Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Adolf Roth GmbH & Co.KG |

ROTH ist Energie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit dem Verkauf von Schmierstoffen, Petroleum und Traktorentreibstoff und einer unbeheizten Wellblechhütte als Büro begann vor über 60 Jahren die Erfolgsgeschichte der Firma ROTH. Wir sind seit dieser



ROTH Energie ist der mittelständische Energieanbieter, der Privat- und Gewerbekunden sowie Händlern alle Fragen zum Thema Energie beantwortet.



Was einst mit der Gründung im Jahr 1949 mit dem Verkauf von Schmierstoffen, Petroleum und Traktorentreibstoff begann, umfasst fast 70 Jahre später ein breites Angebot. ROTH Energie beschäftigt heute knapp 350 Mitarbeiter, alles Experten aus den mittlerweile 12 Leistungsbereichen.

Neben dem Vertrieb von Schmier- und Treibstoffen, Mineralöl, Pellets, Erdgas und Strom unterhält das Gießener Familienunternehmen ein großflächiges Tankstellennetz.



Die Energieexperten ermitteln für die Kunden das passende Heizsystem und bauen es auch gleich ein. Installateure und Planer erbringen Sanitärleistungen von der Badplanung bis zur Installation.



Das Wachstum der letzten Jahre macht ROTH Energie zu einem der größten Anbieter für Energie und Versorgungstechnik in Hessen, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Dieser große Erfahrungsschatz führt dazu, Produkte und Angebote stets zu verbessern; somit ergibt sich in jedem Leistungsbereich ein Vorteil für die Kunden, den ROTH Energie garantiert - die ROTH Sorglos-Garantie.



Wenn Sie mehr über dieses innovative Unternehmen in Erfahrung bringen möchten, schauen Sie nach unter

http://www.roth-energie.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Roy Reitz (Tel.: 0641 - 602 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 197 Wörter, 1682 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Adolf Roth GmbH & Co.KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema