bequemer, kurvenfreudiger - fahrspaßiger! Delta-Dreiräder sind durch den Schwerpunkt knapp vor den beiden Hinterrädern und einem einzelnen Vorderrad Allrounder mit viel Fahrspaßfaktor. Bei HASE BIKES im Ruhrgebiet baut man seit über 20 Jahren Trikes grundsätzlich nach dem Delta-Prinzip. Das neue TRIGO macht den Umstieg vom Normalrad noch einfacher: Aufgestiegen wird über den tief nach unten gebogenen Hauptrahmen einfacher als beim Aufrecht-Rad, die Sitzhöhe von bis zu 66 Zentimetern bringt viel Übersicht im Verkehr und lockt nicht nur Trikefans, sondern auch Quereinsteiger zum Probesitzen und -fahren. Das Tretlager liegt deutlich unter Sitzhöhe, das bedeutet: Pedaliert wird nicht wie bei Liegerädern weit nach vorn, sondern fast wie gewohnt nach unten - das Umstellen fällt Otto Normalradler leicht!

Anpassung: So einfach ist TRIGOnometrie!
Das TRIGO ist das flexibelste Trike auf dem Markt. Beispiel Anpassung auf die Beinlänge: mit den zwei Schnellspannern die Sitzbefestigung sprichwörtlich im Handumdrehen lockern und den Sitz entlang seiner Führungsschienen auf die passende Einstellung verschieben. Einstellbereich: 1,40 bis zwei Meter Körpergröße! Sitzlehne ein bisschen flacher? Sitz ein wenig höher? Auch das geht mit diesen Handgriffen - alles ganz ohne Werkzeug! Absolut einzigartig für Trikes: Die Kettenlänge muss bei diesen Einstellungen nicht verändert werden. Das macht das TRIGO zum echten Familienrad. Achtung, Väter: Fürs Wochenende raten wir dringend, zu reservieren!
Auch der bequeme Untenlenker lässt sich schnell anpassen, Arme, Handgelenke und Hände bleiben in natürlicher, entspannter Haltung - wichtig fürs Wohlfühlen. Die Straßenlage? Wow, läuft!
Geschaltet wird mit einer 24-Gang-Kettenschaltung, gebremst fein dosierbar per Scheibenbremsen an den Hinterrädern. Und: bei Ankunft aufrecht! Auf Hinterräder und Sitzlehne gestellt, kann man das Rad auf engstem Raum parken.

Unterstützung von Shimano
Weltweit einzigartig und einfach ist auch die Umrüstung zum E-Bike mit starkem Mittelmotor: Der Fachhändler kann in weniger als einer halben Stunde das TRIGO-Tretlager gegen das Shimano Steps-Motor-/Akkusystem austauschen. Schon ist das TRIGO ein Pedelec, das bis zur Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern kräftig mitschiebt und Berge gefühlt zu Flachland bügelt. "Weil wir das Steps-System für das beste auf dem Markt halten, haben wir es speziell auf unsere Trikes angepasst", erklärt Firmengründer und Entwickler Marec Hase. "Mit keinem anderen bekommt man ein so harmonisches Zusammenspiel von Mensch und Maschine!" Gefühlt hat man mit dem Steps eigentlich gar keinen Motor - sondern ein Rad, das einfach unglaublich leicht und dynamisch läuft …


Obenlenker: Draufsetzen, wohlfühlen, lostriken
Zusammen mit dem neuen TRIGO kommt die Obenlenker-Version TRIGO UP auf den Markt. Für alle, die einfach den Lenker vor der Nase haben und auf das gewohnte Lenkgefühl nicht verzichten wollen. Den leicht gebogenen Lenker locker in den Händen, zurückgelehnt auf dem bequemen Sitz - das gibt nicht nur manchem das intuitive Fahrgefühl, es kommt sogar richtig "Chopper-Feeling" auf!
Auch für Menschen mit Handicap oder in der Reha ist das TRIGO UP mit dem Obenlenker wie geschaffen, so intuitiv lässt es sich fahren. Das Schöne daran: Es sieht viel zu cool aus für ein Reha-Fahrzeug ...

