Kerzen aus Bienenwachs. Natur & Handwerk für einen stimmungsvollen Herbst.
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Figura Santa |

Kerzen aus Bienenwachs. Natur & Handwerk für einen stimmungsvollen Herbst.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
11 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Bienenwachskerzen aus reinem Imkerwachs verzaubern mit feinem Duft und sanftem Schimmer.


Freiburg, 10. Oktober 2017 - Jetzt im Herbst, wenn die Tage wieder kürzer und dunkler werden, beginnt die Zeit in der wir uns in unser Zuhause zurückziehen. Für eine heimelige und gemütliche Stimmung sorgen Kerzen aus reinem Bienenwachs. Sie duften zart nach Sommer und tun uns einfach gut.



Im Frühling und Sommer wird von fleißigen Bienchen in Wald und Feld Blütenstaub und Blütennektar gesammelt.  Im Bienenstock bauen sie ihre Waben, in denen sie den Honig lagern und Ihre Brut aufziehen. Für diese Waben produzieren die Bienen  mit Hilfe spezieller Drüsen Wachs: Das Bienenwachs.

Die Farbe des Bienenwachses ist je nach Standort der Bienen und der Pflanzen, die sie dort finden, unterschiedlich. Wachs von frischen Waben ist sehr hell. Wenn Waben mehrfach als Honiglager gedient haben verfärben sie sich gelb bis rötlich. Das Wachs ist an sich ist auch geruchlos. Was so herrlich riecht sind Blütenfarbstoffe und Propolis.

Zur Wachsgewinnung werden Jetzt zuerst die Waben eingeschmolzen und gereinigt. Dann wird das Wachs zur Weiterverarbeitung zu Pastillen, Blöcken oder Mittelwänden gegossen. Mittelwände werden in der Imkerei verwendet und den Bienen in den Stock gehängt. Die Mittelwände ersparen den Bienen ein Teil der Arbeit und erhöhen dadurch die Honigausbeute.

Bei der industriellen Verarbeitung gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten das Wachs zu verfälschen, es können Duftstoffe und Farbstoffe zugefügt werden. Das größte Problem aber ist das Beimischen von Paraffin oder die Verschmutzung mit Schwermetallen wenn das Wachs aus Ländern mit hoher Umweltverschmutzung stammt.

Ein deutlicher Hinweis auf eine reine Qualität von Bienenwachs, ist ein heller Belag, der sich mit der Zeit bildet und mit einem weichen Tuch leicht wegpoliert werden kann. Die FIGURA SANTA Manufaktur aus Freiburg verwendet für Ihre Bienenwachskerzen das Wachs von deutschen Imkereibetrieben, die auch Kosmetikfirmen mit ihrem Wachs beliefern. Die Anforderungen an Bienenwachs in Nahrungs- und Arzneimitteln bezüglich der Reinheit und Rückstandsfreiheit sind extrem hoch.   

Seit vielen Jahren produziert die Schwarzwälder Kerzenmanufaktur FIGURA SANTA Bienenwachskerzen in unterschiedlichsten Formen und Größen. Bienenwachskerzen in guter Qualität sind eine Freude für die Sinne – nicht nur zur Weihnachtszeit!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Regina Lenz (Tel.: 0761 34948), verantwortlich.


Keywords: Bienenwachskerzen, Bienenwachs, Kerzen, Wabenkerzen, Adventskerzen

Pressemitteilungstext: 290 Wörter, 2188 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Figura Santa

NATUR. HANDWERK. PUR.

OLIVENHOLZ & BIENENWACHS in ihrer schönsten Form.

Wir von der Figura Santa Manufaktur in Freiburg haben hohe Ansprüche an Form und Funktionalität, Material und Verarbeitung.
Ob Bienenwachskerzen aus der Schwarzwälder Kerzenmanufaktur, dem Portfolio Tisch & Tafel aus Olivenholz oder Krippenfiguren aus den traditionellen Werkstätten Bethlehems – vom Entwurf bis zur Qualitätskontrolle ist uns das Beste grade gut genug.
Ein Großteil unserer Produktpalette ist nach sozialen und ökologischen Kriterien zertifiziert. Das beginnt mit der Bio-Baumwolle für unsere Kerzendochte und hört bei der Zusammenarbeit mit Fair-Trade-Betrieben noch nicht auf.
Großkunden aus dem Bereich Wirtschaft, Hotellerie und gehobener Gastronomie bestellen seit Jahren bei uns, und auch auf Kunsthandwerkmärkten und im internationalen Onlinehandel konnten wir unser Produktportfolio erfolgreich etablieren.
Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten Ihnen gern einen Überblick über unser Sortiment geben:

1. Living. Olivenholz für Tisch & Tafel
2. Bienenwachskerzen aus der Schwarzwälder Kerzenmanufaktur
3. Krippenfiguren aus Olivenholz

1. Living. Olivenholz für Tisch & Tafel
Olivenholz ist aus mehreren Gründen optimal zur Herstellung von Geschirr und Küchenutensilien geeignet:
Olivenholz ist besonders fest und dicht und daher robust genug für den täglichen Gebrauch. Es ist Geruchs- und Feuchtigkeitsabweisend und resistent gegenüber Essig und Fetten. Olivenholz ist besonders schnittunempfindlich - ein ideales und schönes Material für Schneidebretter. Gebrauchsobjekte wie unsere Pfannenwender oder Kochlöffel verursachen keine Kratzer und schützten so Antihaftbeschichtungen.
Küchenutensilien aus Olivenholz duften angenehm und verfügen über antibakterielle Eigenschaften. Durch im Olivenholz enthaltenes Lignin und Gerbsäure werden Bakterien und Schimmelpilze abgetötet.
Schüsseln und Schalen, Salat- und Obstschüsseln, Brot- und Baguettekörbe, Frühstücks- und Schneidebretter, Kochlöffel, Salatbestecke, Mörser sind stilvolle Accessoires für den täglichen Gebrauch.
Das Alter und die wunderschöne Maserung dieses exklusiven Holzes verschönern ihr Heim und bringen südländisches Flair auf Ihren Tisch! Jedes Objekt wird Handarbeit hergestellt und ist durch die unterschiedliche Maserung einzigartig.
Für eine langanhaltende Freude an unseren Olivenholzprodukten haben wir Ihnen ein paar Pflegetipps zusammengestellt:
• Reinigen Sie Olivenholzprodukte mit einem feuchten Tuch.
• Wischen Sie sie anschließend mit einem Baumwoll- oder Leinentuch trocken. Bei starker Verschmutzung können Sie einen weichen Schwamm und wenig, lauwarmes Wasser benutzen. Spülmittel und Seife sind aus hygienischer Sicht überflüssig: Bakterien und Keime sterben auf Olivenholz sehr viel schneller als auf Plastik ab.
• Olivenholz muss nicht unbedingt geölt werden. Wenn Sie Messer, Besteck, Kochutensilien, Schüsseln und Bretter ab und zu benutzen, nimmt das Holz genügend Fett und Feuchtigkeit über die Haut der Hände sowie über die Speisen auf.
• Wenn Sie Olivenholz pflegen möchten, benutzen Sie einfaches Sonnenblumenöl. Reiben Sie weinig Öl dünn mit einem Tuch ins Holz ein, es zieht sofort ein.

2. Bienenwachskerzen. Blütenduft das ganze Jahr.

Im Frühling und Sommer wird von fleißigen Bienchen in Wald und Feld Blütenstaub und Blütennektar gesammelt. Im Bienenstock bauen sie ihre Waben, in denen sie den Honig lagern und Ihre Brut aufziehen. Für diese Waben produzieren die Bienen mit Hilfe spezieller Drüsen Wachs: Das Bienenwachs.

Die Farbe des Bienenwachses ist je nach Standort der Bienen und der Pflanzen, die sie dort finden, unterschiedlich. Wachs von frischen Waben ist sehr hell. Wenn Waben mehrfach als Honiglager gedient haben verfärben sie sich gelb bis rötlich. Das Wachs ist an sich ist auch geruchlos. Was so herrlich riecht sind Blütenfarbstoffe und Propolis.

Zur Wachsgewinnung werden zuerst die Waben eingeschmolzen und gereinigt. Dann wird das Wachs zur Weiterverarbeitung zu Pastillen, Blöcken oder Mittelwänden gegossen. Mittelwände werden in der Imkerei verwendet und den Bienen in den Stock gehängt. Die Mittelwände ersparen den Bienen ein Teil der Arbeit und erhöhen dadurch die Honigausbeute.

Bei der industriellen Verarbeitung gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten das Wachs zu verfälschen, es können Duftstoffe und Farbstoffe zugefügt werden. Das größte Problem aber ist das Beimischen von Paraffin oder die Verschmutzung mit Schwermetallen wenn das Wachs aus Ländern mit hoher Umweltverschmutzung stammt.

Ein deutlicher Hinweis auf eine reine Qualität von Bienenwachs, ist ein heller Belag, der sich mit der Zeit bildet und mit einem weichen Tuch leicht wegpoliert werden kann. Wir verwenden für unsere Bienenwachskerzen das Wachs von deutschen Imkereibetrieben, die auch Kosmetikfirmen aus dem Biosegment mit ihrem Wachs beliefern. Die Anforderungen an Bienenwachs in Nahrungs- und Arzneimitteln bezüglich der Reinheit und Rückstandsfreiheit sind extrem hoch.

Seit vielen Jahren produzieren wir in unserer Schwarzwälder Kerzenmanufaktur Bienenwachskerzen in unterschiedlichsten Formen und Größen. Bienenwachskerzen in guter Qualität sind eine Freude für die Sinne – nicht nur zur Weihnachtszeit!




