Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VENDOSOFT GmbH |

Software-Budgets zum Jahresende voll ausschöpfen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gebrauchte Software hilft, das Maximum aus IT-Budgets zu holen. Der Anbieter VENDOSOFT wartet mit günstigen Microsoft-Produkten auf - 40-70% unter Neupreis.

Im letzten Quartal des Jahres widmen sich IT-Verantwortliche längst der Budgetplanung für 2018. Und stellen dabei fest, dass auch für das laufende Jahr noch Ressourcen verfügbar sind. Gebrauchte Software hilft, das Maximum aus den Restbudgets zu holen.



WARUM IST GEBRAUCHTE SOFTWARE SO GÜNSTIG?



Software-Updates, die Reduzierung von Arbeitsplätzen oder Überschüsse aus Volumenlizenzverträgen führen in Unternehmen zu Überlizenzierungen. Wird diese brach liegende Software veräußert, steht sie dem Markt als second-hand Software zur Verfügung.

Der Gebrauchtsoftware-Händler VENDOSOFT kauft solche Lizenzen aus gewerblicher Nutzung und veräußert sie an Unternehmen, öffentliche und soziale Einrichtungen, Vereine und Verbände. Je nach Versionsmodell sparen VENDOSOFT-Kunden dabei 40, 50 oder gar 70 Prozent.



WELCHE SOFTWARE GIBT ES GEBRAUCHT ZU KAUFEN?



Die oberbayerische VENDOSOFT GmbH ist auf Microsoft und Adobe spezialisiert und führt ein umfangreiches Sortiment an gebrauchten Office-Anwendungen, MS Visio und MS Projekt sowie Adobe XI Standard und Professional. Serverseitig bietet VENDOSOFT Windows Server, Exchange Server und Server-Zugriffslizenzen.

Das Angebot wird um neue Lizenzen sowie Microsoft Office-365-Lösungen ergänzt. Auch Hybrid-Lösungen aus neuer und gebrauchter Software werden bedient.



ÜBERSCHÜSSIGE LIZENZEN VERKAUFEN



Björn Orth, Gründer und CEO der VENDOSOFT GmbH, nennt die Vorteile beim Namen: "Der Kauf von Software aus zweiter Hand schont IT-Budgets. Gleichzeitig bietet der Verkauf alter Lizenzen die Möglichkeit, brachliegendes Kapital zu aktivieren und somit IT-Budgets aufzustocken."

In der Kombination aus Ankauf und Verkauf von gebrauchten Lizenzen ergeben sich sogar Einsparpotentiale über 70%, wie das Balkendiagramm am Beispiel von Windows-Servern zeigt.



WORAUF ACHTEN BEIM KAUF GEBRAUCHTER SOFTWARELIZENZEN?



Nichts wird bei IT-Verantwortlichen mehr gefürchtet als eine unzureichende Lizenzierung, die im Falle eines Software-Audits teuer werden kann.

Deshalb rät Björn Orth von Online-Käufen ab. "Als seriöser Gebraucht-Software-Händler beraten bei uns nur zertifizierte Microsoft Licensing Professionals in allen Fragen der Lizenzierung." Das sieht Orth als selbstverständlichen Service an - schließlich verfügten die wenigsten Kunden über eine ausreichend lizenzrechtliche Expertise.



Wie alle seriösen Anbieter liefert VENDOSOFT gebrauchte Softwarelizenzen mit Installationsdatenträger, Lieferschein und Rechnung aus. Zudem bestätigt das Unternehmen den ordnungsgemäßen Erwerb und die vollständige Deinstallation beim Erstkäufer (auf Wunsch auch von unabhängigen Wirtschaftsprüfern).

"So stellen wir sicher, dass alle Anforderungen erfüllt und unsere Kunden im Falle eines Hersteller-Audits auf der sicheren Seite sind", erklärt Orth das Geschäftsmodell.



JAHRESEND-BUDGETS KOSTENEFFEKTIV EINSETZEN



IT-Verantwortliche, CIOs und Firmenchefs, die bis Ende des Jahres noch die Anschaffung von Unternehmens-Software planen, finden in gebrauchter Software eine extrem günstige Variante der IT-Beschaffung. Veräußern sie frei werdende, alte Lizenzen an VENDOSOFT zurück, refinanziert sich der Einkauf in Teilen sogar.



Jetzt noch Jahresend-Budgets effektiv ausschöpfen: www.vendosoft.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Angelika Mühleck (Tel.: +49 8143 99694-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 456 Wörter, 3956 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: VENDOSOFT GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VENDOSOFT GmbH lesen:

VENDOSOFT GmbH | 29.01.2019

Der Störfall Office 365


Inning am Ammersee, 29.01.2019 (PresseBox) - Seit Donnerstag vergangener Woche berichteten die einschlägigen IT-Portale über den Ausfall von Office 365. Trotz Sofortdiagnose durch Microsoft dauerte das Aufspielen der notwendigen Fixes für die betroffenen Exchange Server bis zum gestrigen Vormittag. Ein Problem vor allem für diejenigen Unternehmen in Deutschland, der Schweiz sowie weiteren Teil...
VENDOSOFT GmbH | 15.10.2018

Gravierende (Preis)Änderungen bei Microsoft


Inning am Ammersee, 15.10.2018 (PresseBox) - Im Juli kündigte Microsoft an, dass mit den Produktneuheiten im Herbst 2018 auch Preisanpassungen fällig würden. Nun sind die Details der neuen Preispolitik bekannt: On-Premises-Produkte werden teurer, Supportzeiten verringert, Lizenzierungen ändern sich.WAS IST NEU BEI MICROSOFT?Microsoft-ProdukteAb November dieses Jahres sind folgende Office 2019 ...
VENDOSOFT GmbH | 01.10.2018

Microsoft Office 2019


Inning am Ammersee, 01.10.2018 (PresseBox) - Seit vergangener Woche ist für Unternehmen Microsoft Office 2019 über das Volumenlizenzportal erhältlich. Die neue on-premises Version enthält Funktions-Updates, nur noch sieben Jahre Support und wird teurer. Microsoft richtet sich mit Office 2019 an Nutzer, die kein 365-Abonnement abschließen wollen. Björn Orth von der VENDOSOFT GmbH sieht darin...