Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tower One Wireless Corp. |

Tower One ernennt Experten für Build-to-Suit-Lösungen zum Chief Operating Officer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Tower One ernennt Experten für Build-to-Suit-Lösungen zum Chief Operating Officer

Vancouver, BC, Kanada - 20. September 2017 - Tower One Wireless Corp (CSE: TO) (OTCQB: TOWTF) (Frankfurt: 1P3N) (Tower One) hat heute bekannt gegeben, dass Herr Luis Parra zum Chief Operating Officer bestellt wurde. Der Experte wir vor allem für die Leitung der Build-to-Suit-Betriebe in Südamerika verantwortlich zeichnen.

Parra war Partner und Mitbegründer von Ingeant S.A. und ist derzeit an der Betriebsführung von Ingeant S.A. in Kolumbien beteiligt, wo er für eine Reihe von Unternehmen als Berater bei der Entwicklung von Infrastrukturprojekten fungiert. Herr Parra war bei Ecopetrol insbesondere für die Raffinerie Barrancabermeja zuständig und hatte auch die Funktion als Betriebsleiter von QMC-TELECOM in Kolumbien inne. Seine Einsatzgebiete erstrecken sich über ganz Südamerika; als Betriebsleiter war er unter anderem in der Dominikanischen Republik, Peru, Costa Rica, Panama und Kolumbien tätig. Herr Parra absolvierte ein Studium in Bauingenieurwesen an der Nationalen Universität von Kolumbien und ein Studium in Finanzwesen und Projektevaluierung an der Universität Antioquia.

Alex Ochoa erklärt: Wir schätzen uns sehr glücklich, dass Luis ab sofort für den Build-to-Suit-Bereich, mit dem wir maßgeschneiderte Lösungen für die Konstruktion und Errichtung von Sendetürmen anbieten, verantwortlich zeichnet. Im Laufe seiner beruflichen Karriere konnte Luis umfangreiche Erfahrungen in der Abwicklung und Präsentation von Großaufträgen für Telecom-Kunden sammeln. Ergänzend zu seinen Führungsqualitäten verfügt er außerdem über beste Kenntnisse in Technologie und Finanzwesen. Luis war im Rahmen seiner 18-jährigen Berufspraxis an der Konstruktion und Adaptierung von mehr als 3.000 Telekommunikationsstandorten beteiligt.

Über Tower One Wireless Corp

Tower One errichtet, besitzt und verpachtet im Rahmen von langfristigen Verträgen Mobilfunk-Infrastruktureinrichtungen an Mobilfunkbetreiber. Tower One ist das einzige börsennotierte Small-Cap-Startup-Unternehmen unter den Betreibern von Sendetürmen und anderen Mobilfunk-Infrastruktureinrichtungen. Tower One wird von einem Führungsteam aus Telekom- und Finanzexperten geleitet, die langjährige Erfahrung und Erfolge im Telekom- und Mobilfunk-Infrastruktursektor vorweisen können. Nach Ermessen der Firmenführung können 30 Millionen Aktien auf das Management von Tower One übertragen werden; diese sind an eine Haltedauer von drei Jahren gebunden. Tower One Wireless konzentriert sich derzeit in erster Linie auf den Ausbau der 4G- und 5G-LTE-Infrastruktur in Lateinamerika.

Die Börsenaufsicht der CSE hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit des Inhalts dieser Pressemeldung.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf der hier beschriebenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die hier beschriebenen Wertpapiere wurden weder nach dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung noch nach den Wertpapiergesetzen einzelner US-Bundesstaaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten(laut Definition dieses Begriffes in der im U.S. Securities Act veröffentlichten Vorschrift S) nicht verkauft werden, außer es erfolgt eine Registrierung nach dem U.S. Securities Act und den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen oder es besteht eine Ausnahmegenehmigung von deiner solchen Registrierungsverpflichtung.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Robert Nick Horsley, Director
nick@toweronewireless.com
(604) 559-8051
www.toweronewireless.com

