Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DasVisum |

Russland erleichtert das Verfahren zum Visumsantrag

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Für die meisten Reisenden ist die Beschaffung eines ein Russland Visum ein großes Unterfangen. Es werden nicht nur eine Menge Dokumente verlangt, sondern auch die registrierte Einladung für Touristen, die die Antragsteller selbst allein nicht besorgen können. Neulich gab es eine neue Visabestimmung für das Russland Geschäftsvisum. Diese neue Visabestimmung für Geschäftsleute versschafft einen Eindruck, wie die Visabeschaffung zwischen Europa bzw. Deutschland und Russland lockerer geworden ist.

 

Diese Erleichterung der russischen Visabeschaffung für Deutsche ist auch nachvollziehbar. Nach dem Antritt des neuen US Präsidenten hat sich die politische und wirtschaftliche Situation sowohl innerhalb der USA als auch in Europa, ja sogar auf der ganzen Welt verändert. Während die USA sich in Sachen Wirtschaftslage eher auf sich selbst konzentrieren, versucht die russische Regierung, eher mit Europa enger zusammenzuarbeiten. Deutschland ist eher weniger an den Sanktionen gegen Russland beteiligt. Genau wie China und Indien bietet Russland einen großen Markt für  deutsche Exporte.

 

Die Visabestimmung ist stark abhängig von der jeweiligen politischen Lage. Dass die Visabeschaffung zwischen Deutschland und Russland in  Zukunft weiter gelockert wird, darauf hoffen viele Reisende.

 

Die o.g. neue Visabestimmung für Geschäftsleute besteht darin, dass für ein Russland Geschäftsvisum der Einkommensnachweis bzw. die Rückkehrwilligkeit nicht mehr erforderlich ist. Aber die anderen Unterlagen wie Reisepass im Original, ausgefülltes online Antragsformular, Passfoto, Geschäftseinladung und Auslandskrankenversicherung bleiben unverändert.

 

Für ein Russland Touristenvisum hingegen muss nach wie vor der Einkommensnachweis beigefügt werden.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.dasvisum.com

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jian Huang (Tel.: +496983041688), verantwortlich.


Keywords: Russland Visum, Russland Blitzvisum, Russland Visumantrag

Pressemitteilungstext: 248 Wörter, 2238 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DasVisum lesen:

DasVisum | 22.08.2017

Russland Blitzvisum

Beantragung eines Russland Blitzvisums   Die Beantragung eines Russland Blitzvisums ist über die Visumagentur DasVisum möglich. Die Ausstellung des Visums dauert in der Regel 3-24 Stunden, sofern die Unterlagen morgens vor 9:00 Uhr bei uns eingeg...