Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Eigene Unternehmens-Wikis im SAP NetWeaver Portal

Von HLP Informationsmanagement GmbH

Kostengünstiges Wissensmanagement in Unternehmen / Business Package for Confluence Wiki

Eschborn, 13.03.2007. Der Eschborner IT Dienstleister HLP hat in enger Partnerschaft mit dem australischen Software-Hersteller Atlassian das renommierte Wiki „Atlassian Confluence“ ins SAP Netweaver Portal integriert. Das neue SAP-zertifizierte Business Package ist nun als Standardlösung für 20.000 Euro auf dem Markt erhältlich.
Praktiziertes Wissensmanagement im unternehmenseigenen SAP Netweaver Portal wird nun so einfach, schnell und aktuell wie nie zuvor. Das zumindest versprechen die Verantwortlichen der Unternehmen Atlassian aus Sydney sowie HLP aus dem hessischen Eschborn. Der Hintergrund: Die bei internationalen SAP Entwicklern durch das SAP Developer Network (sdn.sap.com/wiki) bekannte und geschätzte Anwendung Confluence Wiki als Plattform für die kollaborative Veröffentlichung von Informationen wurde nun nahtlos für die Nutzung in beliebige SAP NetWeaver Portal-Installationen integriert. „Ob als Unternehmens-Enzyklopädie, Instrument für das strategische Marketing, ob zur Dokumentation für das Projekt-/Produktmanagement oder als Medium zur reibungslosen Erfassung von Beschwerden und Qualitätsmängeln – die Einsatzszenarien von Unternehmens-Wikis sind vielfältig. Das Business Package for Confluence Wiki ermöglicht alle denkbaren Varianten – auch mehrere Wikis pro Unternehmen“ , so HLP Geschäftsführer Thorsten Heid. Technische Vorteile des Business Package for Confluence Wiki - Einbettung in das rollenbezogene Navigationskonzept des SAP NetWeaver Portals - Einheitliche Benutzerverwaltung über die User Management Engine (LDAP) des SAP NetWeaver Portals - Integration in die Portal/TREX-Suche inkl. berechtigungsabhängiger Suchergebnisliste - Single Sign On zum Login ohne zusätzliches Passwort mittels SAP Logon Tickets - Integration in die Navigationssstruktur des SAP NetWeaver Portals über das Portal Content Directory - Integration in das Portal Content Studio über komfortable iView-Wizards - Bereitstellung von parallelen und von einander unabhängigen Wikis-Instanzen aus der selben Installation - Unterstützung von Mehrsprachigkeit mit Umschaltung über Portal-Sprache - Anpassung der optischen Erscheinung gemäß SAP NetWeaver Portal-Themes (projektindividuelle Anpassung) Schnelles und für die Mitarbeiter möglichst einfach verfügbares Wissensmanagement ist für Unternehmen mehr und mehr in den Fokus der neuen IT-Strategien gerückt. Somit findet das neue Produkt nicht ohne Grund bei vielen Interessenten, darunter zahlreiche Großkonzerne, Anklang. Dazu die Leiterin der Stabsabteilung Wissensmanagement bei der B. Braun Melsungen AG, Vera Schormann: "Für unser Unternehmen ist der umfassende Wissensaustausch der Mitarbeiter immens wichtig. Wiki ist dabei die richtige Strategie und das 'Business Package for Confluence Wiki' die optimale Lösung für den Einsatz im SAP NetWeaver Portal!" Flankierend zu der Lösung werden unternehmensindividuelle Seminare und Workshops rund um die Einsatzszenarien von Wikis angeboten. Weitere Informationen zu dem Produkt sowie zu Weiterbildungs- und Bestellmöglichkeiten unter www.wiki4sapportal.com. Zum Unternehmen HLP: Die HLP Informationsmanagement GmbH ist erfahrener IT-Dienstleister und Lösungsanbieter im Bereich Internet/Intranet. Das Eschborner Unternehmen realisiert anspruchsvolle Projekte unterschiedlicher Größe unter Verwendung der aktuellen Technologie-Standards JAVA und SAP NetWeaver. Gerade im Bereich SAP hat sich das Unternehmen in den vergangenen 10 Jahren einen guten Namen gemacht. Referenzunternehmen sind unter anderem: B. Braun Melsungen AG, Bosch & Siemens Hausgeräte, EADS, INA-Schaeffler Gruppe, Knorr Bremse, MVV - Energie AG, Radeberger Gruppe AG, Merck KgaA, Viega GmbH & Co. KG, Wacker Chemie AG und weitere. Die Dienstleistungen von HLP gehen von Fachseminaren/Workshops und Strategieberatung über Projektmanagement bis hin zur Entwicklung und Programmierung als General- oder Subunternehmen. Themenbereiche wie SAP NetWeaver, Portale, Marktplätze, E-Commerce, Anbindung von Geschäftspartnern (Kunden, Lieferanten etc.) sowie Intranet bilden die Kompetenzschwerpunkte. Zusätzlich bietet HLP mit webbasierten und frei konfigurierbaren Standardlösungen für Ideenmanagement und PowerPoint-Management eine breite Produktpalette zur Ergänzung des Dienstleistungsspektrums an. Detaillierte Informationen unter www.hlp.de. Ihr Kontakt bei HLP: Heike Heger Referentin Marketing/PR HLP Informationsmanagement GmbH Telefon: 06196 / 95 99-202 Telefax: 06196 / 95 99-150 Email: heike.heger@hlp.de
13. Mrz 2007

