info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unternehmerich |

Erfolgreiche Finanzierung durch die Crowd - Die LMT GmbH auf dem Weg zum Erfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Projekt "Ein Lichtblick in Bayern" steht kurz vor der Rückzahlung


Projekt "Ein Lichtblick in Bayern" steht kurz vor der RückzahlungStarnberg/Hilpoltstein, 19.08.2017. Crowdfunding gekoppelt mit einer Investition in den deutschen Mittelstand wird immer beliebter und gewinnt mehr und mehr an Attraktivität im Bereich der modernen Finanzierungsmöglichkeiten. ...

Starnberg/Hilpoltstein, 19.08.2017.

Crowdfunding gekoppelt mit einer Investition in den deutschen Mittelstand wird immer beliebter und gewinnt mehr und mehr an Attraktivität im Bereich der modernen Finanzierungsmöglichkeiten. Dass die alternative Anlageform eine Erfolgsgeschichte für Unternehmen wie auch Investoren ist, zeigt das Beispiel der Leuchten + Metall Technik GmbH aus Hilpoltstein, die nach zweijähriger Laufzeit über die auf den Mittelstand spezialisierte Crowdfunding Plattform Unternehmerich.de das erhaltene Kapital erfolgreich zurückzahlen wird.

Es war bereits der frühe Abend des 28. August 2015. In Hilpoltstein und Starnberg starrte man gespannt auf die Bildschirme in den Büroräumen. Browser wurden im halben Minutentakt aktualisiert bis um Punkt 19:30Uhr endlich feststand: Man hat es geschafft - das Projekt der LMT GmbH wird ein voller Erfolg. Denn fast auf den Tag genau vor zwei Jahren konnte das mittelständische Unternehmen aus Hilpoltstein die kritische Finanzierungsschwelle mit Bravour überschreiten. Doch nicht nur der Jubel am Unternehmenssitz des Leuchten- und Metallbauers war riesig. Bestimmt wurde auch vielerorts in Deutschland an den heimischen PC"s mit einem kleinen Kaltgetränk angestoßen. Denn nicht nur die LMT GmbH hatte ab diesem Zeitpunkt die Gewissheit, dass die damals erreichte Summe von 150.000 Euro nach Mittelfranken wechseln wird, sondern auch alle beteiligten Investoren und Investorinnen konnten ab dann sicher sein, dass sie die versprochenen Zinsen in Höhe von 6,75 % p.a. auf ihr eingesetztes Kapital erhalten werden. Also eine Win-Win-Situation wie sie im Buche steht.

Ergebnisse des Crowdfunding begeistert Geschäftsführung

Was jedoch im Nachgang folgte, war, wie der geschäftsführende Gesellschafter der LMT GmbH Mike Otterpohl später erklärt, ein tägliches Wechselbad der Gefühle: "Für uns war das Erreichen des Schwellenwerts schon ein enormer Erfolg! Es war das erste Mal, dass wir als Unternehmen diesen Weg der Finanzierung gingen. Dass wir aber bis zum Finanzierungsende in so kurzer Zeit noch die gesamten 250.000 EUR von den Investoren erhalten konnten, war einfach nur unbeschreiblich. Nach dem Erreichen der Finanzierungsschwelle kamen jeden Tag neue Investitionen, sodass wir am Ende sogar noch mehr hätten sammeln können."

