info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Studieninstitut für Kommunikation |

Deutsche Sicherheits-Konferenz im November

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Sicherheitsanforderungen für Veranstaltungen


Marketing-Events, Messen, Kongresse, Sport- und Kulturveranstaltungen rücken offenbar zunehmend ins Visier internationaler Terroristen und lassen aus einer latenten Gefahrenlage erschreckende Realität werden. Das belegen nicht zuletzt die Geschehnisse in Barcelona, Berlin, Paris, Manchester und Dortmund.



 

 

Wie sich Event-Veranstalter, ihre Agenturen  und die Anbieter von Locations auf die daraus entstehenden Anforderungen an die Sicherheit ihrer Veranstaltungen und Einrichtungen vorbereiten können, beleuchtet die Deutsche Sicherheits-Konferenz am 13. November 2017 im Messe- und Kongresszentrum Dortmund. Mehr unter www.eventsicherheit.org

 

Die Deutsche Sicherheits-Konferenz richtet sich inhaltlich an Veranstalter in Unternehmen, Verbänden und Vereinen sowie an Fach-  und Führungskräfte aus Kongresscentern, Stadthallen, Eventlocations, Behörden und Kommunen, Veranstaltungs- und Medientechnik, Arbeits- und Brandschutz, von Versicherungsträgern sowie aus Brandschutz, Rettungswesen und Gefahrenabwehr.

 

Thematisiert werden Sicherheitskonzepte und ihre Durchführung ebenso wie die Vorbereitungen für den Ernstfall.  „Eine ‚Vogel-Strauß-Politik’ hilft nicht weiter. Daher müssen alle bestehenden Sicherheitsvorkehrungen jetzt auf den Prüfstand, um Weiterentwicklungen und Optimierungen zu initiieren“, sagt Michael Hosang vom Studieninstitut für Kommunikation, der die Deutsche Sicherheits-Konferenz gemeinsam mit Olaf Jastrop, Unternehmensberater und Sachverständiger für Veranstaltungs- und Besuchersicherheit, und Peter Blach vom BlachReport durchführen will. Unterstützung leisten die Messe Westfalenhallen Dortmund und das Unternehmen Chips at Work.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Zimmermann (Tel.: +49 (0) 211/77 92 37-0), verantwortlich.


Keywords: Sicherheit, Veranstaltung, Besucher, Event, Risiko, Schulung, Konferenz, Terror, Leiter, Location, Verantwortung

Pressemitteilungstext: 160 Wörter, 1513 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Studieninstitut für Kommunikation

Die Studieninstitut für Kommunikation GmbH,
gegründet 1998 in Düsseldorf, ist spezialisiert auf praxisorientierte Ausbildungen und Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Kommunikation, Online-Marketing, PR, Werbung, Eventmanagement, Management und Wirtschaft. In Kooperation mit renommierten Hochschulen werden berufsbegleitende Studiengänge zu Fachthemen gestaltet. Für Unternehmen bietet das Studieninstitut hochwertige Inhouse-Trainings und -Coachings an. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Wissen. Das Bildungsangebot ist modular aufgebaut und wird fortlaufend auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes überprüft. Das Unternehmen ist zur Qualitätssicherung nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Ausgewählte Fortbildungen sind IHK geprüft sowie als Fernunterricht staatlich zugelassen (ZfU). Der Bildungsanbieter engagiert sich nachhaltig und ist als „Sustainable Company“ durch den FAMAB Kommunikationsverband e.V. zertifiziert.
Das Studieninstitut arbeitet aktiv in Fachverbänden und unterstützt zahlreiche Branchenveranstaltungen. Gemeinsam mit Partnern lobt das Unternehmen den Wettbewerb zum besten Nachwuchs-Moderator aus und ist seit 2006 Initiator des INA Internationaler Nachwuchs Event Award. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf gibt es Standorte in München, Hamburg und Berlin.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Studieninstitut für Kommunikation lesen:

Studieninstitut für Kommunikation | 06.09.2017

Kompaktkurs Public Relations für Mitarbeiter

Im Kompaktkurs Public Relations lernen Teilnehmer, was eine PR-Strategie ausmacht, worauf man bei der Konzepterstellung achten sollte und wie man für die Presse, für Printmedien oder das Web texten muss. Neben geballtem PR-Know-how geben PR-Profi...
Studieninstitut für Kommunikation | 01.09.2017

Online-Fachleute werden dringend gesucht

„Online-Marketing ist extrem dynamisch und entwickelt sich ständig fort. Big Data und Bots beeinflussen Wahlen, Virtual- und Augmented Reality erweitern die Perspektiven unserer Wahrnehmung“, so Prof. Dr. Uwe Hettler von der Fakultät Informat...
Studieninstitut für Kommunikation | 01.09.2017

13. INA Award: Karriere-Chance für Talente bis 27 Jahren

Bereits zum 13. Mal richtet das Studieninstitut für Kommunikation zusammen mit Partnern den renommierten Wettbewerb aus. Für die Wettbewerbsaufgabe konnte das INA Team zwei Top-Unternehmen gewinnen: STAGG & FRIENDS und North Kiteboarding. STAGG...