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Heger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 499 Wörter, 4280 Zeichen. Artikel reklamieren

Über HLP Informationsmanagement GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von HLP Informationsmanagement GmbH


Noske-Kaeser fördert sein Ideenmanagement durch neue web-basierte Software

Ideenmanagement /Schiffbau, Industrieanlagen- und Fahrzeugbau

25.08.2005
25.08.2005: Dazu Kai Lindenau, Ideenmanager bei Noske-Kaeser: „Das Betriebliche Vorschlagswesen hat in unserem Unternehmen Tradition: Seit vielen Jahren fördern und prämieren wir die guten Ideen unserer Mitarbeiter. Nichtsdestotrotz stand es nun an der Zeit, eine zukunftsweisende, ausgereifte Softwarelösung für web-basiertes Ideenmanagement einzuführen. Mit dem HLP Ideenmanagement haben für uns nicht nur die beste und flexibelste Lösung gefunden – wir sind auch mit dem hohen Engagement des Dienstleisters überaus zufrieden“. Gerade mittelständische Unternehmen können durch professionell gef... | Weiterlesen

30.06.2005: Mit diesem ersten Prototypen will man zunächst in der Münchner Zentrale des weltweit agierenden Konzerns (110.000 Mitarbeiter an 70 Standorten) eine Vorreiterrolle im strategischen Einsatz des jüngst von der SAP zertifizierten „SAP EP Business Package for FIRSTspirit“ einnehmen. Zielsetzung ist die Perfektionierung der Online-Redaktionsarbeit in Synergie mit dem SAP Enterprise Portal. An der Realisierung beteiligte Unternehmen waren die HLP Informationsmanagement GmbH (www.hlp.de), sowie der CMS-Anbieter e-Spirit (www.e-spirit.de). Dazu Alexander Kandt, Manager Employee Portal bei der... | Weiterlesen

21.06.2005: Im Zuge eines schrittweisen Rollouts – das Werk Frankfurt befindet sich bereit in der Umsetzung – will der insgesamt 2500 Mitarbeiter starke Konzern, Tochterunternehmen der amerikanischen Rockwood Specialties Group, eine weitere Verbesserung und Professionalisierung seines seit Jahrzehnten erfolgreichen betrieblichen Vorschlagswesens in Deutschland erzielen. Dazu Dr. Clemens Bedürftig, Head of Ideenmanagement:“ Ob es um bahnbrechende Innovationen geht oder um Verbesserungsvorschläge, die dem Unternehmen wichtige Einsparungen bringen: Unser Betriebliches Vorschlagswesen bei der Chemet... | Weiterlesen