Shopping, Reisen, Pendeln - Zubehör macht's möglich
Das TRIGO wie das TRIGO UP kann man mit HASE BIKES-Zubehör an jeden individuellen Einsatz anpassen: vom Schutzblech-Kit und dem neuen, faltbaren KLIMAX-Faltverdeck (nur TRIGO) für den Schlechtwetterfahrer bis hin zu Einkaufstasche oder Korb, Akkubeleuchtung und Blinkanlage, alles ist möglich.
Freude kommt bei Trike-Fans und denen, die es jetzt werden, auch beim Preis auf: HASE BIKES kann das TRIGO für 1.995 Euro (ohne Zubehör) realisieren, das TRIGO UP mit Achtgang-Nabenschaltung für 2.195 Euro - auch das ist einzigartig auf dem Markt für hochwertige Trikes!

Zubehör:
- Motor Trigo Nachrüstkit- Shimano Steps
- Differenzial zur Nachrüstung
- Schutzbleche
- Akku Lichtanlage - B&M Lumotec IQ Eyro vorne, Toplight Flat S hinten
- Korbhalterung
- Korb "Baskit" large schwarz, Zuladung 10kg

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Siegfried Schneider (Tel.: +49 23 09 - 93 77 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 684 Wörter, 5017 Zeichen. Artikel reklamieren

Über HASE BIKES


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 5

Weitere Pressemeldungen von HASE BIKES

17.01.2018: In Bezug auf Hase Bikes ist "Werksbesichtigung" nicht ganz das treffende Wort - "Manufaktur-Begehung" wäre wohl passender, klingt aber so gestelzt, und das ist man hier so gar nicht. Bei Hase Bikes treffen Handwerk, Kopfarbeit und Ruhrgebietsromantik auf so eigene Art zusammen, dass auch nur besondere Fahrräder dabei herauskommen können - und für Besucher ein besonderer Tag. Vor dem Blick hinter die Kulissen lohnt sich ein Blick auf die Kulissen selbst, denn Hase Bikes hat seinen Sitz auf dem Gelände der Zeche Waltrop, die um die Jahrhundertwende gebaut wurde. Seit 1988 steht das Hallen-... | Weiterlesen

23.08.2017: Pünktlich zur Eurobike hat HASE BIKES das Faltverdeck für seine Delta-Dreiräder überarbeitet und eine Smartphone-Aufnahme integriert. Ergebnis: Mehr Bedienkomfort, einfachere Anpassung und das zu einem günstigeren Preis! Bei allen Vorteilen, die der Triker genießt: Durch die entspannte Sitzhaltung bekommt er mehr Regen ab als andere. Deshalb gibt es seit Jahren ein Faltverdeck für fast alle Trikes von HASE BIKES. Für 2018 bringt die Spezialrad-Manufaktur die konsequente Weiterentwicklung auf den Markt, das KLIMAX-Verdeck. "Wir wollten vor allem erreichen, dass der Regenschutz noch ei... | Weiterlesen

21.08.2017: Trikes sind heute als Freizeiträder genauso gefragt wie für Alltagsmobilität oder die Reha. HASE BIKES hat mit seinem TRIGO UP jetzt einen Allrounder entwickelt, der die Grenzen dieser Bereiche vergessen lässt - genauso wie die Altersgrenzen und übliche Preiskategorien. Es sieht cool aus und das Chopper-Feeling gibt's inklusive: Das neue TRIGO UP von HASE BIKES. Das Unternehmen ist bekannt für seine Delta-Trikes wie dem KETTWIESEL, das sind Dreiräder mit einem Vorderrad und zwei Hinterrädern. Zwischen den beiden: der komfortable Sitz. Dieses Delta-Konzept schafft eine sichere Straßen... | Weiterlesen