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemeldung handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen auch Aussagen zu den behördlichen Genehmigungen und sonstigen Angelegenheiten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht ausschließlich historischen Charakter haben, und umfassen sämtliche Aussagen zu zukünftigen Ansichten, Plänen, Erwartungen oder Absichten. Solche Informationen sind generell an zukunftsgerichteten Ausdrücken wie können, erwarten, schätzen, rechnen mit, beabsichtigen, glauben und fortsetzen sowie ähnlichen Begriffen bzw. ihren Verneinungen zu erkennen. Die Leser werden davor gewarnt, sich vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Absichten und Erwartungen, die diesen zugrunde liegen, auch realisiert werden können. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen typischerweise zahlreichen Annahmen, bekannten und unbekannten Risiken sowie Unsicherheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, die dazu beitragen könnten, dass die Vorhersagen, Schätzungen, Prognosen, Vorausplanungen und sonstigen zukunftsgerichteten Aussagen nicht eintreten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Faktoren, die - sollten sie sich als unrichtig erweisen - dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, wie sie in solchen Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden, unterscheiden. Diese Annahmen, Risiken und Unsicherheiten beziehen sich unter anderem auf die Wirtschaftslage im Allgemeinen und die Kapitalmärkte im Besonderen, auf aktuelle und zukünftige Geschäftsstrategien, auf das Umfeld, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird, sowie auf andere Faktoren, von denen viele außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen von der Unternehmensführung als vernünftig angesehen werden, unterliegen sie erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und regulatorischen Unsicherheiten und Risiken.

Zukünftige Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Aktivitäten, Leistungen oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf: (i) dass die Umweltgesetze und -bestimmungen strenger werden; (ii) dass das Unternehmen nicht in der Lage sein könnte, die erforderlichen Mittel aufzubringen; (iii) Risiken in Zusammenhang mit Unfällen, Ausfällen von Maschinen und Anlagen, Arbeitsstreitigkeiten oder anderen unvorhersehbaren Problemen, die den Betrieb unterbrechen könnten; (iv) der Konkurrenz; (v) der ungewissen Profitabilität angesichts der früheren Verluste des Unternehmens; (vi) Risiken in Zusammenhang mit Umweltbestimmungen und der damit einhergehenden Verantwortung; (vii) Risiken in Zusammenhang mit der Unfähigkeit, eine Akzeptanz in der Gemeinde, Abkommen und Genehmigungen (im Allgemeinen soziale Genehmigungen genannt) zu erzielen; (viii) Risiken in Zusammenhang mit dem Erhalt und der Aufrechterhaltung aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, Bewilligungen und Autorisierungen in Zusammenhang mit dem fortlaufenden Betrieb und der Erschließung der unternehmenseigenen Projekte; (ix) Risiken in Zusammenhang mit dem Ergebnis von Gerichtsverfahren; (x) politischer und behördlicher Risiken; (xi) Risiken in Zusammenhang mit der aktuellen Weltwirtschaftslage; und (xii) andere Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit den Erkundungsgebieten, Aktiva und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens unterscheiden, beinhalten Rechtstreitigkeiten, die allgemeine Wirtschaftslage, den Verlust wichtiger Mitarbeiter und Berater, zusätzliche Finanzierungsanforderungen, Gesetzesänderungen, die Konkurrenz sowie die Unfähigkeit von Vertragspartnern, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Zukunftsgerichtete Aussagen werden in dieser Pressemeldung ausdrücklich eingeschränkt dargelegt. Insbesondere enthält diese Pressemeldung zukunftsgerichtete Informationen darüber, dass das Unternehmen zusätzliche Suchringe erhält, die dem Unternehmen ein hochgerechnetes Jahresergebnis (Run Rate) von mehr als 100 Türmen pro Jahr ermöglichen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Ereignisse darstellen und werden daher davor gewarnt, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten überzubewerten.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tower One Wireless Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1117 Wörter, 9237 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Tower One Wireless Corp. lesen:

Tower One Wireless Corp. | 27.03.2018

Tower One Wireless beauftragt ehemaligen Senior Executive von Ericsson

Tower One Wireless beauftragt ehemaligen Senior Executive von Ericsson 27. März 2018 - Vancouver, BC, Kanada - Tower One Wireless Corp (CSE: TO) (OTCQB: TOWTF) (Frankfurt: 1P3N) (Tower One oder das Unternehmen) meldet die Beauftragung von John Logi...
Tower One Wireless Corp. | 26.03.2018

Tower One trifft Vereinbarung für den Erwerb eines Tower-Dienstleistungsunternehmens in den USA mit mehr als 17 Millionen $ Umsatz in 2017

Tower One trifft Vereinbarung für den Erwerb eines Tower-Dienstleistungsunternehmens in den USA mit mehr als 17 Millionen $ Umsatz in 2017 26. März 2018 - Vancouver, BC, Kanada - Tower One Wireless Corp (CSE: TO) (OTCQB: TOWTF) (Frankfurt: 1P3N) (...
Tower One Wireless Corp. | 20.03.2018

Tower One schließt Erwerb von über 80 neuen Maststandorten ab

Tower One schließt Erwerb von über 80 neuen Maststandorten ab Vancouver (British Columbia, Kanada), 20. März 2018. Tower One Wireless Corp (CSE: TO, OTCQB: TOWTF, Frankfurt: 1P3N) (Tower One oder das Unternehmen) meldet den Erwerb von 80 neuen Ma...