Neben Kapital profitierte das mittelständische Unternehmen auch von der gesteigerten Reichweite, die die offene Finanzierungsrunde über das Crowdfundingportal Unternehmerich.de mit sich brachte. Nicht nur Investoren wurden auf das Unternehmen aufmerksam, sondern auch weitere Interessensgruppen, die den Erfolg des Unternehmens in den vergangenen zwei Jahren entscheidend mitprägten. Neue Mitarbeiter, zusätzliche Vertriebsmöglichkeiten sowie weitere Kunden und somit auch gesteigerte Umsätze waren das Ergebnis des Crowdfundings. "Für uns war es ein enormer Vorteil, im Bereich der Vermarktung unseres Projekts mit Unternehmerich zusammenzuarbeiten. Dies hat dazu geführt, dass wir von einer enormen Reichweitegenerierung profitieren und somit Kontakte ansprechen konnten, die wir über unsere eigenen Vermarktungskanäle nur schwer bzw. mit deutlich höherem Kapitalaufwand erreichen hätten können. Alleine unser Projektvideo erzeugte über die sozialen Kanäle, dank der professionellen Unterstützung von Unternehmerich, mehr als 75.000 Klicks bei einer durchschnittlichen Betrachtungsdauer von mehr als 2 Minuten. Der Imagegewinn, den wir durch diese professionelle Darstellung erlangen konnten, wirkt sich nach wie vor nachhaltig auf die Wahrnehmung gegenüber unseren Stakeholdern aus. Aus diesem Grund kann ich mich nur für die sehr zufriedenstellende Zusammenarbeit bedanken.", führt Mike Otterpohl weiter aus.

Dass die Leuchten + Metall Technik GmbH aufgrund ihrer bemerkenswerten Vergangenheit kein unbeschriebenes Blatt in der Branche ist, zeigt die eindrucksvolle Historie:

Seit mehr als 30 Jahren stattet die LMT GmbH nicht nur deutschlandweit, sondern auch international zahlreiche Bahnhöfe, Flughäfen, Marktplätze, Museen und Kirchen mit verschiedensten Beleuchtungssystemen und Metallkonstruktionen aus. Expansion sowie Innovation, kombiniert mit langjähriger Erfahrung ermöglichen anspruchsvolle und individuelle Lösungen, die bereits in zahlreichen Städten realisiert wurden. Kernkompetenzen stellen die ökologisch- nachhaltige Fertigung der Produkte, sowie deren Prinzip des "Insourcing". Alle Fertigungsschritte - von der Konstruktion, über die Elektromontage bis hin zur Qualitätssicherung - werden ausschließlich am Standort in Hilpoltstein durchgeführt.

Kapital zur Fertigstellung der neuen Leuchtenfamilie

Zur Erklärung: grundsätzlich muss jedes Unternehmen, das eine Schwarmfinanzierung durchführen möchte, ein konkretes Projekt verfolgen, das durch das gesammelte Kapital umgesetzt werden kann. Im Fall der LMT galt dies natürlich auch: Mit den Investitionen des Fundings konnte die Entwicklung eines zusätzlichen Standbeins in Form einer neuen Leuchtenfamilie fertig gestellt werden. Konkret handelte es sich um die neuartige LED-Werfer-Serie YECTO, die in Serienproduktion für Bürogebäude, Restaurants, den Einzelhandel uvm. zum Einsatz kommen kann. Als Ergänzung konnten mit den LYCA-Downlights, den AGIO S-Tracklights, dem SCOOP-Wallwasher, den SWOOP-Downlights mit reduzierter Linsenoptik sowie der LYSIO-Leuchtenfamilie zudem weitere hochwertige sowie energieeffiziente Produktlinien geschaffen werden.

Die damit erzielte Maschinenauslastung konnte dadurch optimiert und die saisonal bedingten Auftragsschwankungen kompensiert werden. Nicht zuletzt hat der enorme Projekterfolg zusätzliche Umsätze generiert und eine kontinuierliche Gewinnsteigerung erzielt.

Markt reagierte unmittelbar auf Neuentwicklungen

Das Potential der LMT GmbH wurde vom Markt sofort erkannt. Aufträge über 320 YECTO 1R Uplights für die Neugestaltung der Vorfahrt des Ankunftsbereiches am Terminal 1 des Frankfurter Flughafens folgten zeitnah nach Abschluss der Crowdfunding Kampagne. Die Beleuchtung der Säulen sowie Lichtbänder an den Decken mit einer 3- Komponenten Lösung weisen nun Passagieren, Gästen und Mitarbeitern des Flughafens den Weg. Und auch die YECTO 19R, kombiniert mit Umlenkspiegeln, wurden für ein großes Projekt in Leverkusen von einem bekannten Planungsbüro angefragt. Zukünftig werden also die qualitativ- hochwertigen Leuchten in jeglichen Baulichkeiten zu sehen sein.