3. Olivenholzkrippen. Weihnachtstradition aus Bethlehem

Seit Generationen werden in Bethlehem in Palästina Krippenfiguren und Christbaumschmuck aus Olivenholz nach alten Vorlagen geschnitzt.

Der Ursprung des Kunsthandwerks in Bethlehem ist nicht genau überliefert. Verschiedene Quellen berichten von handwerklich ausgebildeten und talentierten Mönchen, die ihr Wissen an die Einwohner Bethlehems weitergegeben haben.

Eines der ersten Produkte waren vermutlich Rosenkranzperlen, die aus Olivenkernen geschnitzt wurden. Im Laufe der Jahrhunderte entstanden in der christlichen Gemeinschaft zahlreiche Schnitzwerkstätten. In diesen Familienbetrieben in Bethlehem und den Nachbardörfern werden das Wissen und die Fertigkeiten der Schnitzkunst bis heute bewahrt und an die folgenden Generationen weitergegeben. Das Ergebnis sind hochwertige Holzschnitzereien. Jede Krippe und jede Krippenfigur ist ein handgeschnitztes Unikat.

Aus ganz besonderem Holz geschnitzt

Der Olivenbaum ist eine alte Kulturpflanze, die in allen Ländern des Mittelmeerraumes beheimatet ist und hoch geschätzt wird. Die Mythen, die sich um ihn ranken sind zahlreich. Von den im 'Fruchtbaren Halbmond' ansässigen Aramäern wurde er als 'gesegneter Baum' bezeichnet. Von Kanaanitern, Phöniziern und anderen Kulturen wurde er in weiten Teilen des Heiligen Landes angebaut und kultiviert.

Schon im griechischen Altertum galt der Ölbaum als Symbol der geistigen Kraft, der Läuterung, der Fruchtbarkeit und Lebenskraft. Im Christentum gelten der Ölbaum und seine Zweige als Zeichen der Hoffnung und der Versöhnung mit Gott - die von Noah aus der Arche ausgesandte Taube kehrt mit einem Ölzweig im Schnabel zurück.

Das harte Holz des Ölbaumes besitzt einen unverwechselbaren Charakter. Alte Olivenbäume, oft auf dürrem Boden wachsend, sind zerklüftet wie Felsen, tragen aber seit Jahrhunderten immer wieder Früchte.

Diese Überlebenskünstler bringen ein wunderbares Schnitzholz hervor. Die ausdrucksvolle Maserung des Kernholzes und das ruhige helle Holz des Splintes bieten dem Schnitzer ein lebendiges Ausgangsmaterial für seine Kunst.

Wissenswert ist auch, dass der Olivenbaum 150 Jahre geschützt bleibt, bis seine Äste zum Schnitzen benutzt werden dürfen. In Neumondnächten wird das Holz geschlagen und muss danach gelagert und getrocknet werden, damit bei der Weiterarbeit keine Risse entstehen.


Über Figura Santa

Das Familienunternehmen Figura Santa in Freiburg ist seit vielen Jahren auf Produkte aus Olivenholz und Bienenwachs spezialisiert. Mit viel Erfahrung und Liebe zum Detail werden hier besondere Ideen aus diesen besonderen Materialien produziert und in mediterranen Regionen ausfindig gemacht.
So ist jedes einzelne Stück, das Figura Santa anbietet, ein echtes Unikat, in dem viel Zeit, Können und Begeisterung steckt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Figura Santa lesen:

Figura Santa | 10.10.2017

Olivenholzkrippen aus Bethlehem

    Der Ursprung des Kunsthandwerks in Bethlehem ist nicht genau überliefert. Verschiedene Quellen berichten von handwerklich ausgebildeten und talentierten Mönchen, die ihr Wissen an die Einwohner Bethlehems weitergegeben haben.   Eines der ers...
Figura Santa | 25.10.2010

Olivenholzkrippen aus Bethlehem: Krippenfiguren aus dem Heiligen Land als stimmungsvolle Dekoration für die Adventszeit und Weihnachten

Freiburg, 25. Oktober 2010 - Seit Generationen werden in Bethlehem in Palästina Krippen und Krippenfiguren aus Olivenholz nach alten Vorlagen geschnitzt. Christbaumschmuck und Holzornamente werden aus Olivenholz gesägt, gewachst und poliert. Der...
Figura Santa | 09.07.2010

Mediterrane Esskultur für den Sommer: Edles Salatbesteck, Salatschüsseln, Brettchen, Mörser und Schalen aus Olivenholz

Freiburg, 9. Juli 2010 - Schönheit, Nachhaltigkeit und Genuss: Olivenholzprodukte für Tisch & Tafel wie Salatschüssel, Mörser, Brettchen und elegantes Salatbesteck aus Olivenholz schaffen ein mediterranes Ambiente für die Sommerküche. Neben...