"Kasdeya": Mystik, Gänsehaut und Hochspannung von Heike Altpeter aus dem Karina Verlag
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Martin Urbanek |

"Kasdeya": Mystik, Gänsehaut und Hochspannung von Heike Altpeter aus dem Karina Verlag

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


In ihrem im Sommer 2017 erschienenen Roman Kasdeya begleitet uns Heike Altpeter auf eine mitreißende Tour in das magische Universum ihrer eigenen mystischen Erfahrungen und Fantasien.

Klappentext zum Buch:



Ein kleiner Laden - in einer kleinen Gasse ...



Mit dem Geschäft übernimmt die neue Besitzerin nicht nur das Objekt und das Angebot, sondern auch gleich die Stammkundschaft.

Doch noch etwas bekommt sie dazu. Etwas, mit dem sie nicht gerechnet hat und das sie nicht in den Griff zu bekommen scheint.



Aber wer - oder was - ist Kasdeya? Fluch oder Bedrohung? Freund oder Feind? Oder einfach nur das Böse selbst?



Sarah ist hin und hergerissen zwischen zwei Welten, versucht zu verstehen, dass es mehr als fünf Sinne gibt.

Neben all dem Neuen, das über sie hereinbricht, tauchen immer wieder neue Fragen auf und jede gefundene Antwort bringt mehr Unglaubliches zum Vorschein.



Gibt es Parallelwelten und können wir Kontakt zu diesen aufnehmen? Wenn man bedenkt, dass der Mensch nur 5 Prozent seines Potenzials ausschöpft, so kann es Dinge zwischen Himmel und Erde geben, die wir uns nicht erklären können. Aus quantenphysischer Sicht ist alles Energie.



Wieso sollten Gedanken nicht in Frequenzen schwingen können, die jeder Mensch hören kann?



Angaben zum Buch:



Autorin: Heike Altpeter

Herausgeberin: Karin Pfolz

Format: Taschenbuch

Seitenzahl: 216 Seiten

Verlag: Karina Verlag

Auflage: 1 (21 Juli 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3961113903

Altersempfehlung: ab 16 Jahre, Erwachsenenliteratur



Weitere Details zum Buch und Leseproben finden Sie unter folgendem Link:

http://www.spass-und-lernen.com/buchblog_155



Über die Autorin Heike Altpeter:



Heike Altpeter wurde am 11.09.1959 in Dudweiler geboren. Sie absolvierte Ausbildungen als Arzthelferin, Trainerin für Koronar- und Diabetikersport und medizinische Fußpflege. Sie war Arzthelferin, Personalsachbearbeiterin, Hausfrau und Mutter, zog zwei Kinder groß und las viel.



Durch einige einschneidende Erlebnisse entdeckte sie ihre Neigung zum Übersinnlichen. Am Anfang war sie darüber erschrocken. Doch im Laufe der Jahre entwickelte sie ein Gefühl dafür und die Liebe zur schreibenden Kunst, die sie seit 2012 ausübt.



Ihr Schreibstil ist außergewöhnlich, da sie die Geschichten in der Nacht träumt und anschließend schriftlich fixiert. Ihre Romane spielen überwiegend in Saarbrücken, dem Saarland und an Orten die sie selbst schon besucht hatte.



Sie paart das normale Leben mit normalen Menschen, mit Orten und Begebenheiten, die sich jeder ansehen kann und mit den mystischen Erlebnissen und Eindrücken ihres eigenen Lebens und ihrer Fantasie.



Aus dieser Mischung entstehen spannende, liebevolle und mystische Romane und Gedichte, bei denen man auch durchaus schmunzeln kann und sich gelegentlich auch wiedererkennt.



Über den Verlag:



Gegründet wurde der Karina-Verlag im August 2014. Die Geschäftsführerin Karin Pfolz ist außerdem Vorstandsvorsitzende des Vereins "Respekt für Dich - AutorInnen gegen Gewalt".



Jedes publizierte Buch des Verlages, jede CD, jedes Kunstwerk, unterstützt die Gewaltopferhilfe in Österreich. Außerdem veranstalten "Respekt für Dich" und der Karina-Verlag laufend Workshops an Schulen zu den Themen Gewaltvermeidung, Mobbing sowie Mentorentraining bei Lernproblemen.



Jährlich erscheinen einige Anthologien unter dem Titel "Jedes Wort ein Atemzug", deren gesamtes Honorar an GewaltfreiLeben geht. Daran beteiligen sich inzwischen über 1.200 AutorInnen weltweit.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Martin Urbanek (Tel.: 436644078803), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 503 Wörter, 3993 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Martin Urbanek


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Martin Urbanek lesen:

Martin Urbanek | 12.10.2017

"Zur Guten Nacht bis Aufgewacht": Verse und Lieder zum Einschlafen, Träumen und Aufwachen von Miranda Rathmann

Welches Kind liebt es nicht, wenn man ihm zum Abschluss des Tages Gedichte und Lieder vorliest, die ihm einen ruhigen Schlaf und schöne Träume schenken sollen? Und welches Kind wird nicht lieber mit einem liebevollen Vers geweckt, als durch einen ...
Martin Urbanek | 11.10.2017

"Nie mit, aber auch nicht ohne": Ein Roman von Andreas Lukas über Träume, Realitäten und neue Perspektiven

Über den Inhalt: Dieses Buch wird im Buch geschrieben und ist ein raffiniertes Spiel mit verschiedenen Ebenen und Perspektiven, Traum und Realität, Motiven der ­Erin­nerung und Bezügen zur digitalen Gesellschaft. Der virtuose Erzählstil und d...
Martin Urbanek | 10.10.2017

"Die Kürbishexe - ein Märchen zu Halloween und über Halloween" von Barbara Rath

Hexen werden in der Überlieferung und im Volksaberglauben meist als Persönlichkeiten mit sehr üblen Eigenschaften und Fähigkeiten dargestellt. Insofern passen sie zunächst ganz gut zu all diesem Horror aus bösen und Angst einflößenden Kreatur...