Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
1-Stromvergleich.com |

Vorsicht Bonusfalle: Die Lockangebote der Stromanbieter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Seit den Pleiten von Teldafax, Flexstrom und Co. sind Stromkunden vorsichtiger geworden, doch die Gefahr, mit einem Schnäppchentarif auf die Nase zu fallen, ist nicht gebannt.



Viele Energieversorger locken Kunden mit einer Wechselprämie oder einem Bonus, um den Wechsel zu versüßen. Oft sind diese Bonuszahlungen jedoch an Bedingungen geknüpft, die aus dem Schnäppchen schnell einen teuren Tarif werden lassen.
"Wer für den vermeintlich billigen Strom am Ende nicht drauf zahlen will, ist gut beraten, im Kleingedruckten die Bonusanforderungen und Ausschlussklauseln aufmerksam zu lesen", rät Linda Marie Holm, Energie-Expertin beim Strom Report.

Der Neukundenbonus ist an einige Bedingungen geknüpft, vor allem aber daran, dass der interessierte Neukunde zuvor keinen Strom von einer anderen Marke desselben Unternehmens bezogen hat. "Bei Bonuszahlungen von durchschnittlich 150 bis 175 Euro lohnt sich ein Blick in die Firmenverflechtungen, doch die sind nicht immer auf den ersten Blick erkennbar" weiß Holm aus Erfahrung. So ist für einen RWE-Kunden nicht offensichtlich, dass die Hausmarke "eprimo" günstigere Tarife zu gleichen Leistungen anbietet oder E WIE EINFACH die Tochtermarke von E.ON ist. Auch EnBW-Kunden müssen erst nach dem Verwandtschaftsverhältnis zu Yello Strom suchen. [Stromanbieter & ihre Marken: https://1-stromvergleich.com/stromanbieter-vergleich/#marken ]

Wann wird gezahlt?
Der Neukundenbonus ist ein Rabatt auf den Gesamtpreis und wird in der Regel mit der Jahresabrechnung gutgeschrieben oder nach 12 Monaten Belieferungszeit ausbezahlt. Anders ist es beim Sofortbonus, der eine Art Begrüßungsgeld für Neukunden ist. Dieser wird vom Stromanbieter zwischen 4 und 12 Wochen nach Lieferbeginn ausgezahlt. Bei einem 3-Personen-Haushalt liegt der durchschnittliche Bonus aktuell bei 126 bis 150 €.

"Alle Bonuszahlungen senken den Stromtarif im ersten Vertragsjahr und werden in weiteren Belieferungsjahren nicht mehr gezahlt", gibt Linda Marie Holm zu bedenken. "Das macht den Stromtarif im Folgejahr unter Umständen unattraktiv." Das veranlasst viele Stromkunden bereits nach einem Jahr wieder zu wechseln, doch auch bei der Kündigung lauern Fehler. Kunden, die ihren Anbieter nach dem ersten Belieferungsjahr wieder verlassen wollen, achten beim Kündigungsdatum oft nicht darauf, dass sie die vollen 12 Monate von dem Versorger beliefert werden, denn der Vertragsbeginn ist nicht gleich der Lieferbeginn. Die Belieferung mit Strom und Gas beginnt in der Regel erst einige Tage, nachdem der Vertrag zustande gekommen ist.

Darum rät der Strom Report bei Vertragsabschluss im Internet die entsprechenden Internetseiten auf dem PC zu speichern, denn nur so kann man im Nachhinein beweisen, welche Bedingungen der Anbieter bei Vertragsschluss genannt hat.
Zudem sollte man das Kleingedruckte aufmerksam lesen, die Jahresendrechnung unter die Lupe nehmen und jede Mail des Versorgers auf Preiserhöhungen prüfen.

Download des Bildmaterials:
https://1-stromvergleich.com/presse/stromanbieter-bonuszahlungen.jpg

Methodik:
Die Bonuszahlungen wurden vom Strom-Report für den Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh aus 2 Vergleichsrechnern [TopTarif, Check24] für die 10 größten Städte in Deutschland unter Berücksichtigung einer Bonuszahlung für das erste Lieferjahr ermittelt [KW 35 2017].

Kontakt:
Frau Manja Kuhn
Kaiserdamm 5
14057 Berlin
Deutschland

+49 [30]-57702452
https://1-stromvergleich.com/strom-report
info@strom-report.de

Der Strom Report ist eine Publikation des Vergleichsportals 1-Stromvergleich.com und liefert Infografiken zu den Daten, Fakten und Entwicklungen auf dem Energiemarkt in regelmäßig erscheinenden Newslettern und Magazinen. [https://1-Stromvergleich.com/strom-report]

1-Stromvergleich.com ist Deutschlands einziges Vergleichsportal auf dem Verbraucher die Tarife aus 3 Stromvergleichsdatenbanken auf einen Blick vergleichen können [TopTarif, Check24, Preisvergleich]. Dabei werden Preise, Rabatte und Konditionen von mehr als 1.000 Anbietern durchsucht und unfaire Tarife sowie Werbeprodukte aussortiert. Damit erhalten 1-Stromvergleich.com-Kunden die notwendige Transparenz, um den günstigsten Tarif zu finden. Interessierte Stromkunden finden auf dem Portal kompetente Informationen rund um das Thema Energie, damit Strom und Geld sparen zur normalsten Sache der Welt wird. Der gleiche Service wird für Gaskunden unter https://1-Gasvergleich.com zur Verfügung gestellt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manja Kuhn (Tel.: +49 [30]-57702452), verantwortlich.


Keywords: Stromtarife, Stromanbieter, Energieversorger, Energie, Verbraucher, Bonus

Pressemitteilungstext: 569 Wörter, 4799 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: 1-Stromvergleich.com

In Deutschland gibt es über 2.000 Strom- und Gasanbieter mit mehreren tausend Tarifen. Die Online-Preisvergleichsportale 1-Stromvergleich.com und 1-Gasvergleich.com helfen Energiekunden den besten Tarif aus 3 Vergleichsrechnern zu finden.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von 1-Stromvergleich.com lesen:

1-Stromvergleich.com | 25.08.2017

Ein Kraftwerk in der Nachbarschaft? Das wollen die Deutschen.

Die Erneuerbaren Energien genießen eine überwältigende Akzeptanz bei der deutschen Bevölkerung. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche, repräsentative Umfrage im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien [AEE]. 95% der Befragten halten den...
1-Stromvergleich.com | 14.08.2017

Breite Zustimmung für Erneuerbare Energien bei Anhängern aller Parteien

Trotz kontroverser Diskussion um die Energiepolitik in Deutschland ist die Akzeptanz für Erneuerbare Energien seit Jahren ungebrochen. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche, repräsentative Umfrage im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien....
1-Stromvergleich.com | 04.07.2017

Anteil der Erneuerbaren Energien am Strommix steigt auf 37,8 Prozent

Sonne, Wind und Co. produzierten im ersten Halbjahr 2017 rund 104,5 Terawattstunden (TWh) Strom und konnten damit ihre Erträge um 10,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern. Dabei wurden einige Leistungsrekorde aufgestellt. Der Ökostr...