Doch nicht nur der Flughafen Frankfurt profitierte von den Profileuchten aus Hilpoltstein. Auch der sanierte Kulturpalast in Dresden erstrahlt seit Ende 2016 durch die Leuchtmittel der LMT GmbH in neuem Licht. In verschiedenen Bereichen wurden Beleuchtungskonzepte für die Grund- und Akzentbeleuchtung mit modernen und zum Teil speziell für das denkmalgeschützte Gebäude, entwickelten LED-Leuchten umgesetzt. Sowohl Außenleuchten für Dach-, Fassaden- und Arkadenbeleuchtung, als auch Innenleuchten für Publikumsbereich und Ränge, Bühne und Orgelbereich im Konzertsaal, die Räumlichkeiten der Herkuleskeule, verschiedene Bibliotheksbereiche, sowie Foyer, Saalzugänge und Windfang wurden im Rahmen des Auftrags integriert. Für den Konzertsaal wurden Downlights und Uplights, in den anderen Bereichen Deckenleuchten, Stufenleuchten und Voutenleuchten installiert, sowie Bestandsleuchten überarbeitet.

Auch zweites Crowdfunding Projekt erfolgreich

Nach dem großartigen Erfolg der ersten Kampagne "Ein Lichtblick in Bayern" wagte das Leucht- und Metalltechnikunternehmen den Schritt zu ihrem zweiten Projekt "Lasertechnik- Licht und Form in Perfektion" auf Unternehmerich.de. Im März 2016 schafft es das Team der LMT weitere Investoren für ihre zukunftsorientierten Ideen zu gewinnen.
Mehr als 140.000 EUR standen am Ende auf der Funding-Uhr und ermöglichte dem Mittelständler somit die Anschaffung einer hochmodernen Laserschweißanlage von Trumpf, um die hochkomplexen Fertigungsaufgaben im Bereich der Metalltechnik in Zukunft effizienter zu gestalten und Rüstzeiten zu minimieren. Seit 2017 ist die Laseranlage, die zudem die bisherigen Energiekosten signifikant reduziert, in Betrieb.
Der geschäftsführende Gesellschafter Tobias Otterpohl ist begeistert von dem erneut gemeinsam geschaffenen Erfolg der Crowd: "Mit der neuen Roboterschweißanlage TruLaser Weld 5000 lassen sich selbst komplexe Fertigungsaufgaben schnell, präzise und auf höchstmöglichem Qualitätsniveau umsetzen. Dadurch werden wir in den Folgeprozessen künftig viel Zeit einsparen können und verbrauchen zudem bis zu 80% weniger Energie. Das wirkt sich natürlich auch positiv auf unsere Lohnfertigung aus".

Vor allem die Produktlinien für Medizintechnik und Maschinenbau profitieren von den qualitativ hochwertigen Herstellungsverfahren: "Sobald der Kunde die von uns erstellten Konstruktionspläne absegnet, werden in der Metallfertigung alle weiteren Produktionsschritte durchgeführt. Hierzu gehören das Auslasern und Zuschneiden der Einzelteile, das Umformen sowie das Schweißen und Montieren. Sind die Gehäuseteile vom Lackieren zurück, erfolgt bei LMT die Endmontage und Qualitätskontrolle gemäß Abnahmeprotokoll. Entsprechen alle Prüfpunkte den Kundenvorgaben und dem eigenen Qualitätsanspruch, werden die Gehäuse wieder in Einzelkomponenten und Baugruppen zerlegt, in Spezialboxen verpackt und an den Kunden ausgeliefert. Mit Hilfe des neuen Lasers können wir somit nicht nur die tatsächliche Fertigung, sondern auch den kompletten Planungsprozess bis hin zum fertigen Produkt effizienter gestalten." so Tobias Otterpohl weiter.

Investoren profitieren vom wirtschaftlichen Erfolg

Für beide Seiten, Investoren und Unternehmen, hat ein Crowdfunding somit deutliche Vorteile gegenüber der Finanzierung oder Kapitalanlage bei einer Bank - dies wird deutlich am Beispiel der LMT. Insgesamt schüttete das Unternehmen in den vergangenen zwei Jahren und aufgrund ihres wirtschaftlichen Erfolgs über 16.000 EUR Zinsen an Investoren aus. Der Fixzins betrug 2 % und der Bonuszins, der an den EBIT (Earnings Before Interests and Taxes) gekoppelt war, betrug 4,75 % - in der aktuellen Zinsphase ein Glücksgriff für Invstoren.

Auf die Frage, ob sich die LMT vorstellen kann, ein weiteres Finanzierungsprojekt über die Crowd zu starten, findet Mike Otterpohl klar Worte: "Ich kenne kein Finanzierungsform, die einem Unternehmen zu diesen Konditionen "Eigenkapital" vermittelt und gleichzeitig so eine enorme Werbewirksamkeit erzielt. Die Effekte und Mehrwerte - seien es neue Aufträge, Partnerschaften oder die Akquise von hochqualifizierten Mitarbeitern - sind bis heute im Unternehmen zu spüren. Das heißt, um die Frage zu beantworten: Ja, ich würde jederzeit wieder eine Crowdfinanzierung starten."

Über Unternehmerich

Als Marktplatz für Unternehmensfinanzierung bringt Unternehmerich.de Unternehmen mit Finanzierungsbedarf mit privaten und institutionellen Kapitalgebern zusammen.
Ab 250 EUR können Investoren ihr Kapital an ausgesuchte Unternehmen geben und sich ihr eigenes Investmentportfolio mit attraktiver Rendite erstellen. Unternehmen haben die Möglichkeit ab einem Finanzierungsvolumen von 50.000 EUR ihre Projekte auf dem Marktplatz zu präsentieren.

Über LMT Leuchten + Metall Technik GmbH

Die LMT Leuchten + Metall Technik GmbH ist auf die Entwicklung und Herstellung von maßgeschneiderten Lösungen für Beleuchtungs- und Metallbauprojekte spezialisiert.

Zum Portfolio zählen Beleuchtungsrohre und Leuchten für Bahnhöfe, Produkte für die Industriebeleuchtung, verschiedenste Lichtlösungen für Architekturobjekte sowie Gehäuse- und Metallteile für Medizintechnik, Maschinenbau, Innenausbau und Kunstobjekte.
Mit den LED-Leuchtenfamilien YECTO, LYCA und LYSO bietet LMT seit 2016 auch Serienprodukte, die sich ideal für die energieeffiziente Beleuchtung von Bürogebäuden, Schulen, Ladengeschäften und für den Privatbereich eignen.

Seit der Gründung im Jahr 1984 hat das Unternehmen national und international, sowie in Zusammenarbeit mit vielen namhaften Bauherren, Architekten und Lichtplanern über 2.000 Projekte realisiert, wozu unter anderem Bahnhöfe in Nürnberg, München, Hamburg und Caracas, die Museumsinsel in Berlin, die Hauptkirche St. Katharinen in Hamburg, der Flughafen in Frankfurt, sowie der Kulturpalast in Dresden zählen.

Weitere Informationen unter www.lmtgmbh.de Kontakt
Unternehmerich
Florian Turba
Münchnerstraße 19a
82319 Starnberg
081513689682
presse@unternehmerich.de
https://www.unternehmerich.de/


Web: https://www.unternehmerich.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Turba (Tel.: 081513689682), verantwortlich.


Keywords: Geldanlage, Crowdinvesting, Unternehmerich, LMT, Erfolg

Pressemitteilungstext: 1684 Wörter, 13153 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Unternehmerich


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema